Zensierte Pfizer-Dokumente sollen geplante Bevölkerungsreduktion belegen

Ethan Huff veröffentlichte auf Natural News einen Artikel, in dem es auch um die hier schon mehrfach erwähnte Deagel Webseite geht, die seit geraumer Zeit ihre „Vorhersagen“ zu einem massiven Bevölkerungsschwund in vielen westlichen Ländern, darunter auch Deutschland, gelöscht hat. Der Autor sieht einen Zusammenhang zwischen Covid-19 und den geheimen Pfizer-Dokumenten. Hier unsere Übersetzung:

Eine schockierende Vorhersage darüber, was in Form von Völkermord bald auf die Welt zukommen wird, wird durch die berüchtigten Pfizer-Dokumente gestützt, die den Fünfjahresplan ab 2020 skizzieren, um die Welt bis zum Jahr 2025 massiv zu entvölkern.

In den vertraulichen Dokumenten, die Pfizer bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) eingereicht hat, wird die Prognose von Deagel, einer globalen Nachrichten- und Beratungsfirma, erwähnt. Es wird auf das Jahr 2025 als das Jahr hingewiesen, in dem der Massenvölkermord durch die “Impfung” gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) offensichtlich wird.

Ein nicht öffentlich bekannter Zweig der US-Militärgeheimdienste, die Deagel Corporation, ist insofern geheimnisvoll, als dass sie im Verborgenen agiert, um Daten und andere Informationen für die Entscheidungsfindung in der militärisch-industriellen Komplex zu sammeln.

Deagel arbeitet mit Institutionen wie der National Security Agency (NSA), den Vereinten Nationen (UN) und der Weltbank zusammen. Sie hat auch zum Stratfor-Bericht über Nordkorea beigetragen.

Aufgrund dessen scheint Deagel als Akteur in der Geheimdienstgemeinschaft legitim zu sein. Es scheint also unwahrscheinlich zu sein, dass Deagel ein Desinformationsinstrument ist, das unbegründete Ängste verbreitet.

“Dies bedeutet, dass ihre Bevölkerungsprognosen für 2025 sowie ihre Prognosen für die industrielle Produktion auf Länderbasis keine bloße Fantasie sind, sondern auf strategischen Annahmen beruhen, die von anderen Akteuren in der Geheimdienstgemeinschaft geteilt und verstanden werden”, berichtet The Exposé.

(Verwandt: Wussten Sie, dass die CIA hinter der schockierenden 2025er-Entvölkerungsprognose von Deagel steht, die eher ein Ziel als eine Schätzung oder Vorhersage ist?)

Wie hat die Welt es bis hierher geschafft?

Irgendwann im Jahr 2020 entfernte Deagel die Prognose für 2025 von ihrer Website. Die Wayback Machine und das Internet Archive zeigen sie jedoch noch.

Sie werden aus dem archivierten Bericht ersehen, dass Deagel erwartet, dass die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs bis 2025 um 77,1 Prozent zurückgehen wird. Das ist eine Menge Menschen, von denen erwartet wird, dass sie in nur zwei kurzen Jahren sterben. Was die Vereinigten Staaten betrifft, erwartet Deagel, dass die Bevölkerungszahlen bis 2025 um 68,5 Prozent zurückgehen werden.

Was Deutschland betrifft, wird erwartet, dass seine Bevölkerung bis Ende 2025 um 65,1 Prozent abnimmt, zusammen mit einem erwarteten Rückgang der Bevölkerung um 34,6 Prozent in Australien bis zum Jahr 2025. Es gibt eine vollständige Liste aller vorhergesagten Bevölkerungsrückgänge für das Jahr 2025 auf der ganzen Welt.

“Leider deuten die vertraulichen Pfizer-Dokumente in Verbindung mit erschreckenden Todesfällen bei Kindern darauf hin, dass Deagels Bevölkerungsprognosen nicht nur eine Schätzung, sondern ein Ziel waren”, berichtet The Exposé.

