#Worms: Mann will Asylbewerber besuchen und wird von zwei Bartträgern in den Oberschenkel gestochen

Worms: Am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr wurde ein 49-jähriger Mann aus Kandel durch einen Unbekannten in der Straße Speyerer Schlag mit einem Messer angegriffen und verletzt. Wie der Geschädigte berichtete, habe er zwei Männer auf der Straße angesprochen und nach dem Weg zur Containersiedlung für Asylbewerber auf dem Salamandergelände gefragt, wo er jemanden besuchen wollte. Plötzlich und unvermittelt habe ihm einer der Männer mit einem Messer in den Oberschenkel gestochen. Beim Versuch den Angriff abzuwehren erlitt er zudem Schnittverletzungen an der Hand. Die beiden Männer entfernten sich daraufhin und der Geschädigte flüchtete sich zur Containersiedlung, von wo er zur Versorgung seiner Verletzungen ins Klinikum gebracht wurde.

Der gebürtige Wormser beschreibt den Angreifer und seinen Begleiter mit schwarzen kurzen Haaren und jeweils mit einem längeren und kürzeren Bart. Sie trugen blaue Jeans, einer einen schwarzen Kapuzenpullover. Unterhalten haben sie sich in einer ihm unverständlichen, ausländischen Sprache. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Worms unter 06241/852-0 entgegen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.