/

/

Säcke voll Geld – Ist das die Erklärung?

CC Meir / Paul Craig Roberts (Übersetzung auf Deutsch)

Wie war, wie ist der Gleichschritt vieler Regierungen möglich, die offensichtlich unsinnige, gesundheitsschädliche, verfassungswidrige „Corona-Massnahmen“ exekutierten und jetzt auch noch mitmachen bei selbstmörderischer Kriegstreiberei gegen Russland und bei Sanktionen, die die eigene Wirtschaft ruinieren? 

Als ich kürzlich mit Bekannten über die „Corona-Politik“ diskutierte und die Ansicht vertreten wurde, die Corona-Panik sei künstlich gemacht worden und es sei nur darum gegangen, Big Pharma-Aktionären Milliarden zuzuschaufeln, kam das Gegenargument, es sei ja wohl kaum möglich, viele Regierungen weltweit zu so einer Schweinerei zu bewegen. 

Auch ich habe schon über dieses Problem nachgedacht. 

Warum haben unterschiedliche Regierungen sehr unterschiedlicher Staaten von China über Israel bis Canada ihre Bürger schikaniert, eingesperrt und genötigt, sich ein experimentelles kaum geprüftes, wie sich herausstellte als „Impfung“ völlig untaugliches Gemisch spritzen zu lassen ?

Warum machen jetzt Regierungen und gleichgeschaltete Massenmedien vieler Länder dabei mit, immer neue „Sanktions-Pakete“ gegen Russland zu schnüren und mit Waffenlieferungen und verbaler Brandstiftung einseitig gegen Russland zu hetzen anstatt Friedensinitiativen zu unterstützen ? 

Paul Craig Roberts, amerikanischer Wirtschafts- und Politik-Analyst, liefert in seiner Einleitung zu Putins Rede anlässlich der Teilmobilmachung russischer Streitkräfte eine verblüffend einfache Erklärung : 

„Wie bringen wir die anderen Länder dazu, das zu tun, was wir wollen?“ fragte er einen US-Verteidigungs- und Sicherheits-Offiziellen. 

„Geld“, antwortete der. 

„Sie meinen Auslandshilfe?“ 

„Nein, wir geben den Anführern Säcke voll Geld. 

Sie sind unsere Untergebenen. Sie gehören uns.“ 

Tja, soviel zu den hehren, edlen, moralisch hoch stehenden Werten des Westens … 

______________

Paul Craig Roberts zu Putins Ansprache an das russische Volk vom 21. September 2022

Die westlichen Medien sind eine Ansammlung von Lügnern im Auftrag eines Propagandaministeriums und ihre sogenannten „Russland Experten“ sind meist Russophobe, die mit Geldern des US-Militär-/Sicherheitskomplexes operieren. 

Infolgedessen verstehen Westler nicht, wie der Konflikts in der Ukraine entstand und wie der Einfluss des Westens mit extremen Provokationen in der russischen Führung die Überzeugung bewirkte, dass die Zerstörung Russlands das Ziel des Westens ist. Während sich diese Überzeugung verfestigt, gibt die russische Führung die Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz mit der westlichen Welt auf und bereitet sich auf einen Krieg vor.

Putin beginnt seine Rede mit der Vorbereitung des russischen Volkes auf die harte Realität. Putin gefällt diese Realität nicht und es tat sein Bestes, um diese Situation zu vermeiden, indem er Provokationen und Beleidigungen ignorierte, bis es nicht mehr möglich war, weil, wie Putin sagt, „der Westen jede Grenze überschritten hat“.

Der Westen ist natürlich Washington. Der Rest der westlichen Welt rapportiert Washington, wie ich von einem stellvertretenden US-Verteidigungsminister für internationale Sicherheitsangelegenheiten erfuhr. Ich fragte ihn: 

„Wie bringen wir die anderen Länder dazu, das zu tun, was wir wollen?“ 

„Geld“, antwortete er. „Sie meinen Auslandshilfe?“ 

„Nein, wir geben den Anführern Säcke voll Geld. Sie sind unsere Untergebenen. Sie gehören uns.“

Das bedeutet, dass es keine unabhängigen westlichen Stimmen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich oder anderswo gibt, um Washingtons Streben nach Weltherrschaft zu mäßigen. 

Da ist keiner, der sagt: „Wisst Ihr, was Ihr da tut?“ 

Keiner warnt Washington, dass die USA Russland zu sehr unter Druck setzen

Keiner warnt uns davor, die eigenen Propaganda zu glauben.

Die Konsequenz war, dass Washington die russische Führung aus einer Haltung des Entgegenkommens in den Modus der Konfliktvorbereitung drängte.

Das zeigt deutlich, wie gefährlich der Unilateralismus der Neokonservativen ist. Es gibt niemanden, der Washington widersprechen kann, außer Washingtons auserwählten Feinden, deren Worte, wenn überhaupt, immer aus dem Zusammenhang gerissen werden, indem sie den Propaganda Vorgaben folgen, dass Russland und China, niemals Washington, die Bedrohung und Ursache eines Konflikts sind .

Ich empfehle Ihnen, die Übersetzung von Putins Ansprache an die russische Nation zu lesen. Möglicherweise wird Tass oder das Büro des russischen Präsidenten eine bessere Übersetzung liefern, aber diese reicht aus, um zu erkennen, wie die russische Führung eine Situation sieht, die von westlichen Presstituierten („presstitutes“, zusammengesetzt aus press und prostitutes)* falsch dargestellt wurde, so, dass das Propagandabild des Westens von Russlands bösen Absichten unterstützt wird.

Tatsächlich sind die bösen Absichten Washingtonsdas Problem.

Militärhistoriker verstehen, dass auf die Mobilisierung der Krieg folgt. Putin versucht, diesen unumkehrbaren Kurs zu vermeiden, indem er eine begrenzte, nicht vollständige Mobilisierung anordnet. Er hofft, dass er so und durch das Selbstbestimmungrecht gemäß UN-Charta der vier befreiten Gebiete, die mit der Russischen Föderation wiedervereinigt werden sollen, den Westen davon überzeugen wird, den Krieg nicht fort zusetzen, wenn der Westen militärische Angriffe direkt auf russisches Territorium nicht unterstützt. 

Ich schreibe seit 8 Jahren, dass Washington trotz seiner Arroganz nicht so weit gehen wird, einen Krieg mit einer überlegenen russischen Militärmacht zu beginnen. Das galt 2014. Ich hoffe, das gilt auch heute noch.

Sie werden Putins Schlusswort an die russische Nation nicht von den Presstituierten des Westens hören. Putin weist den idiotischen Westen darauf hin, dass das Überleben des Westens unwahrscheinlich ist, wenn Washington seinen Anspruch auf Hegemonie nicht aufgibt:

„Es liegt in unserer historischen Tradition, im Schicksal unseres Volkes, diejenigen aufzuhalten, die nach der Weltherrschaft streben, die drohen, unser Mutterland, unser Vaterland zu zerstückeln und zu versklaven. 

Das werden wir jetzt tun, so wird es sein.“

Amerikanisches Original mit Rede Putins :

http://kremlin.ru/events/president/news/69390