Dies ist höchstwahrscheinlich einer der Gründe, warum die FDA, die im Auftrag von Pfizer gegen die Interessen der amerikanischen Steuerzahler, die ihre Existenz finanzieren, handelt, geplant hat, die Veröffentlichung der Pfizer-Dokumente um volle 75 Jahre zu verzögern – denn bis dahin würde sich niemand, der zu dieser Zeit noch lebt, auch nur mehr an COVID erinnern, geschweige denn an das Völkermordereignis von 2025, das sich abzuzeichnen scheint.

Die Pfizer-Dokumente wurden seither auf einem verzögerten Veröffentlichungsplan veröffentlicht, dank einer Anordnung vom Januar 2022 des Bundesrichters Mark Pittman, der damals die FDA anwies, 55.000 Seiten der Dokumente pro Monat zu veröffentlichen.

Derzeit sind alle Dokumente auf der Website der PHMPT verfügbar.

“Ich frage mich nur, warum wir es tolerieren, dass unsere politischen Systeme von denen mit dem meisten Reichtum gekapert und gelenkt werden?” schrieb ein besorgter Kommentator darüber, wie die Welt an diesen Punkt in der Zeit gelangt ist.

“Es ist so offensichtlich, woher das kommt, sowohl die ursprünglich verwirrten und psychotisch neurotischen Gedanken als auch die Organisation, die das alles möglich gemacht hat. Aber nicht nur dieser Wahnsinn ist schuld. Es sind wir alle. Jeder von uns, der ein solches System absoluter Unordnung sieht und unser Leben seinem ‘Ordnung’ unterwirft.”

Alle Quellen dazu auf Natural News.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

3 Antworten zu „Zensierte Pfizer-Dokumente sollen geplante Bevölkerungsreduktion belegen“

  1. Rumpelstilzchen

    ““Ich frage mich nur, warum wir es tolerieren, dass unsere politischen Systeme von denen mit dem meisten Reichtum gekapert und gelenkt werden?”

    DAS ist ja schon seit hunderten von Jahren so, und warum ? Weil es bis heute den allerwenigsten Menschen tatsächlich bekannt und bewusst ist. Die meisten denken bis heute, “ihre tolle reGIERung” habe den ganzen Tag nichts besseres im Sinn, als für IHR WOHL zu sorgen.

    Es ist – bekanntlich – viel einfacher einen Menschen zu täuschen, als einen Getäuschten davon zu überzeugen, dass er getäuscht wurde (Mark Twain)

    Bereits der Vater von VAX-BILL Gates war führendes Mitglied einer anglo-amerikanischen EUGENIK-“SEKTE”, die schon DAMALS die Herrschaften von der NSDAP “inspiriert und motiviert” hatte und höchstselbst bis heute extrem UMTRIEBIG ist.
    Aber “die Bösen” waren immer NUR A.H. und seine Getreuen, niemals die anglo-amerikanischen, satanischen Welteroberungs-und Beherrschungs-Netzwerke.

    Wenn OBSZÖNER, von den Völkern GEKLAUTER und ERPRESSTER Reichtum sich mit satanischer BÖSARTIGKEIT verbündet, kann nichts Gutes dabei herauskommen.

    Das ist der Punkt, an dem wir heute stehen: Einen Millimeter vor dem Abgrund.

    (Geplantem) Krieg und bösartigster Tyrannei gehören die Zukunft, es sei denn, eine signifikante Größe der Menschheit wacht doch noch rechtzeitig auf, erkennt das BÖSE und wagt – erfolgreich – den Befreiungsschlag.

    18
    1
  2. Konrad Kugler

    Wer will mitdenken?
    Warum wurde auf die Georgia Guide Stones ein Anschlag verübt? Damit man einen Grund hatte, sie abzubrechen. Darauf stand unter 10.: Halte die Menschheit unter 500 Millionen. Wie kommt man auf eine solche Idee?
    Fangen wir ein paar Tage vor Adam und Eva an.
    Gott sprach, “die Erde bringe Grünzeug hervor”. Dann konnte ER die Tiere erschaffen und dann den Menschen. Zu dem sagte ER, “wachset und mehret euch und erfüllt die Erde”. Alle Lebewesen verhalten sich genau so.
    So um 1820 trat dann ein Mann namens Malthus auf und behauptete, “die Erde könne die wachsende Menschheit nicht ernähren”.
    Was denkt ein einfacher Mensch, sollte er das gehört haben? “Wie kann man mehr Ackerland gewinnen?” Die Intell..enzija denkt da offenbar anders. “Wie kann man das Wachstum einschränken?” Hier beginnen die menschenfeindlichen Bestrebungen, Eugenik, Club of Rome, Bill Gates’ Vater. Der Sohn will die Menschheit durch “gesunde” Spritzen reduzieren. Corona wurde installiert, um die Impfung durchsetzen zu können.
    Der Klimawandel dient zur Verminderung der Ernteerträge.
    Maisanbau als Tierfutter 50 000 Hektar, jetzt 250 000 ist Mißbrauch des Bodens.

    Vor dem Grünzeug war CO2 in der Atmosphäre, sonst eben keines. Und Kohle, Öl und Gas waren in riesigen Lagern im Boden für das wärmebedürftige Wesen Mensch mit seinen gewaltigen Entwicklungsmöglichkeiten. Beim Verbrauch dieser Bodenschätze wird CO2 freigesetzt zum Nutzen der Pflanzenwelt einschließlich Tieren und Menschen.
    Die Behauptung, CO2 sei klimaschädlich, ist eine dreckige Lüge.

  3. Hein Kaputtnik

    Fakt ist, dass lt. Deagel-Prognose 2020 so um 2/3 der Menschen in den industrialisierten Ländern bis 2025 verschwunden sein sollten. Das ist in der Dimension mit einer “Pandemie” oder flächendeckender Vergiftung der Menschen über die Aufnötigung von toxischen “Impfstoffen” nicht machbar. Und somit VT.

    Nicht VT hingegen dürfte sein, dass die vermehrte Unfruchtbarmachung als Folge dieser “Imfstoffe” im Sinne einer längerfristigen Bevölkerungsreduktion ein gewünschter Effekt ist. Beleg: Pfizer wusste den Effekt aus den eigenen Tests und den Abortraten geimpfter schwangerer Testpersonen – und trotzdem wurde anschließend Schwangeren ausdrücklich diese “Impfung” angeraten. Das ist deutlich Vorsatz !

    Bei Deagel liegt die Sache aber anders, denn wie kann man überhaupt 2/3 der Bevölkerung in wenigen Jahren umbringen ? Mir fällt da nur eine “Lösung” ein: Atomkrieg.

    Der private Dienst “Deagel” nimmt als Grundlage seiner Prognosen auch Informationen aus Kreisen der US Nachrichtendienste. mit denen er offenbar gut vernetzt ist. Vor 2020 hatte Deep State USA schon massiv an der Eskalierung des Konfliktes in der Ukraine geplant, und gemäß Aussagen etlicher Militärs und Politiker auch einen begrenzten Atomkrieg für führbar gehalten – und in der Ukraine wurden nicht nur SÄMTLICHE von Russland explizit aufgestellten roten Linien überrannt, sondern ausdrücklich noch gefordert, viel weiter zu gehen, bis zur Zerstörung Russlands, weil die Russen sich ja eh nicht trauen würden, den roten Knopf zu drücken.

    Die rationale und nachvollziehbare Erklärung für Deagels prognostizierten Bevölkerungsschwund ist daher die in manchen Kreisen des US Deep State geplante Eskalierung des Konflikts in der Ukraine bis zur Inkaufnahme eines atomaren Schlagabtauschs.

    Und dessen Folge wären tatsächlich gewesen, dass dabei weltweit 4-5 Mrd Menschen draufgehen.