Zum Inhalt springen

Warum die NWO aus biologischer Sicht scheitern wird


Prof. Dr. Ulrich Kutschera hält den Plan zur Unterwerfung der Menschheit durch die selbsternannten „Eliten“ um Klaus Schwab und des WEF für unmöglich durchsetzbar. Er erklärt dies anhand der Biologie und Evolution des Menschen und seinem natürlichen Streben nach Freiheit und Unabhängigkeit.

Die von Herrn Prof. Ulrich Kutschera dargelegten Fakten können in dem Buch
Der Corona-Wahn. Schluss mit Virus-Angst, Ekel-Masken und Impf-Manie“,
Tredition, Hamburg 2022“ nachgelesen werden.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke


Kommentare

  1. Auch Herr Prof. Dr. Kutschera ist kognitiv nicht in der Lage, das Geldsystem in seiner Entstehung und Auswirkung als Liquidität für den Leistungsaustausch zu versehen.
    Übernimmt er eine ihm zugedachte Rolle in der Agenda?

    Wir leben in der spätrömischen Dekadenz, die antrainierte Verblödung reicht aus, um den Untergang zu ermöglichen!

    8
    1
  2. Wie sagte dch der große Denker D.Bohlen ?
    „Erklär mal einem Idioten, dass er ein Idiot ist“.

    Erschwert wird das im Falle ideologischer Idioten noch dadurch, dass die sich i.d.R. für große Durchblicker halten und dabei in Hybris schwelgen, welch umfassende Kontrolle sie haben.

    Um einen antiken großen Denker sinngemäß zu zitieren: „weise ist, wer um sein Nichtwissen weiss“. Wenn man WEF-Leuchten wie Harari zuhört, oder die schriftlichen Machwerke von Gates oder Schwab liest, bekommt man einen guten Eindruck, wie unendlich weit weg die von Weisheit sind. Und wie gut D.Bohlen sie beschreibt.

    11
  3. DIE NEUMENSCHMACHER

    In allen Ländern, allen Zeiten
    Leute täuschen, dafür zu streiten,
    zu verbessern der Menschen Leben,
    so manche Theorie sie weben.
    Die wird, sowie sie sich ausbreitet,
    zur Religion bald umgedeutet,
    oder zu ’ner Ideologie,
    die funktionieren jedoch nie.

    Unter der Decke guter Taten
    die Theorie ist bald missraten.
    Für Machtansprüche ist sie Grund,
    dem dummen Volke tut sie kund,
    es hat an die Dogmen zu glauben,
    lässt leichter sich sodann berauben.

    Das Volk dabei wird immer dümmer,
    die Gurus treiben’s immer schlimmer,
    bis eines Tag’s das Volk aufwacht,
    vorbei ist es dann mit der Macht.

    Die Macht jetzt haben, sei gesagt,
    der Zahn der Zeit an ihnen nagt,
    sollten aufhör’n das Volk zu narren,
    nicht länger auf Dogmen beharren,
    stattdessen wechseln bald die Seiten,
    ’ne neue Religion bereiten.

    Dem Volke sei erklärt zur Warnung,
    es sind Machtgeile, die zur Tarnung
    den neuen Menschen wollen bauen,
    in Wahrheit woll’n sie ihn beklauen.
    Lasst euch nur noch mit denen ein,
    die Menschen lassen Menschen sein.

  4. Diktaturen scheitern nicht an der Biologie des Menschen. Wäre es anders, gäbe es keine Diktaturen.

    Wir leben hier ja in einer………falls das jemand noch nicht bemerkt haben sollte…
    sogar in einer „demokratischen“ Diktatur…sowas kann sich nicht jeder leisten…
    weshalb wir darauf außerordentlich stolz sein dürfen…

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.