Identitäre setzen Zeichen der Solidarität mit der 16-jährigen Loretta

Die Aktion der Gefährderansprache wegen eines harmlosen TikTok Videos an die 16jährige Schülerin ist für den Schulleiter und die Polizei gründlich daneben gegangen. Der Fall hat international für Schlagzeilen gesorgt.

Jetzt haben identitäre Aktivisten die Gunst der Stunde genutzt und das Dach des Richard-Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten erklommen und ein Banner gehisst. Die Bilder verbreiteten sich rasch über Telegram und anderen sozialen Netzwerken.

Wie die Identitären bekannt gaben, wurde sehr rasch die Polizei gerufen und das Banner entfernt. Da allerdings waren die Bilder bereits im Kasten und die Aktivisten verschwunden.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

4 Kommentare

  1. So könnte der Alarm fiktiv abgelaufen sein.

    Notruf-Zentrale: Hier ist die Polizei ! Wie können wir ihnen helfen ?

    Schuldirektor:
    Polizeiiiiiiiiii, Hilfeeeeeeeeee, Alaaaaaaaaaaaaaaaaarm…..des isch e terroristische Notfall-Überfall….da sin so finstere Gestalte – sehe aus wie Nazis – oberhalb vom oberste Obergeschoooos und. hänge so eeen eklig rassistische und ausländerfeindliche un anti-semitische Schlumpf vom Dach….Dit jeht doch nich in unsere sozialistische Volksgemeinschaft. Wo komme mer denn do hin?

    Komme se schnell, bevor hier alles – inklusive Recht und Ordnung – zusammebricht Herr Kommissar…die bedrohe uns…vermutlich habe di Schusswaffe und Schprengstoff……Gebe se mächtig Gas , schalte se s`Blaulicht ei…und vergesse se de Handschelle net….Bis wann meine se, dass se doooooooo sin ? Es pressiiiiiiiiiiiiiiiiierrrrt furchtbar Herr Kommissar….bringe se e Hundertschaft und den SEK mit…..die sin bestimmt schwer bewaffnet. Wir ziehe uns jetzt in de Emertschensie-Room zurück Herr Kommissar. Wisse se wo der sisch befindet ? Net dass se uns net finde und befreie könnet…Komme se schnell und gäbe se mächtig Gas. Bis gleich.
    Ach jetz hab ischs fast vergesse Herr Kommissar: Die Aufregung. Der Emertschentsie-Room befindet sich im 2. UG nebe de tiefste Tiefgarage. Do isch so e tiefes Loch mit Tresortür. Beeile sie sich.

    Man kann sich den “Notruf” der sich “in Not” befindlichen Bessermenschen bildlich und akustisch vorstellen.

    Klasse Aktion von der IB. Schnell und flexibel die maßgebliche Botschaft auf den Punkt gebracht.

    11
    1. Denunzianten-Schulleiter beruft sich auf “Notfall-Plan gegen Rechts” des Schulministeriums und auf – vollkommen lächerliche – angebelich “rechtsextreme” Inhalte, welche die Schülerin gepostet habe.
      Hingewiesen wurde er auf diese Geschichte offenbar wiederum von einer Denunzianten-E-Mail, welcher einige Screenshots angehängt waren, mit welchen die “rechtsextreme” Einstellung der heimatverbundenen Schülerin belegt werden sollte.

      https://www.focus.de/politik/direktor-meldete-schuelerin-bei-polizei-es-ging-nicht-um-harmloses-afd-video-wie-es-wirklich-zum-schlumpf-skandal-kam_id_259776457.html

  2. Eigentlich eine klasse Aktion! Zu befürchten ist allerdings, ob diese nicht am Ende der Schülerin schadet. Möglich, dass der arschkriechende Schuldirektor sowie seine nicht minder hörige Lehrerschaft die Schülerin nun quasi als “Anstifterin” anprangern. Generell sollte man aber sowohl der Schülerin wie auch ihrer Mutter mal ein großes Lob und vollste Solidarität aussprechen für deren Mut, den Vorgang öffentlich zu machen. Es gibt also noch Eltern und Schüler, welche nicht klaglos den Kopf in den Sand stecken und vor verblendeten Ideologen sowie deren kleingeistigen Stiefelknechten wortlos kuschen. Vielleicht ist dieser Vorfall auch ein Mutmacher für all jene, welche bisher nicht die Traute hatten, sich offen für ihre heimat zu bekennen.

    1. Für die Schülerin wird das vermutlich keine weitergehenden Auswirkungen haben. Die ist jetzt so oder so “unten durch” beim Denunzianten-König & Gesinnungskonsorten mit spezialdemokratischem Hintergrund im Genossenvordergrund.

      Dafür ist nun wieder die Staats-Hatz auf die IB eröffnet. Ein willkommener “Anlass” fürs fröhliche Halali.

Kommentare sind geschlossen.