Gefährliche Lebendimpfung: Polio-Ausbruch in Israel

person holding white plastic tube

Anfang März wurde in Israel bei einem ungeimpften Mädchen im Alter von 3 Jahren und 9 Monaten ein Fall des zirkulierenden Impfstoff-abgeleiteten Poliovirus Typ 3 (cVDPV3) bestätigt. Das Mädchen hatte eine akute schlaffe Lähmung entwickelt, und nach Untersuchung einer Stuhlprobe wurde das Poliovirus bestätigt.

Im Klartext, das Mädchen hatte sich bei einer mit dem Lebendimpfstoff geimpften Person infiziert. Inzwischen sind weitere Fälle aufgetreten und Israel versucht mit einer breiten Kampagne die Ausbreitung zu stoppen. 20000 Menschen sollen bereits geimpft worden sein.

Wie es auf der Seite der WHO heißt, unterstreiche die Entdeckung dieses cVDPV3 die Bedeutung einer strengen Krankheitsüberwachung und einer hohen Durchimpfung der Bevölkerung, um das Risiko und die Folgen einer Einschleppung oder des Auftretens des Poliovirus so gering wie möglich zu halten. Wäre das auch geschehen, wenn man in Israel auf den Einsatz der Lebendimpfung verzichtet hätte?

5 Kommentare

  1. Für mich hat diese Geschichte ein Gschmäckle ! Es sieht so aus, als würde hier schon wieder die nächste Impf-„Sau“ durchs Dorf getrieben. Da sollten alle Alarmglocken laut schrillen.

    • Nachtrag: Dieser Fall beweist auch wieder einmal. dass diese ganze IMPFEREI in Wahrheit keinen gesundheitlichen Nutzen bringt, sondern im Gegenteil dazu erheblichen Schaden anrichtet, und lediglich den Profitinteressen von Big Pharma dient.

      Es gibt inzwischen eine ganze Reihe seriöser und unabhängiger Studien die klar belegen, dass UNgeimpfte Kinder wesentlich gesünder und widerstandsfähiger gegen Infektionen aller Art sind, als dies bei geimpften Kindern der Fall ist.

      Trotzdem werden diese verdammten Impfungen bis zum Exzess forciert, eben deshalb, weil die KRIMINELLEN Profitinteressen über den Schutz von Leib und Leben der Menschen gestellt werden.

  2. Prof. Sucharit Bhakdi hat vorausgesagt und davor gewarnt, dass sich längst zurückgedrängte gefährliche Infektionen nach der Schwächung des Immunsystems durch Covid-„Impfungen“ grosser Bevölkerungsteile wieder ausbreiten können.
    Möglicherweise besteht hier ein Zusammenhang.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...