Europäische Union verkündet: Heterosexuelle Ehe überholt – Zeit für Abschaffung!

Brüssel – In einer revolutionären Entscheidung hat die Europäische Kommission heute verkündet, dass die Ehe zwischen heterosexuellen Partnern nun offiziell als überholt gilt und daher abgeschafft wird. In einer fulminanten Pressekonferenz erklärte die Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, dass die Zeit für diese antike Institution abgelaufen sei.

“Wir leben im 21. Jahrhundert und müssen uns von den verstaubten Konzepten der Vergangenheit lösen”, sagte von der Leyen. “Die heterosexuelle Ehe hat lange genug gedauert und ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Es ist an der Zeit, dass wir neue Wege gehen und uns von diesen restriktiven Traditionen befreien.”

Fortschrittliche Alternativen:

Die EU-Kommission hat bereits visionäre Alternativen im Auge, um das veraltete System der heterosexuellen Ehe zu ersetzen. Ein Vorschlag umfasst die Einführung eines “Beziehungs-Abonnements”, das es den Menschen ermöglicht, ihre Partnerschaften alle zwei Jahre zu erneuern oder zu kündigen – ganz wie ein Netflix-Abo. “Flexibilität ist der Schlüssel in der modernen Welt”, betonte von der Leyen.

Kinder und Familie 2.0:

Auch das Konzept der Familie soll einer radikalen Modernisierung unterzogen werden. Zukünftig sollen Kinder in kommunalen “Betreuungs-Kollektiven” aufwachsen, die von der EU finanziert und verwaltet werden. “Warum sollten wir Eltern die alleinige Verantwortung überlassen, wenn doch die gesamte Gemeinschaft einen Beitrag leisten kann?”, fragte von der Leyen rhetorisch.

Wirtschaftliche Vorteile:

Die wirtschaftlichen Vorteile der Abschaffung der heterosexuellen Ehe seien ebenfalls nicht zu unterschätzen. “Denken Sie nur an die Kosten für Hochzeiten, Scheidungen und den damit verbundenen Papierkram”, so ein Sprecher der Kommission. “All das wird nun überflüssig, und die eingesparten Mittel können in sinnvolle Projekte wie den Bau neuer Bürokratiezentren und die Förderung von genderneutralen Strickkursen investiert werden.”

Reaktionen aus der Bevölkerung:

Die Reaktionen aus der Bevölkerung sind gemischt. Während einige die Entscheidung der EU-Kommission als längst überfälligen Schritt in Richtung einer fortschrittlicheren Gesellschaft begrüßen, zeigen sich andere irritiert. “Ich war gerade dabei, meine Hochzeit zu planen”, sagte ein verwirrter Bürger aus Berlin. “Was soll ich jetzt machen? Ein Beziehungs-Abo abschließen?”

Fazit:

Mit der Abschaffung der heterosexuellen Ehe beweist die EU einmal mehr ihren unermüdlichen Einsatz für Fortschritt und Innovation. Die europäische Gemeinschaft darf gespannt sein, welche weiteren bahnbrechenden Entscheidungen in Zukunft folgen werden. Eines ist sicher: Mit der EU-Kommission bleibt es niemals langweilig.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

2 Antworten zu „Europäische Union verkündet: Heterosexuelle Ehe überholt – Zeit für Abschaffung!“

  1. Ralf.Michael

    Her mit dem Feuerholz und den Scheiterhaufen ! Braunschweig und Paderborn habe ich bereits sofort informiert,….und dort ist die blanke Panik ausgebrochen !!

  2. Nero Redivivus Hersteller von Sodomitenbesteigungs-Bezügen

    Zitat: “… die Kosten für Hochzeiten, Scheidungen und den damit verbundenen Papierkram …”
    Was Klabauterbach mit dem E-Rezept, ist jetzt also UschiVonDerEULeine mit der “E-Ehe”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert