Angriff auf AfD-Politiker: Tatverdächtiger soll in die Psychiatrie – Video zeigt den Angriff

Der Tatverdächtige, der gestern Abend einen AfD-Politiker mit einem Teppichmesser angegriffen haben soll, ist laut Polizei „psychisch krank.“ Damit wäre dann der Fall erledigt und aus den Augen der Öffentlichkeit entfernt.

Ein Video zeigt den Angriff:

Offizielle Meldung

Am Dienstagabend kam es um 22:30 Uhr in der Schwabenheimer Straße in Mannheim zur Festnahme eines 25-jährigen Tatverdächtigen. Dieser soll zuvor auf der Relaisstraße mehrere Wahlplakate beschädigt und entwendet haben. Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei verständigt. Ein AfD-Politiker, der ebenfalls auf das Geschehen aufmerksam geworden war, verfolgte den Tatverdächtigen und stellte ihn. Daraufhin soll der 25-jährige Tatverdächtige den AfD-Politiker mit einem Cuttermesser verletzt haben. Im Anschluss flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Schwabenheimer Straße, wo er durch Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Mannheim widerstandslos festgenommen werden konnte.

Der Geschädigte wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Er erlitt keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Bei dem 25-jährigen Tatverdächtigen ergaben sich bei der Festnahme deutliche Hinweise auf eine psychische Erkrankung, weshalb er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert wurde. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand liegen keine konkreten Hinweise vor, dass der Tatverdächtige bei dem Angriff erkannt hatte, dass es sich bei dem Geschädigten um einen AfD-Politiker handelt.

Durch die Staatsanwaltschaft Mannheim wird ein Unterbringungsbefehl beim Amtsgericht Mannheim beantragt.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

11 Antworten zu „Angriff auf AfD-Politiker: Tatverdächtiger soll in die Psychiatrie – Video zeigt den Angriff“

  1. Ralf.Michael

    Da kommt einem doch irgentwie die Erkenntnis, das Mannheim ein so echt richtiges Drecksloch ist, oder ?

    4
    1
    1. dr weiss

      schon vor 20 jahren ein eindruck wie eine öffentliche ungereinigte toilette… pfui deibel… nie wieder.. koks zuhälter dealer schieber verbercher und puffluis an jeder ecke…

      1. Rumpelstilzchen

        Das ist heutzutage doch überall so…alles heruntergekommen, total versifft, verdreckt, verschmiert, stinkend, ekelerregend, verwahrlost.
        Ein ELEND, wie die deutsche Politkaste in wesentlichen Teilen eben auch.

  2. lucki47

    verschleiern, vertuschen, verstecken. Bloß nicht verhindern.

  3. Rumpelstilzchen

    Polizist auf X:

    ” Es ist nicht länger möglich zu schweigen. Die Sicherheit der Bürger in diesem Land ist schon seit längerem massivst gefährdet, aber wir werden bald Zustände erreichen, die werden Straßenkämpfen ähneln. Wenn die breite Bevölkerung wüsste, wie sie von der Politik täglich dreist belogen wird, und wie mittellos unser von Frau Faeser so gerne instrumentalisierte „Rechtsstaat“ gegenwärtig ist, gäbe es vermutlich jetzt schon Aufstände auf den Straßen.

    Ihr werdet alle belogen! Von wegen mit aller Härte des Gesetzes! Staatsanwaltschaften haben die Belastungsgrenze längst überschritten, Bagatelldelikte werden teils ohne ausreichende Ermittlungsmaßnahmen eingestellt um Zeit für größere Verfahren zu schaffen. Haftstrafen werden teils nicht mehr ausgesprochen oder zur Bewährung ausgesetzt weil die Gefängnisse vollkommen überfüllt sind. Straftäter werden frühzeitig entlassen um Platz zu machen für neue Insassen mit längeren Haftstrafen.

    Die Polizei ist so maßlos unterbesetzt, das Vorgänge teilweise monatelang unbearbeitet auf den Schreibtischen liegen. Von der Digitalisierung wurde sie um Jahrzehnte abgehängt, sodass sie modernen Kriminalitätsphänomenen vor allem im Bereich Cybercrime und Wirtschaftskriminalität mittellos gegenüber steht”.

    Quelle: jouwatch

  4. Mannheim hat einen CDU-Oberbürgermeister, also einen Parteisoldaten der Partei, die die Flutung Deutschlands, mit solchen “Messerakrobaten”, erst im großen Maßstab ermöglichte.
    Das nur zur Erinnerung, weil ja nun bald die Europawahlen und in Baden-Württemberg eben auch Kommunalwahlen anstehen.

    1. Rumpelstilzchen

      Diese abartige CDU-Figur hatte jetzt nichts Besseres zu tun, als die Genehmigung für eine neue Moschee für eine radikale, vom VS beobachtete Islamistentruppe zu bejubeln und zu beklatschen.

      Aber viele Bürger scheinen bis heute nicht zu kapieren, was und wen sie wählen, wenn sie ihr Kreuz bei der CDU malen.
      Es ist zum Haare raufen.

  5. Rumpelstilzchen

    Da stellt sich die Frage: Wieviele Abgeordnete, Stadt- und Gemeinderäte unserer “tollen Demokratie” sind ein Fall für die Gummizelle in der geschlossenen Abteilung ? Von Oberbürgermeistern und Landräten, Minister-Darstellern und “Beauftragten für ….-Gedöns” ganz zu schweigen ?

  6. Ketzerlehrling

    Er verbringt dort seinen Jahresurlaub? Mal was anderes. Passieren wird ihm gar nichts. Wahlkrampfgetöse

  7. Bei der haeufigkeit an Psycho-Diagnosen… Warum kann man nicht gleich ein Gesetz erlassen, dass besagt, dass jeder, der einen Rechtskonservativen angreift, als psychisch krank eingestuft wird? lol.

    1. Rumpelstilzchen

      Das würde die Sache in der Tat vereinfachen.