|

,

|

Überführung der Menschheit ins digitale Gefängnis

Gefängnisplanet: Täglich werden wir von einer Vielzahl handverlesener Horror-Meldungen erschlagen. Fakt ist, dass all diese Meldungen Ängste bei den Menschen schüren und Angst ist immer noch die effektivste Lähmung eigenständigen Handelns. Besonders die letzten Jahre haben es in sich. Mit der Pandemie hat man die Menschen schon beachtlich weichgekocht und ziemlich auf Linie gebracht. Das hat neben den Ängsten zu massiven Verhaltensänderungen geführt. Gerade als Test mit Blick auf die Gefügigkeit der Menschen erwies das Thema als überaus erfolgreich, bis heute.

Dann bekamen wir jüngst den Ukraine-Krieg hinzu. Das alles befördert die Existenzangst vieler Menschen auf ein Niveau, bei dem man geneigt ist bereits von „paralysiert“ zu reden. Bei all dieses Dramen spielt es nicht einmal eine Rolle wie die effektiv entstanden und wer dafür verantwortlich zeichnet. Einzig die erzielten Ergebnisse sind relevant.

Und wie es im Moment aussieht, sind wir mit dem Horror keineswegs am Ende. Um keinerlei Verdachtsmomente hinsichtlich irgendeiner Planung aufkommen zu lassen, wenngleich es die gibt, ist es gut wenn das alles wie gottgegeben oder rein zufällig aussieht. Im besten Fall, so wie beim Ukraine-Krieg, ist es ideal wenn man passend dazu noch eine Hassfigur aufbauen kann. Den Job hat man Putin, als alleinigen Aggressor zugeschanzt. Immerhin ist er Vertreter eines anderen Systems. Und oh Wunder, in unserer „Wertegemeinschaft“ ist es nicht erwünscht zu dem Thema tiefer zu graben.

Trübe Aussichten und es trübt sich weiter ein

Wer sich trotz dieser Vorrede nicht abschrecken lässt all diese seltsamen Dinge tiefergehend zu hinterfragen, der ist schon einen Schritt weiter. Und ja, da passiert gerade etwas mit der Menschheit und ganz so planlos wie uns glauben gemacht werden soll, ist das alles womöglich nicht. Dazu ist es hilfreich bestimmte Zusammenhänge zu erkennen, besonders die ökonomischer Art, die uns unmittelbar in unserer physischen Existenz bedrohen. Ein ausgewiesener Fachmann in diese Richtung ist Ernst Wolff. Er hat die Gabe die Dinge recht anschaulich zu erklären.

Aus dem folgenden Beitrag ist die Überschrift entnommen. Im letzten Teil des Gespräches zwischen Ernst Wolff und Krissy Rieger, kommt er exakt auf das Thema zu sprechen, auf das digitale Gefängnis für die Menschheit, welches interessierte Kreise gerade liebenswürdig für uns vorbereiten. Sicher machen diese Gestalten das auch nicht ganz uneigennützig. Und bei allen UN-Taten kommt es stets darauf an die Menschen unter Kontrolle zu halten, sonst hätten die Macher bald ernste Probleme mit aufmüpfigen Menschen. Es lohnt sich dem Interview, den Sachverhalten und den aufgezeigten Fragen bis zum Ende des Videos zu folgen.

Weitersagen

Eine Antwort zu „Überführung der Menschheit ins digitale Gefängnis“

  1. Avatar von Jürgen"Django"Schuster
    Jürgen“Django“Schuster

    Alle wollen Freiheit! Dazu kenn ich nen alten Spruch den ich auf einem Aufkleber in den 90´ern gefunden habe: Freiheit aushalten! Statt Ausfahrt freihaten 😉
    Doch die Mehrheit träumt lieber davon, als Freiheit zu verwirklichen…Angst vor der Freiheit! Angst vor Eigenverantwortung!!!! Weicheierrei sag ich dazu!!!!!!!!!
    LG, Django