“Androhung von Straftaten” – Staatsschutz ermittelt gegen Attila Hildmann

Der Staatsschutz ermittelt laut Twittermeldungen der Polizei Brandenburg gegen Vegankoch Attila Hildmann. Die Prüfungen seien noch nicht abgeschlossen, aber Anzeige von “Amts wegen” aufgenommen worden. Vorgeworfen wird ihm demnach die “öffentliche Androhung von Straftaten”. Welche das genau sind, ist den Mitteilungen nicht zu entnehmen.

Hildmann äußerte sich dazu in seinem Telegramkanal. Er wisse nicht, welche Straftat er angeblich angedroht haben solle.

Screenshot Telegram

In einer Sprachnachricht spricht Hildmann von einem weiteren Anschlag auf sein Restaurant und vermutet, dass die Hackergruppe “Anonymous Germany” nicht hinter dem Hack seiner Telegramgruppe vor einigen Tagen steckt, sondern eine False Flag Operation gegen ihn ausgeführt worden ist, für den sich die “Antifa” verantwortlich zeige.

Foto via Youtube


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen