Selbst die Pegida- und AfD- Hasserin “Bild” kriecht zu Kreuze

Es kam wie es kommen musste: Die sächsische Pegida und die AfD hatten Recht: Die Masseneinwanderung aus Hunderten Ländern destabilisiert und gefährdet nicht nur Deutschland, sondern akut auch Staaten wie Israel, dessen Diaspora die Einwanderung nach Deutschland und den Kampf gegen die AfD und Pegida bis heute mit aller Kraft unterstützt. Ein “Integrieren” der Einwanderer hat nie stattgefunden und war von Beginn an illusorisch, wie AfD & Cie voraussagten. Die politischen Parteien und auswärtigen Kräfte erkannten in den Millionen – teils extra eingeflogenen und per Schiff geholten – “Gästen” neue Wähler für die Grünen, neue Milliarden für die Asylindustrie – und womöglich einen Weg, Deutschland abzuschaffen. Der namensgleiche Buchtitel erschien schon im Jahre 2010, wurde in seiner bestätigten Prognostik weit übertroffen und niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst.

Die Politik der Masseneinwanderung ist restlos gescheitert. Die in Millionenstärke geholten jungen Männer aus den Israel umgebenden Feindesländern und verwandten Staaten proben den Rückschlag, der den nahöstlichen Staat, den man schützen wollte, in zusätzliche Bedrängnis bringt. Das deutsche Unterstützungskonzert in Räson-Dur in Aufführung durch öffentlich-rechtliche und sonstige Jubelpersermedien wird nachhaltig gestört durch die Misstöne überall demonstrierender Palästinaunterstützer, die zu allem Ungemach nicht nur Falsches vorbringen. 

Deutsches US-Organ mit den “Refugees welcome”-Plaketten fährt Volldampf zurück

Dass die Beobachtungen nicht aus der Luft gegriffen sind, bestätigt der zweifelhafte Ritterschlag durch die US-Hochfinanzpresse in Deutschland, die “Bild”zeitung. Sie war es, die 2015 für Minister Gabriel und Millionen andere die “Refugees Welcome-Plaketten” ausgab – heute aber schreibt:

Zitat: “Wie konnte die Regierung so blind sein? Wenn Hunderttausende Migranten aus islamistischen Diktaturen zu uns kommen, kann es niemanden überraschen, dass die islamistische Gefahr bei uns wächst.
Manche Politiker WOLLTEN die Gefahr nicht sehen. Aus falschem Idealismus träumten sie von einer ‘bunten Gesellschaft’. Was sie übersahen: Viele, die zu uns kamen, wollen lieber einen radikalen Gottesstaat. Ebenso viele, die schon lange da waren und sich radikalisierten. (…) 

  • Der islamistischen Gefahr den Kampf anzusagen wäre ein Mammut-Projekt gewesen, für das man sich auch noch als Rassist und Rechtsextremer beschimpfen lassen müsste.

Also schaute man weg und hoffte: Es wird schon irgendwie gut gehen. Es ist nicht gut gegangen. Es ist gescheitert”.

Wer jetzt noch Probleme hat, die wirklich nicht vollkommene, aber einzig hellsichtige Partei in die Auswahl zu nehmen, die sich dem Schlamassel entgegenstemmt, dem ist nicht zu helfen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

23 Antworten zu „Selbst die Pegida- und AfD- Hasserin “Bild” kriecht zu Kreuze“

  1. Wie heißt es doch so schön: Die Geister, die sie riefen, werden sie nun nicht mehr los.
    Ich brauche kein Experte zu sein um zu begreifen, was als Ergebnis rauskommt, wenn ich hunderttausende von in einer radikal-islamistischen Gesellschaft aufgewachsenen jungen Männer quasi einlade, dass sie aufnehmende Land ohne Beachtung irgendwelcher Gesetze zu übernehmen. Im Islam ist eine Gesellschaft, die sich ohne Gegenwehr dem Eroberer ergibt, nichts wert. Leider bestätigt die in vielen Bereichen nur noch schlappschwänzig daherkommende deutsche Bevölkerung gerade im islamischen Ausland genau dieses Bild; kommt nach Deutschland, hier bekommt Ihr alles, ohne auch nur die geringste Gegenleistung dafür erbringen zu müssen. Nehmt Euch, was Ihr wollt, Gegenwehr braucht Ihr nicht zu fürchten.
    Wenn jetzt das Hetzblatt BILD die jahrelang von ihr selbst massiv unterstützte Überfremdung Deutschlands kritisiert, sind dies nichts als leere Worthülsen. Es geht dem Springer-Clan auch nicht um Deutschland, sondern lediglich um die hier lebenden jüdischen Einwohner. Und damit outet sich die BILD auch wieder als das, was sie schon immer war; ein Blatt das im Dienste des US-Kapitalismus die Souveränität und Eigenständigkeit Deutschlands auf allen Gebieten unbedingt verhindern will.

