Kinderärztepräsident: Testpflicht an Kitas und Schulen beenden!

white cotton buds on persons hand

Kinderärztepräsident Thomas Fischbach hat ein Ende der anlasslosen Testpflicht an Kitas und Schulen gefordert: „Die Testpflicht für Kinder ohne Symptome ist zu einer überflüssigen Zumutung geworden“, sagte der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) und verwies auf entsprechende Stellungnahmen pädiatrischer Fachgesellschaften.

Es gebe einen hohen Anteil falsch-positiver Ergebnisse, die dann zu Quarantäne ganzer Familien führten. Zudem erkrankten Kinder und Jugendliche extrem selten schwer an Corona. „Der ganze Zirkus wird nur veranstaltet, um die impfunwilligen Erwachsenen aus den Risikogruppen zu schützen. Es muss bitte Schluss sein mit dem Testen gesunder Kinder!“ Auch bei den derzeit hohen Inzidenzen reiche es vollkommen, Kinder mit Symptomen von Covid-19 zu testen.

Grundsätzlich forderte Fischbach die Bundesländer auf, „Kinder und Jugendliche bei der Umsetzung des neuen Infektionsschutzgesetzes nicht zu vergessen“. Die Bundesländer müssten Lösungen für die Teilhabe am sozialen Leben der Minderjährigen sicherstellen. „Schulen und Kitas müssen geöffnet bleiben!“

Für Kinder bis fünf Jahre gebe es keinen zugelassenen Impfstoff, für Kinder von fünf bis elf Jahren keine allgemeine Impfempfehlung der Stiko, und viele Jugendliche könnten sich nicht impfen lassen, wenn ein Elternteil dagegen sei, sagte der BVKJ-Präsident NOZ. „Unsere Sorge ist groß, dass Kinder mit unvollständigem Impfschutz wegen der weiter hohen Inzidenzen noch lange von Sport- oder Freizeitangeboten ausgeschlossen werden könnten. Das darf auf keinen Fall passieren. Sie brauchen die soziale Teilhabe ganz dringend!“


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

7 Kommentare

  1. Dass vom Präsident der Kinderärztekammer gefordert wird, die Kinderquälerei mit schädlichen Teststäbchen, Masken und sonstigen Corona-Schikanen endlich zu beenden, ist positiv.
    Dass dabei immer noch die Lüge gestützt wird, die sogenannte „Impfung“ schütze vor irgendwas, ist trotzdem nicht zu rechtfertigen !

    1. Die – selbstverständlich richtige – Forderung des Präsidenten läßt vermuten, dass er nicht wirklich weiß, was da vor sich geht.

      Deshalb stellt sich – aus diesem Grund erst recht – angesichts derart „unbotmäßiger“ Forderungen die Frage, wie lange der ehrenwerte Herr noch in Amt und Würden sein wird ?!

      We will see.

  2. Dass vom Präsident der Kinderärztekammer gefordert wird, die Kinderquälerei mit schädlichen Nasenbohr-Teststäbchen, Atem-Behinderungs-Masken und sonstigen Corona-Schikanen endlich zu beenden, ist positiv.
    Dass dabei immer noch die Lüge gestützt wird, die sogenannte „Impfung“ schütze vor irgendwas, ist trotzdem nicht zu rechtfertigen !

  3. Liebe Leser, schaut euch BITTE die 97. Sitzung des Corona Untersuchungsausschuss an. Nehmt euch die ZEIT (5,5 Std.) und VOR dem Einschalten bitte nicht vergessen, die Herztropfen nach ärztlicher Verordnung einzunehmen. Da werden Sie geholfen.

    Sie finden die Sitzung unter nachrichtenspiegel.de unter der Rubrik POLITIK.

  4. ÖVP-Politiker fällt nach Hirnblutung ins Koma und stirbt.

    https://report24.news/hirnblutung-junger-oevp-buergermeister-38-faellt-waehrend-sitzung-ins-koma-stirbt-spaeter/

    Solch ein Fall wurde die letzten Tage auch von einer 18-jährigen (!!!) Sanitäterin berichtet.

    Das ist die DIREKTE FOLGE der Todesspritze !

    Und wie ihr sicherlich allgemein bekannt ist, wollen sie jetzt sogar Kleinkindern die Giftspritze setzen.

    Schaut euch dazu bitte UNBEDINGT die 97. Sitzung des C-Ausschuss an !

Kommentare sind geschlossen.