Kreuz und Kreuzchen

Das Eine ist schnell getan. Ankreuzen, Stimme abgeben und man hat nichts mehr zu sagen, wie ein alter Sponti-Spruch besagt. Einige Jahrzehnte war es auch so. Zuhause vor dem Fernseher wurde nach der Wahl gefiebert, ob das eigene Team gewonnen hatte, wenn nicht, war man traurig, aber das Leben ging weiter. Wie beim Fußball. Diese Zeiten sind Gott sei Dank vorbei.

Die Landwirte haben begriffen, dass sie mehr tun müssen, mögen sie das Richtige tun. Anthony Lee vom LSV ist einer der wichtigen Wortführer der Bauern, ein ehrlicher, aufrechter Mann. Er war mehrfach zu Gast in unserer Herrenrunde, die wir vielleicht irgendwann wieder mal fortsetzen, jedenfalls ist jemand wie Anthony ein Gewinn für jede Bewegung, so mein Eindruck. Und er hat sein Kreuz auf sich genommen. Der Staatsfunk bezeichnet ihn als „umstritten“ oder fragt, ob er demokratiefeindlich sei. Man weiß, was darauf folgt. Die unterste Schublade ist mit „Reichsbürger“ beschriftet, spätestens ab da gibt es dann kein Entkommen mehr.

Viele haben ihr Kreuz auf sich genommen, sind ungeimpft geblieben, nahmen Nachteile in Kauf. Wurden von Nachbarn beim Gesundheitsamt gemeldet, haben Arbeitsplatz und Einkommen riskiert. Wer hier liest, kennt selbst genügend solcher Geschichten und weiß, wohin sie geführt haben. Wir reden und schreiben hier immer sehr viel von den Medien, dem Rundfunkbeitrag als Zwangsabgabe und vergessen, dass dies nur eine Säule des Unrechtsstaates ist, der uns als freiheitliche Demokratie verkauft wird.

Die andere Säule ist das „Gesundheitssystem“ mit seiner Pflichtversicherung, das Menschen aussiebt, das bei vorgeburtlicher Diagnostik zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben unterscheidet, es nur ein wenig anders benennt und es tötet, wenn es dazu beauftragt wird. Die Liste des Unrechts ist ein wenig länger, keine Diktatur kommt ohne die Weißkittel aus, die falsche Todesursachen bescheinigen, medizinische Studien auf Geheiß durchführen und Menschen in Angst und Schrecken versetzen sollen, damit die Masse gefügig und lenkbar wird. Sie erklären Menschen für verrückt, wenn sie unbequem sind oder um sie vor Strafverfolgung zu schützen, wenn die Obrigkeit es will. Sie werden nicht automatisch arbeitslos, wenn eine andere Partei an die Regierung kommt, genauso wie die vielen Beamten in den Aufsichtsbehörden, der Justiz und in der Bildung.

Wer glaubt, dass wir nur ein wenig die Zeit zurückdrehen müssen, irrt. Es hat nicht mit Corona angefangen oder 2015 mit Merkels Asylwende, nicht 2002 mit dem Euro, nicht 1989 mit der Wende, nicht mit dem Zweiten Weltkrieg, nicht mit dem Ersten Weltkrieg, nicht mit der Gründung der FED, der französischen Revolution. Nein, mit Adam und Eva.

Die Frage ist aber, wie kommen wir hier raus? Nun, das Ende steht doch schon fest. Was gibt es da viel zu fragen? Wir wissen es doch. Unsere Lebenszeit ist begrenzt. Wir haben die Wahl, ob wir Schuld auf uns laden oder nicht. Jeden einzelnen Tag. Ist das etwa nichts?



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

12 Kommentare

  1. Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal darauf hingewiesen:

    Auf Basis von rund 61 Mio Wahlberechtigten (Stand 2021) und rund 20 Prozent AfD-Wählern (Stand Februar 2024) errechnet sich eine Gesamtzahl von rund 12 Mio. AfD-Wählern und NOCH VIEL MEHR AfD-Sympathisanten.

    Wenn das keine streibare Streit-u. Überzeugungsmacht ist, was dann ?

    But how we will get it mobilized ?

    Das schwere Kreuz nach dem Kreuzchen kann nicht ewig getragen werden. Nur eine signifikante VOLKS-Streitmacht kann hier noch etwas bewirken, und auch dies nur noch innerhalb eines sehr knappen, sich rasch schließenden Zeitfensters.

    Niemand erhält zehn Chancen im Leben, um ein und dasselbe existenzielle Kardinal-Problem ENDLICH zu lösen.

  2. “Die andere Säule ist das „Gesundheitssystem“ mit seiner Pflichtversicherung, das Menschen aussiebt, das bei vorgeburtlicher Diagnostik zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben unterscheidet, es nur ein wenig anders benennt und es tötet, wenn es dazu beauftragt wird. Die Liste des Unrechts ist ein wenig länger, keine Diktatur kommt ohne die Weißkittel aus, die falsche Todesursachen bescheinigen, medizinische Studien auf Geheiß durchführen und Menschen in Angst und Schrecken versetzen sollen, damit die Masse gefügig und lenkbar wird. Sie erklären Menschen für verrückt, wenn sie unbequem sind oder um sie vor Strafverfolgung zu schützen, wenn die Obrigkeit es will.”

    Und deshalb wurden der “NÜRNBERGER KODEX” und der “HIPPOKRATISCHE EID” erfunden, damit all diese Schergen und Mordbuben im rot bespritzten Weißkittel, von einer “göttlichen Aura beseelt und ummantelt”, auf hochmoralischer und neunmalkluger Von-oben-herab-Basis ihrem blutigen und menschenverachtenden Exekutions-Handwerk nachgehen können, “im höheren Dienste”, zum UNwohle ihrer Klienten.

    Der Herr hats gegeben, der Herr hats genommen – oder: Operation GELUNGEN, Patient MAUSETOT.

  3. Focus berichtet: Lt. Sonntagstrend wäre die FDP mit 5 % wieder im BT.

    Was für eine “Überraschung” aber auch.

    Das Kreuz der Kreuzgänger mit dem gelben Kreuz. Die SED soll auch wieder DRIN sein. Wo kommen denn die Stimmen her? Von Sarah vielleicht ?;-)
    Ach nee: Die soll sogar bei 8 % liegen. Sensationistisch…
    Man darf jedenfalls mit dem Schlimmsten rechnen…

  4. Ob in diesem Land jemand etwas begriffen hat wird sich noch zeigen. Widerstand gegen Lügen und Zumutungen zu leisten ist erst einmal gut! Verändert werden kann aber nur dann etwas wenn Opposition nachhaltig ist und ausgeweitet werden kann. Worauf ich verzichten kann ist ein Strohfeuer, dieses Kreuz lade ich mir nicht mehr auf. Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass die parteipolitische Opposition nie an den Kämpfen beteiligt ist. Ob BSW, Maaßen, Krall, Otte und auch die AFD muss hier genannt werden. 2021 war sie wegen Corona nicht wählbar. Zugegeben das hat sich gebessert. Um gegen Betrug und Volksverdummung aufzustehen braucht man keine Parteien.

    1. Um gegen Betrug und chronisch-nachhaltige Täuschung sowie Desinformation erfolgreich vorzugehen bzw. selbigen kriminellen Methoden wenigstens eindämmend entgegenzutreten, bräuchte man vor allem freie und unabhängige Medien. Diese gibt es zwar, leider aber nicht mit der nötigen Reichweite.

      Mit einem “dummen” Volk kann man keine “funktionierende Demokratie” praktizieren. Das ist schlichtweg ausgeschlossen, weshalb wir auch die Zustände und Verhältnisse haben, die wir haben.

      Parteien sind in der Tat nicht zielführend. Diese müssen deshalb so schnell wie möglich zur Förderung des Gemeinwohls entmachtet werden.

