#219a: Justizminister Buschmann beschimpft Lebensschützer als Verschwörungstheoretiker

Copyright: unlim3d

In Deutschland ist das Leben keinen Pfifferling mehr wert, seit die gottlose Ampelkoalition das Ruder übernommen hat. Wer für den Schutz des ungeborenen Lebens eintritt, läuft Gefahr bald als Verfassungsfeind verfolgt zu werden. Anders sind diese Worte kaum zu interpretieren:

„Im Netz erlauben wir jedem Verschwörungstheoretiker, jeden Unsinn über Schwangerschaftsabbrüche zu verbreiten. Aber qualifizierten Ärztinnen und Ärzten verbieten wir, sachliche Informationen bereitzustellen. Das ist absurd und die Konsequenz aus § #219a StGB. Wir schaffen ihn ab.“

Es ist eine Verschwörungstheorie, dass ungeborene Kinder bereits ein Bewusstsein entwickelt haben. Was ungeschlüpften Küken bereits ab dem sechsten Tag der Befruchtung zugesprochen wird, soll also nicht für den Menschen gelten?

Ein Kommentar

  1. „Breitmaulfrosch“ (Zitat Love Priest) Buschmann von der globalistisch orientierten „linksliberalen“ = GOTTLOSEN Volks- und Werte-VERRÄTER-Partei zeigt einfach nur deutlich,
    wofür dieser ENTZÜNDETE BLINDDARM namens FDP im Parteiengefüge steht, so wie mittlerweile der gesamte „Werte-Westen“.

    Leider hat das die Masse der Bürger immer noch nicht verstanden. Das wird auch die morgige „Wahl“ im Shithole-Homeland NRW wieder eindrucksvoll demonstrieren.

    10

Kommentare sind geschlossen.