    1. Zu dieser Bearbeitung und Aktualisierung des Gedichts unseres Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe (don´t f … him !) fühlte ich mich schon vor Jahren durch die Willkommenskultur für ISlamisch fanatisierte Kulturfremde inspiriert :

      ZAUBER – LEHRLING MERKEL
      – – –
      Kohl, der alte Hexenmeister,
      hatte sich endlich wegbegeben,
      doch es sollten seine Geister
      auch nach Merkels Willen leben !
      Zauberwort’ und Werke
      lernt´ sie und den Brauch,
      will zu ihrer eignen Stärke
      historisch große Taten auch !
      – – – – 
      Walle! walle
      manche Strecke,
      zu Merkels Zwecke,
      Wasser fliesse
      und mit reichem, vollem Schwalle
      zu ihrem Ruhme sich ergiesse …
      – – – –
      Seht, es läuft zum Ufer nieder ;
      wahrlich! ist schon in dem Flusse,
      und mit Blitzesschnelle wieder
      ist es hier mit raschem Gusse !
      Immer neue Güsse
      kommen schnell herein,
      ach ! Und hundert Flüsse
      stürzen auf uns ein !
      – – – –
      Stehe ! Stehe !
      Denn wir haben
      deiner Gaben
      vollgemessen ! –
      Ach, man merkt es ! Wehe ! Wehe !
      Merkel hat das STOP vergessen !!!
      – – – –
      O du Ausgeburt der Hölle !
      Soll das ganze Land ersaufen ?
      Man sieht über jede Schwelle
      doch schon Wasserströme laufen !
      Und sie laufen ! Nass und nässer
      wird’s im Land und auf den Stufen !
      Welch entsetzliches Gewässer !
      Herr und Meister ! Hör uns rufen !!!

    2. Rumpelstilzchen

      Sie haben vollkommen recht. BILD ist nichts weite, als ein widerwärtiger Kampf-Heuchler. Verlogener als Bild zu sein, ist schwer vorstellbar.

      1. Rumpelstilzchen

        It`s much more better to leave the american sector #Europe

        https://philosophia-perennis.com/

        1. hurra wir werden endlich islami… suche noch drei frauen und einen deutschen depp der für uns alle arbeitet… inshallah der islam ist da…

  2. Wer es immer noch nicht kapiert hat, dass die einzige in den Parlamenten vertretene Partei unterstützt werden sollte, die der ISlamisierung einen Riegel vorschieben will, sollte die Rede von Dr. Curio, AfD von 2018 hören :
    “Der Islam darf nicht zu Deutschland gehören!”

  3. Seit den fruehen 1960ern werden Fremde importiert und seit 2015 in Millionenstaerke nach Deutschland gelockt und sogar nachts eingeflogen; nur in den seltensten Faellen hat eine Integration stattgefunden, bessere Fremde “ie halbwegs Integrierbare” sind nach erledigtem Arbeitsleben mit den gemachten Reibach in ihre Heimat zurueckgekehrt.
    Der grosse Mehrheit, die Kriminellen, Drogenhaendler und der Riff-Raff sind aufgrund der laxen, unverstaendlich milden Bestrafung von Rechtsbruechen inkl. Mord, Totschlag und Vergewaltigung, durch die Gerichte sowie die ueberaus schlaraffenland-aehnlichen SozialNetz-Zuwendungen natuerlich geblieben.

    4
    1
  4. Leider auch immer noch hochaktuell, Rede von Martin Hess, AfD, vor 3 Jahren:

  5. Ralf.Michael

    Und es wird jeden Tag immer deutlichen : Der Staat ist absolut hilflos und kann seine Bürger nicht mehr schützen. Der Bürger wird sich Selbst schützen müssen,mit einer Bürger-Wehr oder Bürger-Miliz….auch gegen Andersgläubige, welche hier den Staat übernehmen wollen. ” Gott zur Ehr, dem Bürger zur Wehr “. Deus Vult ! Hat jetzt überhaupt NIX mit N*ZI zu tun, Sorry….

    1. darf man zu dem staat verbrecherpack sagen… nein
      darf man zu dem verbrecherpack herren sagen… aber klar doch…
      ok… kümmert euch um die herren… bevor es zuspät ist…

  6. Rumpelstilzchen

    “Also schaute man weg und hoffte: Es wird schon irgendwie gut gehen. Es ist nicht gut gegangen. Es ist gescheitert”.”

    ….schaute MAN weg…? MAN – ist doch – auch – BILD !! Also hat seit – mindestens – 2013/2014 auch Bild weggeschaut. So blöd, all die brutalen Folgen dieser absolut volksverräterischen und verbrecherischen Politik nicht zu sehen, kann selbst Bild nicht sein, und das will was heißen.

