Die Schweiz läutet Corona-Ende ein

white and red plastic pack on dried leaves

Während man hierzulande nur Negativ-Schlagzeilen über das Risiko des “dänischen Wegs“ liest, bereitet der Bundesrat in der Schweiz den Ausstieg aus der “Pandemie“ vor. Heute Nachmittag wird dazu eine Pressekonferenz erwartet. Es geht dabei laut BLICK nur noch um die Frage, ob gleich alle Maßnahmen beendet werden oder ein schrittweises Zurückfahren bevorzugt wird.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

3 Antworten zu „Die Schweiz läutet Corona-Ende ein“

  1. Rumpelstilzchen

    Kann alles weg, oder besser Salamitaktik – mäßiges Hinausschleichen aus der PLandemie ?

    Um den Anschein zu wahren. wird man sich für die Salami entscheiden. Das ist sonnenklar.

    Aber immerhin geht es in die richtige Richtung. So ein “Einfall” wird dem faschistoiden Aleman-Regime mit dem Protagonisten Klabauterkrach natürlich nicht in den Sinn kommen. Ganz im Gegenteil: Da beginnt die PLandemie quasi täglich neu.
    Deshalb müssen noch mehr Bürger gesundheitsbewusst spazieren gehen. Das Zwischenziel sollten 10 Mio täglich sein.

    8
    1
    1. ClaudiaCC

      Montags gegen Abend ist das spazieren gehen immer besonders gesund !
      Wenn Corona-Spaziergänge verboten sind, kann man ja auch noch Sport im Freien machen (Federballschläger mitnehmen?) oder Volkstanz üben etc.

      Auch Samstag 14.00 ist in vielen Städten high noon.

      Und ich denke, auch Sonntags gegen 11.00 könnte man sich vor den Kirchen treffen (viele dürfen ja nicht mehr rein) und öffentlich beten :
      “… und erlöse uns von dem Übel … “

  2. Es müssen alle Gesetze und Verordnungen im Zusammenhang mit der sogenannten Pandemie für Null und nichtig erklärt werden. Alles Andere ist unglaubwürdig.

    10