Annalena: “Wir brauchen China…”

Ob sie auch so gut mit Stäbchen essen kann, wie sie Englisch spricht?

Das Bundeskabinett hat am Donnerstag erstmals eine umfassende China-Strategie für die Bundesregierung beschlossen. Das Dokument wurde unter der Leitung des Auswärtigen Amts erstellt und soll den Rahmen für die zukünftigen Beziehungen zwischen Deutschland und China setzen.

China ist Deutschlands größter Warenhandelspartner. Annalena erklärte auf Twitter: “Mit der China-Strategie geben wir uns für unsere Beziehungen den Kompass.”

Die neue Strategie soll deutlich machen, dass Deutschland mit China zusammenarbeiten möchte. Baerbock betonte, dass sowohl Deutschland als auch China voneinander abhängig sind. Die Bundesregierung möchte die Zusammenarbeit mit China weiter ausbauen, gleichzeitig aber auch die Risiken minimieren. Dazu gehören Maßnahmen wie die Förderung der eigenen Wirtschaft in Europa und eine Verringerung der Abhängigkeit von China. Eine diversifizierte Handelsstruktur und Lieferketten würden das Land widerstandsfähiger machen, berichtet t-online.de.

Robert Habeck hatte auch schon mehr China in Deutschland gefordert ….


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


Kommentare

3 Antworten zu „Annalena: “Wir brauchen China…”“

  1. Ralf.Michael

    Schaut da kommt die Bärböck….Trampolin, Trampolin, Meck, Meck, Meck !!
    Vorsicht, spricht jetzt auch gebrochen ” Mandarin ” und so dumm wie ich Sie einschätze, werden wir dann plötzliche eine chinesische Provinz.

  2. Force Majeure

    “…Rege Gepräche in der gekauften Regierung, im gekauften Lobby-Bundestag, in Kommunen schon gar nicht, mit der Wirtschaft, also Blackrock, Gates, Wall-Street- Bankern, der im Eigeninteresse zurecht manipulierten Wissenschaft, vor allem mit nicht gewählten und woken NGOs finanziert durch Soros und larry Fink und unseren int. Partnern, die gerade selbst nicht gewusst werden aber die Klüngel-Graichen-Gesellschaft u.a meint”

  3. Rumpelstilzchen

    “Wirtschaftliche Entwicklung und FAIREN Wettbewerb

    Haben uns die Chinesen schon einmal FAIR die Pipelines weggesprengt, um uns hernach das Gas zum vierfachen des US-Preises zu verkaufen

    Wo bleibt da in Bezug auf die USA die “Abhängigkeitsminimierungsstrategie”?

    Was ist mit den enorem Stromimpoerten und – exporten ins Ausland, weil man die eigene Stromwirtschaft plattgemacht hat ? Gibt es da auch eine Abhängigkeitsminimierungsstrategie NACH UNZÄHLIGEN GESPRÄCHEN ?

    Verlogener und heuchlerischer geht es wohl kaum mehr.