/

/

Vorbereitung auf die Währungsreform? Mastercard integriert Kryptowährungen

Der Endspurt zur Einführung des digitalen Euros läuft. Immer wieder wurde der Termin nach hinten verschoben, jetzt aber hat das EZB-Direktorium ein Datum genannt, an dem die Entscheidung getroffen werden soll – Oktober 2023.

Nächstes Jahr, wenn alle Entscheidungen zu den Gestaltungsmerkmalen getroffen sind, werden wir das Gesamtdesign eines potenziellen digitalen Euro prüfen.

Fabio Panetta / EZB Direktorium

Dazu passt, dass immer mehr Banken Kryptowährungen akzeptieren und nun auch Branchenriesen, wie Mastercard das Bezahlen und Handeln mit Kryptos einfacher und sicherer machen. Auf der Firmenwebseite heißt es:

Mastercard hat Crypto Secure auf den Markt gebracht, eine einzigartige Technologielösung, die entwickelt wurde, um zusätzliche Sicherheit und Vertrauen in das digitale Ökosystem zu bringen.

Die komplett digitale Währung für die schöne neue Welt mit eingebautem Tracking und Social Scoring wird also nicht mehr lange auf sich warten lassen. Mastercard hat alles auf Lager, was es dafür braucht – zum Beispiel CO2-Kontingente, die an bestimmte Bedingungen geknüpft werden können.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner