Linke im Bundestag fordern Stopp von Abschiebungen nach Russland – “Ausdruck von Skrupellosigkeit und Doppelmoral”

Deutschland hat seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine elf Menschen nach Russland abgeschoben. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Clara Bünger hervor, berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung”.

Unmittelbar nach dem Überfall Russlands im Februar 2022 fanden zunächst keine Rückführungen mehr statt. Laut Bundesministerium war es im gesamten Jahr 2022 nur eine.

Auf Anfrage der NOZ teilte unter anderem die Landesregierung in Niedersachsen mit, seit Kriegsbeginn zwei Menschen nach Russland abgeschoben zu haben. Dabei habe es sich um verurteilte Straftäter gehandelt. Auch Mecklenburg-Vorpommern teilte mit, zwei Menschen zurückgeführt zu haben. “Dabei handelte es sich nach hiesigem Kenntnisstand um vollziehbar ausreisepflichtige abgelehnte Asylbewerber”, so das Innenministerium in Schwerin. Weitere Angaben machte eine Behördensprecherin nicht.

Andere Bundesländer schieben indes nicht nach Russland ab. Das Innenressort in Bremen etwa erklärte: “Aufgrund internationaler Beschränkungen besteht kein nutzbarer Land- oder Luftverkehr, um eine Abschiebung durchzuführen.” Parlamentarierin Bünger verwies in der NOZ darauf, dass die Bundesregierung immer wieder die politischen Verhältnisse in Russland kritisiere. “Dass Bund und Länder gleichzeitig Abschiebungen nach Russland durchführen, ist Ausdruck von Skrupellosigkeit und Doppelmoral. Bünger teilte mit: “Diese Abschiebungen sind in hohem Maße verantwortungslos und müssen gestoppt werden.” Laut Statistiken des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beantragen jeden Monat mehrere Hundert Russen Asyl in Deutschland, die Anerkennungsquote liegt aber bei wenigen Prozent.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

2 Kommentare

  1. Es wäre interessant zu erfahren, um was für “Russen” es sich bei der Abgeschobenen und Verschobenen bzw. Hinweggeschobenen handelt ?

    Umso lauter diese linksextremistische Tusse heult und zetert, desto mehr “Habacht” ist geboten, würden böse Zungen munkeln.

    Im übrigen: Die abgeschobenen Herrschaften hatten offenbar vergessen, ihren Pass rechtzeitig zu verbrennen ? Unverzeihlicher Ganoven-Anfängerfehler !

  2. Für Jeden, der bleiben darf ( Wer auch immer ) wird halt ein Linker abgeschoben ! Grüne Khmer gehen auch ! Wo ist denn hier das Problem ?

Kommentare sind geschlossen.