Brandserie in Asylunterkunft – Wer hat die Matratzen angezündet?

Niederkrüchten-Elmpt: Am Donnerstag mussten Polizei und Feuerwehr zweimal zur Notunterkunft auf der Roermonder Straße ausrücken.

Um 16:30 Uhr brannte in einem Zimmer eine Matratze. Zwei Mitarbeiter wurden leicht verletzt, blieben aber dienstfähig.

Um 20:10 Uhr brannte erneut eine Matratze in einem anderen Raum in der Unterkunft. Durch das Einatmen von Rauchgas wurden drei Mitarbeiter verletzt, die im Krankenhaus behandelt wurden. Gebäudeschaden entstand nicht.

Am Freitag gegen 17.00 Uhr wiederholte sich das Geschehen, dieses Mal in einem unbewohnten Zimmer. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Es wurde niemand verletzt.

Nach erstem Erkenntnisstand dürften die Brände vorsätzlich gelegt worden sein.

In allen Fällen sei kein fremdenfeindliches Motiv zu erkennen, so die Polizei.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


Anleitung für Hobbyautoren zum Durchbruch in der Medienwelt >>>


SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME