„Das eben ist der Fluch der bösen Tat, daß sie, fortzeugend, immer Böses muß gebären.“ Das ließ Friedrich Schiller den Octavio in Wallenstein dahersagen. Dieses Zitat können sich heute Mark Zuckerberg und Jack Dorsey hinter den Spiegel stecken, denn der Wert ihrer Babies Facebook und Twitter ist seit vier Wochen deutlich geschrumpft.
Der bayerische Ministerpräsident wird in der Presse heute Abend mit politischen Vorstoß zitiert, er fordere den Ethikrat auf, sich für eine Impfpflicht, insbesondere bei medizinischem und pflegerischem Personal, auszusprechen.
Von überall in Österreich erreichen uns Bilder diverser Demonstrationen, die sich gegen den schwarz-grünen Corona-Wahnsinn richten.

Medien

Die Lügen werden immer dreister. Der schwer an Krebs erkrankte 78-jährige Arzt Fabrizio Soccorsi ist am Samstag in einer Klinik in Rom gestorben. Seit 2015 war er Leibarzt des "Papstes". Eingeliefert worden war er wegen seiner Krebserkrankung. Was macht der Spiegel daraus?
Die Meldung schlug in der Nacht (wegen der Zeitverschiebung) wie eine Bombe ein: "Twitter löscht Trump", und zwar permanent.

Medien

Wenn Joe Biden am 20. Januar offiziell als Präsident der USA eingeführt wird, hat er anders als Donald Trump die Massenmedien auf seiner Seite, aber nicht einmal die Hälfte US-Amerikaner. Keine guten Vorrausetzungen, um zu Regieren und die Spaltung der Gesellschaft wieder aufzuheben.
In dem heutigen Video spricht Dr. Markus Krall für die Atlas Initiative mit Benjamin Mudlack über den Lockdown und die Meinungsfreiheit.

Medien

Wenig überraschend hat die Bundesregierung erneut ein Versprechen gebrochen, berichtet das Handelsblatt.
Dieser Tweet wird nicht wie die vorherigen seitens Twitter gelöscht. Donald Trump verurteilt in einem kurzen Video die Ausschreitungen im Capitol und kündigt eine geordnete Machtübergabe an.

Medien

Donnerstag, 07 Januar 2021 13:00

Kickl: "Kurz muss weg"!

von
„Kurz muss weg“ - das steht für uns fest! Denn Kurz und Co. haben Österreich an die Wand gefahren, die Wirtschaft ruiniert und Arbeitsplätze nachhaltig vernichtet.

Medien

Wenn es die vermeintlich Richtigen trifft, bleibt die mediale Empörung aus.

Medien

Donnerstag, 07 Januar 2021 11:10

AfD-Erklärung zu den Unruhen in Washington

von
Die AfD-Bundessprecher, Jörg Meuthen und Tino Chrupalla, erklären gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden der AfD-Bundestagsfraktion, Alexander Gauland und Alice Weidel, anlässlich der Unruhen in Washington:
Mit deutscher Übersetzung von Translated Press DE.

Medien

Ab 14 Uhr Berliner Zeit (Ortszeit in Washington 8:00 Uhr) berichtet ETD live mit zwei Livestreams aus Washington, DC.

Medien

Der Generalsekretär der FDP, Volker Wissing, hat juristische Zweifel daran geäußert, dass der Bewegungsradius von Menschen in Gebieten mit hohen Infektionszahlen auf 15 Kilometer eingeschränkt werden darf.