Verfassungsschutz sieht immer mehr Rechtsextremisten

Ausgerechnet in NRW, der Quasi-Heimat der türkischen Grauen Wölfe, machen nun auch noch Rechtsextreme aus der fast schon ausgestorbenen autochthonen Minderheit den Behörden das Leben schwer. Sie tummeln sich überall, auf Telegram, TikTok und sogar auf dem Damenklo. Es gibt einfach kein Entrinnen. Rette sich wer kann.

Rechtsextremisten stellen für die Terrorabwehr in NRW eine wachsende Gefahr dar. “Die Kampagnen der Rechtsextremisten werden zunehmend professioneller und zielen auf Menschen aus der Mitte der Gesellschaft”, sagte der Chef des Landesverfassungsschutzes, Jürgen Kayser, im Interview dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Montagausgabe). Viele Themen wie der Ukraine-Krieg, der Gasmangel und die Migration “besorgen weite Teile der Gesellschaft und sind damit anschlussfähig. Das ist eine schleichende Gefahr für die Demokratie, vor der man besonders warnen muss”.

Mit seinen gut 550 Mitarbeitern halte der Inlandsnachrichtendienst vor allem Vereinigungen wie die Identitäre Bewegung mit ihrem Ableger “Revolte Rheinland” im Blick. “Das ist eine Gruppe, die vornehmlich in Bonn und Düsseldorf durch öffentlichkeitswirksame Aktionen in Erscheinung tritt. Dabei werden auch aktuelle Themen wie Gendern und die Queer-Bewegung aufgegriffen”, berichtete Kayser.

Kölner Stadt-Anzeiger

Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

2 Antworten zu „Verfassungsschutz sieht immer mehr Rechtsextremisten“

  1. Ralf.Michael

    Rechtsextreme Rheinländer ? ” RR ” ? Wie geil ist datt denn ? Haben Die was mit den Rollator-Rentnern zu tun ? Rechtsextremisten sind meist in den Einkaufsmärkten zu sehen. Die stehen dort nachdenklich vor den Regalen und staunen über die Preise ?
    Höchst verdächtig, event. können Die nicht nur Lesen, sondern auch noch Rechnen ?
    Wenn Die auch noch anfangen Nachzudenken…. Sofort unter Beobachtung stellen !!

  2. Rumpelstilzchen

    Vielleicht sollte der V-Schmutz mal beim Augenarzt vorbeischauen um die ,”braunen Punkte”, vor seinen Glupschern behandeln zu lassen.