    Die geradezu explosive Entwicklung – nicht nur aber vor allem auch – der bestialischen, menschenverachtenden und von pathologischem Hass geschwängerten Gewaltkriminalität – ist auch BILD nicht verborgen geblieben.

    Trotzdem hat BILD bis in jüngste Zeit das Propaganda-Lied “Refugee Welcome” in Uckermärkischem Merkel-Sopran gesungen.

    In der Sache selbst hat die Bild natürlich recht, wenn sie auf das totale Scheitern dieser weltweit einzigartigen, an eine Mischung endgradiger Geisteskrankheit und abartig-satanischer Bösartigkeit grenzende Massenflutung unseres Landes, organisiert und orchestriert von Soziopathen und Psychopathen, hinweist.

    Das ändert allerdings rein gar nichts an der geradezu ekelhaften Verlogenheit und Bigotterie auch von Bild. Absolut GAR NICHTS.

  7. Nero Redivivus

    Hurra – es ist endlich so weit: “Wir schaffen … uns … AB!”
    Und hier die Nachrichtensendung zum Untergang des Abendlandes: https://www.youtube.com/watch?v=j7Krqf39gkM

  8. Der Staat ist NICHT “absolut hilflos und kann seine Bürger nicht mehr schützen”, der Staat, bzw. die Regierung WILL die Bürger nicht vor den ISlamistischen Terroristen und deren Unterstützern schützen !

  9. Eugen Karl

    Der im Photo zitierte Satz Ernst Jüngers klingt aphoristisch-originell ist aber philosophisch-rational betrachtet völliger Nonsense. Liberalismus, der den Liberalismus bekämpft, kann kein Liberalismus sein, sonst ergäbe sich der Widerspruch eines illiberalen Liberalismus’. Gemeint ist wohl eher absolute Toleranz. Das oberste Bestreben des Liberalismus ist nicht die absolute Toleranz, sondern seine Selbsterhaltung.

    1. Rumpelstilzchen

      Warum sollte eine Ideologie nicht in sich widersprüchlich sein können, mal ganz allgemein gefragt ? Dafür gibt es doch mehr als genug Beispiele in der Geschichte.

      Beim heutigen “Liberalismus” handelt es sich in Wahrheit auch nicht um die “klassische” Ausprägung des Liberalismus, sondern um einen – zu Täuschungszwecken – “liberal verklärten”, menschenfeindlichen Turbokapitalismus.

      Mit “Toleranz” hat dieser so gut wie rein gar nichts zu tun.

      2
      1
  10. AfD Pressekonferenz heute zu notwendigen Massnahmen gegen den importierten Antisemitismus und islamistischen Terrorismus :

  11. Ralf.Michael

    Ich sehe Es schon kommen ! Überall ruft dann der Muezzin hier bei Uns zum Gebet ! Und dies 5x am Tag ? NIX da mit “ la ilaha illallah muhammadur rasulullah” , geht mal schön brav zurück nach Makka, wo Ihr hingehört (und vergesst bitte nicht, euren Muezzin und Kalifen mitzunehmen ;o))

  12. wer denken konnte hat damals vor genau diesen Folgen gewarnt,
    und wurde als Nazi diffamiert. Damals war ich froh ‘einer zu sein’, heute ist man rehabiliert.
    Diese Erkenntnis nützt nur nichts wenn das Land an die Wand gefahren wurde.
    Nachfolgende Generationen werden nicht den Schneid unserer Großeltern haben das zu reparieren.

    1. such mal
      http://www.amfedersee.de eingeben und suchen
      da kannst du sehen wie ich von staatswegen angegriffen wurde…
      ist alles auf dateien im ausland gesichert… wird alles noch verarbeitet nach staatsmanier…
      wie du mir .. so ich dir… gelle herr staatsanwalt
      afd und für euch heißt es : geh!

      1. Rumpelstilzchen

        Do guck na ! Ein schwäbischer Landsmann.
        Sei gegrüßt.
        Ich war immer sehr gerne am Federsee.

  13. Liebe Artikelschreiber, bitte baerbockt nicht. Es gibt keine “hunderte Länder” auf unserem Planeten, sondern gerade einmal 195!

    1. Rumpelstilzchen

      Seit die Grünen regieren, gibt es 100.000 Länder, mindestens…

  14. Heiner Gottlieb

    @Angermann: Es gibt rund 195 Staaten, aber weit mehr Länder. So kommen ein Mongole und ein Petersburger zwar aus demselben Staat, aber aus völlig unterschiedlichen Ländern. Ähnliches gilt für andere Großgebilde wie Indien oder China.

    3
    1