    2. “Um gegen Betrug und Volksverdummung aufzustehen braucht man keine Parteien.” Richtig!
      Und ich füge hinzu: Wenn es richtig weh tut, kommt die Erkenntnis wie von allein. Die, die vollmundig ihre Stärke verkünden, müssen erkennen, dass sie sich geirrt haben.
      Die stellvertretende US-Außenministerin Victoria Nuland sagte in einem Interview mit CNN, das derzeitige Russland sei nicht die Art von Land, mit dem es die Vereinigten Staaten gerne zu tun hätten.
      “Dies ist nicht das Russland, das wir, offen gesagt, wollten.”
      Frau Nuland wollte ein Russland der Schwäche und Gebrechlichkeit. Leider ist es anders gekommen – Awdejevka lässt grüßen!

      1. Der Russe würde Nuland antworten:

        Was interessiert es die stolze und mächtige Eiche, was die tollwütige Wildsau will, die sich an ihr reibt ?;-)

  5. Womit wir beim genannten „dummen“ Volk wären. Keine schöne Bezeichnung aber sie entspricht dem Wirklichen. Sie glauben den Nulands und ihren deutschen Nachbetern dieses Unsinns. Manchmal könnte man verzweifeln aber am Ende ist der Dumme der der sich am Boden findet.

  6. “Die Frage ist aber, wie kommen wir hier raus?”

    Meine Meinung: Indem wir über “Narzissmus” aufklären, der all diesen Systemen als Blaupause zugrunde liegt. Die Forschung hierzu hat in den letzten Jahrzehnten ganz enorme Fortschritte gemacht. So lässt sich sehr vieles leicht erklären und durch diese Erklärungsmodelle auch antizipieren, denn Narzissten handeln alle völlig stereotyp und vorhersehbar.

    Und: Indem wir uns selbst nicht an Unrecht beteiligen. “Einfach” nicht mitmachen, wenn erneut “Befehle” aus Absurdistan in Menschengestalt vor unseren Türen umherschleichen.
    Da das “Böse” immerzu die Freiheit der Wahl lassen MUSS, um nicht völlig als das “Böse schlechthin” aufgedeckt zu werden, denn in diesem einen Punkt muss es das Gute simulieren, das einem immerzu die Freiheit der Wahl lässt, kann man sich tatsächlich dafür entscheiden, nicht mitzumachen, auch wenn man im Anschluss für diese Entscheidung eventuell einen hohen Preis bezahlen muss. Also: Nicht mitmachen.

    Und: Niemals vor Menschen das Knie beugen, sondern nur vor Gott. Kein Mensch hat das Recht, als gottgleiche Erscheinung verehrt zu werden, indem man sich vor ihm verbeugt oder gar vor ihm niederwirft.

    Und: Grenzen setzen. Das ist das, was Narzissten am meisten hassen. Sie akzeptieren keinerlei Grenze, sondern setzten jedwedes Einverständnis willkürlich voraus. Aber nein, mein Einverständnis bekommen sie einfach nicht, sondern das Aufzeigen meiner Grenzen. Sollen sie sich doch verärgert von dannen schleichen!

    Und: Es gibt viele freundliche, liebevolle Menschen, mit denen es sich lohnt, seine Lebenszeit zu verbringen. Sich in gute Gesellschaft begeben, in der das Leben Spass macht, damit man wieder kraftvoll und gestärkt den nächsten Schritt tun kann.

  7. Eine defekte Ehe 1939. Ehefrau Nazi, Ehemann (Lehrer) hört „Feindsender“, Frau zeigt ihn an, er Gericht und Knast, inzwischen Scheidung und sein Knast-Ende, danach mehrjähriger Mehrinstanzen-Streit um die Erziehungsberechtigung für die gemeinsamen Kinder, gerichtl. Entscheidung in JEDER Instanz, Kinder zum Vater, nicht zur Mutter, weil sie ihren Mann anzeigte, der deshalb Arbeitsstelle verlor,
    also: Volksgemeinschaft wichtiger als NS-Ideologie.
    Die BRD mit Antifa-Grunzordnung ist dem III. Reich wenig ähnlich – sie folgt zunehmend mehr den Commie-Vorbildern DDR und UdSSR.
    Der obige Fall widerspricht dem Müll über die bösen Nazis, mit dem man uns seit der sog. Befreiung das Hirn zu füllen versuchte.

Kommentare sind geschlossen.