Zum Inhalt springen

Chrupalla nach Anschlag nicht mehr ansprechbar im Krankenhaus / Körper weist Einstich auf

Nachtrag: Nach Informationen der Jungen Freiheit wurde bei AfD-Politiker Tino Chrupalla eine Einstichstelle gefunden. Somit erhärtet sich der Verdacht, dass es sich um einen Anschlag handelt.

Der Zustand von Tino Chrupalla ist ernst, wie mehrere AfD Abgeordnete nun bestätigen!

Hintergrund

Gemäß Angaben der AfD-Bundesgeschäftsstelle gab es bei einer Wahlkampfkundgebung in Ingolstadt einen “tätlichen Vorfall” gegen den Co-Bundesvorsitzenden Tino Chrupalla. Chrupalla wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, und sein Gesundheitszustand befindet sich noch in der Klärung. Die bayerische AfD-Landtagsfraktion bestätigte den Vorfall und erklärte, dass Chrupalla kurz vor seiner geplanten Rede inmitten der Menschenmenge angegriffen wurde. Die Polizei teilte mit, dass Chrupalla medizinisch versorgt und in eine Klinik gebracht wurde, ohne jedoch offensichtliche Verletzungen festzustellen. Die Polizei ermittelt, ob Dritte für den Vorfall verantwortlich sein könnten, hat jedoch keine Hinweise auf einen Angriff gefunden. Am Sonntag wird in Bayern der Landtag neu gewählt.

Zur Absage des Wahlkampfauftritts von Alice Weidel teilte das BKA inzwischen mit, man habe der Politikerin nicht zu diesem Schritt geraten. Gleichwohl habe es ernstzunehmende Hinweise für eine Gefährdung ihrer Familie gegeben. Alice Weidel und ihre Lebensgefährtin sollen sich mit den Kindern auf Mallorca aufhalten und in Sicherheit sein.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Guten Abend,

    man sollte auch als “Opposition” immer bei der Wahrheit bleiben.

    Von einem Anschlag zu sprechen, ist nicht seriös und unehrlich.

    Laut Polizei gibt es dafür keine Anhaltspunkte.

    Schönen Abend

    Penoch Pohn

    24
    1. Vielleicht ist der Polizeipräsident dort ein linksgrün-versiffter CSU-Södolf der in der Hundemaske mit ner Leine um den Hals Dienst tut und eine piepsige Stimme hat ?

      12
  2. Da stecken die FUCK_ANTIFA und LGBTQ_FUCK&SUCK dahinter, Wer sonst !! Hoffentlich besteht keine Lebensgefahr….Gute Besserung Herr Chrupalla.

    12
  3. Wenn ich richtig informiert bin, dann war Chrupalla dort mit BKA-Personenschützern vor Ort (die Polizei hat nach dem Anschlag das BKA-Auto fotografiert und inspiziert)

    Da fragt man sich – nicht zuletzt auch im Hinblick auf die Vorfälle bei Weidel – was das eigentlich für “Personenschützer” sind ?

    13
    1. Worauf vielleicht noch hingewiesen werden sollte:

      Es gab vor Ort eine der üblichen Gegen-Demos gegen die AfD. Daran beteiligt war SÖDOLFS CSU, neben SPD und der Mauermörderpartei. Weißte Bescheid !

  4. Auch wenn noch keine eindeutigen Hinweise auf einen Anschlag vorliegen; im Endeffekt ist ein Solcher abzusehen, die ständige Hetze gegen jeden angeblichen “Rechten”, tatkräftig gefördert “demokratischen” Politikern und deren gleichgesteuerten Medien werden irgendwann dazu führen. Natürlich wird dann der Öffentlichkeit die These von einem “verwirrten” und traumatisierten Einzeltäter vorgebracht.

  5. Nach meinen Informationen war Chrupalla dort mit BKA-Personenschützern unterwegs (nach dem Vorfall wurde nach Berichten das BKA-Fahrzeug von der anrückenden Polizei fotografiert und inspiziert)

    Da fragt man sich – nicht zuletzt auch im Hinblick auf die aktuellen und skandalösen Vorfälle rund um Weidel – was das eigentlich für “Personenschützer” sind ?

  6. Wikipedia ist, was die reine (natuerlich gerne mal schlagseitige) Mitteilung ueber solche Vorfaelle angeht, eigentlich immer SEHR schnell.
    Bis jetzt, eben 11:58 Uhr, aber noch nicht eine Silbe dazu – jedenfalls nicht auf der Chrupalla-Seite.
    Das riecht mir ein wenig danach, dass da jemand den Daumen drauf hat…
    Wirklich: normalerweise ist Wikipedia mit sowas SEHR schnell (Minuten oder schlimmstenfalls wenige Stunden).

  7. Hier der Post von Eva Vlaardingerbroek:

    Tino Chrupalla, der Co-Vorsitzende der ‘Alternative für Deutschland’ (die einzige wahrhaft rechtspopulistische Partei in Deutschland), wurde nach einem Mordanschlagsversuch mit einer Spritze ins Krankenhaus eingeliefert, kurz bevor er heute auf einer Wahlkundgebung in Bayern sprechen sollte.

    Ein weiterer mutmaßlicher Mordanschlagsversuch auf seine Co-Vorsitzende, Alice Weidel, wurde kürzlich vereitelt. Die Behörden brachten sie am vergangenen Wochenende aus ihrer Wohnung, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

    Vor einigen Wochen wurde auch Andreas Jurca, ein weiterer Politiker derselben Partei, nach einer brutalen Attacke auf sein Leben von einer Gruppe Migranten ins Krankenhaus gebracht, die ihn erkannten.

    All dies ist äußerst schockierend, aber leider nicht überraschend. Es ist das Ergebnis der äußerst feindseligen Darstellung, die von den Medien und der politischen Elite rund um rechtspopulistische Politiker und Regierungskritiker geschaffen wird.

    Es erinnert mich an das, was 2002 in den Niederlanden passiert ist, als der grüne Klimaaktivist Volkert van der Graaf den rechtspopulistischen Politiker Pim Fortuyn mitten am Tag in den Kopf schoss. Van der Graaf läuft übrigens heute wieder frei herum.

    Wir müssen uns bewusst machen, wie ernst die Situation für uns auf der politischen Rechten in Westeuropa ist. Wir haben es mit einem Feind zu tun, der gewillt ist und sich darauf vorbereitet, uns wegen unserer politischen Überzeugungen zu töten.

    Diese Mordanschlagsversuche sind eine klare Kriegserklärung gegen die europäische Rechte. Und das ist erst der Anfang.

    Diese Menschen werden alle möglichen Mittel einsetzen – einschließlich Gewalt und Tod -, um uns zum Schweigen zu bringen.

    Wir dürfen das nicht zulassen.

    Quelle: Freie Welt

  8. Wenn der Kommentar nicht freigeschaltet wird, ist ok – ich wollte es nur mal gesagt haben…
    Moegliche Tatwaffe gefunden…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/chrupalla-sta-koerperverletzung/
    Eine Pinwandnadel…?
    Irgendwie geistert mir da so die Veterinaermedizin fuer wirklich grosse Tiere wie Elefanten und Giraffen und so im Kopf rum – evtl. reicht aber auch schon Pferd?
    Jedenfalls erinnere ich mich gerade an eine Tierdoku zu Zeiten als ich noch Glotze guckte und da hiess es dass die Ranger (in Afrika) super mit den Narkosemitteln aufpassen muessten weil alleine ein leichtes Sich-Ritzen mit der Nadel den Tod bedeuten koenne.
    Und man macht sich halt so seine (unqualifizierten) Gedanken:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Etorphin
    Afrika (Schlepper), Drogen und AFD-Feinde scheinen mir auch nicht wirklich weit entfernt… wie gesagt: nur ein unqualifizierter Gedanke.

  9. Wir haben damit zu rechnen, dass der Anschlag auf Tino Chrupalla und die Morddrohung gegen Alice Weidel genauso wenig aufgeklärt wird wie die Zerstörung der Nordstream II. Traurig, aber wahr.
    Die politisch gelenkten Justizorgane des Regimes sind die schäbigen Werkzeuge derjenigen, die die AfD ausschalten (“schlagt die Führer dieser Partei tot!”) möchten, und derjenigen, die die Ukraine bis zum letzten Mann ausbluten möchten, um Russland zu besiegen.
    Sollten die Täter ukrainische Politverbrecher gewesen sein, werden diese Fälle nicht aufgeklärt.
    Falls die Menschen in unserem Land es noch nicht wissen sollten:
    Das BKA, der Verfassungsschutz, die Ermittler der Staatschutzabteilungen der Polizei und die Staatsanwälte bleiben inaktiv, wenn ihre politischen Vorgesetzten dieses so anordnen.
    Und Richter, die diesen Verbrechen nachgehen und die Täter einer gerechten Bestrafung zuführen wollen, können dienstgerichtlich auf Anweisung von ganz oben in den Zwangsruhestand versetzt werden.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein

Discover more from Opposition 24

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading