Dies sagten große Geister über das Essen von Tierleichenteilen

Mutige Bürger, die dem alles mit sich reißen-wollenden Mainstream trotzten, gab es zu allen Zeiten und es ist interessant ihre kritischen und tiefsinnigen Aussagen heute noch einmal zu hören. Während des Mittelalters, ganze 600 Jahre lang, wurden helle Köpfe und kritische Menschen verfolgt und oft sogar bei lebendigem Leibe mitsamt ihren Schriften verbrannt. Die letzten Jahrhunderte wurde dies in dieser Form nicht mehr geduldet. In dieser Dokumentation hören wir eine Auswahl mutiger Zitate von weltberühmten Köpfen. Sie legten ihre Finger in die Wunde ihrer Zeit. Ihre Kritik an Kirche und Gesellschaft hat bis heute ihre Brisanz nicht verloren – im Gegenteil. Was waren und sind ihre Botschaften an die Bürger, an das Volk?

Wer möchte helfen, die Unkosten für Herstellung der Videos zu decken? Es gibt neuerdings ein Spendenkonto. Über den aktuellen Spendenstand berichte ich regelmäßig unter „COMMUNITY“. Spender (nur mit Initialen) und Betrag werden genannt, so dass sich jeder wiederfinden kann und so eine gewisse Kontrolle und Übersicht gegeben ist.

Meine Bankverbindung:

Volksbank Main-Tauber eG

Rechte Tauberstraße 1

D-97877 Wertheim

Eduard (Edi) G. Maurer

  • IBAN: DE 3867 3900 0000 0057 0117
  • BIC: GENODE61WTH
  • Stichwort: Unterstützung Youtubekanal Edi Maurer

Im Vorfeld einen ganz herzlichen Dank an alle, die die Herstellung dieser Videos unterstützen möchten.

Euer Edi

Weitersagen

3 Antworten zu „Dies sagten große Geister über das Essen von Tierleichenteilen“

  1. Avatar von Thomas Müller
    Thomas Müller

    Warum schreibt Ihr nicht gleich „verfaulte Leichenteile“? Hört sich noch drastischer an, als nur das harmlose Wort „Tierleichen“? Übrigens ein billiger Trick, denn „Leichen“ bezieht sich auf tote Menschen und nicht Tiere.

  2. Avatar von Eugen Karl
    Eugen Karl

    Warum fehlt eigentlich Hitler in dieser Reihe „großer Geister“? Fairerweise könnte man wenigstens die Gegenprobe machen und große Geister nennen, die leidenschaftliche Carnivoren waren. Wahrscheinlich würde dabei man sogar deutlich mehr finden. Ich finde, solcher Bekehrvideos, in denen Menschen dazu aufgefrufen werden, gegen ihre Biologie zu handeln, sollte man den Grünen überlassen. Die haben mehr Erfahrung damit und zu denen paßt dergleichen Gutmenschgetue auch besser. So, später vielleicht mehr, sonst brennt mir mein leckeres Gulasch an.

  3. Avatar von OStR Ing.-Wiss. Peter Rösch
    OStR Ing.-Wiss. Peter Rösch

    Wurden „helle Köpfe“ im Mittelalter wirklich verfolgt und verbrannt? Diese Info kommt mir eigenartig vor.