Das Sonntagskonzert mit Minako Schneegass -El entierro de Don Quijote – Tractus in memoriam C.H.



Die ungefähr sechs Minuten dauernde Klavierskizze der “Beerdigung des Don Quijote“ ist eine Trauermusik, die den Tod und das Grabgeleit auf dem letzten schweren Gang des spanischen Komponisten aus der Sicht eines seiner Schüler darstellen soll, der ihn wiederum in dessen musikalischen Visionen als Cervantes-Bewunderer sowie charaktertypischen Wiedergänger von Don Quijote und daher gesellschaftspolitisch entsprechend infektiösen Störenfried und gefährlichen Querdenker auffasst, welcher vor rebellischen Strahlungen im allgemeinen und agitatorischen Ausstrahlungen im besonderen – “gegen jegliche Kontamination verplombt“ – abgesichert in die Erde eingelassen wird. Komponist: Klaus-Peter Schneegass (*1962): 

Sonata en la, op. 1 (1951) Cristóbal Halffter (24. März 1930 – 23. Mai 2021): 

Zum Gedenken an den vor Jahresfrist am 23. Mai 2021 verstorbenen spanischen Maestro: sein Opus 1, das ein ungefähr vier bis fünf Minuten dauerndes frisches Jugendwerk aus seiner Studienzeit ist, welches gleichzeitig deren Abschluss markiert sowie den Komponisten selbst als wichtigen Protagonisten der Madrider jungen “Generación del ’51“ charakterisiert und welches zudem bisher von fast niemandem aufgeführt worden zu sein scheint – außer wahrscheinlich in Spanien. 

Tatsächlich dürfte es sich hier nach mehr als 70 Jahren seit ihrer Entstehung bei dieser frühen “Klaviersonate in A“ also um eine echte deutsche Erstaufführung handeln. 

Zugabe: Rimskij: Korssakow = 1:1 = BUMBLE BOOGIE 

Buon divertimento! 


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.