/

/

Energiekosten: Gießerei, die Spezialteile für Windräder herstellt bald #futschi?

Die Heger-Firmengruppe mit Sitz in Enkenbach-Alsenborn hat Insolvenz angemeldet. Seit Beginn des Jahres waren die Energiekosten von ca. 100.000 Euro monatlich auf 700.000 Euro gestiegen. Das Unternehmen stellt unter anderem Spezialteile für Windräder her. Seit dem Spätsommer gab es allerdings einen Einbruch bei den den Auftragseingängen, so der Staatsfunk. 

“Die seit Jahresbeginn extrem angestiegenen Preise für Strom und Rohstoffe und die hinzukommende schwache Situation im Windmarkt sind ein Giftcocktail für eine Gießerei, insbesondere, wenn sie mit elektrischer Energie schmilzt.”

Johannes Heger, Geschäftsführer der Heger-Gruppe in Enkenbach-Alsenborn

Rund 130 Arbeitsplätze sind gefährdet. Wie viele davon werden wohl im nächsten Jahr noch übrig sein?

Kommentare

Eine Antwort

  1. Avatar von Holger
    Holger

    Es geschehen tatsächlich noch Wunder. Endlich wird der Stacheldraht, den sie aus Metallschrott gegen den Himmel errichten, eingerissen. Er kann einfach nicht mehr hergestellt werden. HERRLICH!