Alice Weidel: Das ist der wahre Grund für teure Lebensmittel! 

Die etablierten Parteien sind derzeit ausschließlich darum bemüht, jede Verantwortung für die exorbitant gestiegenen Kosten für Grundnahrungsmittel von sich zu weisen. Warum das vollkommen falsch ist, erkläre ich in dieser Ausgabe von „Weidels Konter“.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

20 Kommentare

  1. tja – leider wird die AFD nicht gewählt oder zumindest ausgezählt.
    Warum haben sie nach der Lügenwahl zur Giftspritze eigentlich keine Neuwahl gefordert – schließlich wurden die Wähler von allen Parteien – außer der AFD – belogen !

    1. Ganz einfach: Weil die Meuthen-AfD mittenmang im Spiel war. Erst massives Aufbegehren von Kreisen der Mitgliederbasis brachte – viel zu spät, um noch Effekt zu bringen – die Kehre. Besonders deshalb der Stimmenverlust im Bundestag. Im Zweifel sind die Sitzungsgelder auch den AfD-Parlamentariern zu prioritär, und wichtiger als wirksame Aktion. Die AfD bleibt den Protestströmungen in jedem Fall ein unsicherer Kantonist.

      2
      1
      1. Die AfD hätte Meuthen spätestens nach seiner Partei schädigenden Rede auf dem Parteitag als Sprecher abwählen sollen und ihm nachhaltig den Austritt nahelegen sollen.
        Aber entscheidender dafür, dass die AfD nicht mehr Stimmen bekam, sind mehrere Gründe, unter Anderem :

        1. Die ständige Diffamierung, Verleumdung und Ausgrenzung durch die konkurrierende SPDCDUFDPGRÜNELINKE-Einheitspartei Neuislamistans und deren korruptes Gefolge in Medien und anderswo.

        2. Die schädliche Zweck-Propaganda, dass Wahlen sowieso nichts nützten, die letztlich die Opposition entmutigt und schädigt und die Etablierten stärkt und bestätigt.

        3. Wahlverfälschung durch Behinderung von Wahlkämpfen und direkte Fälschungen, hauptsächlich durch Manipulationen bei der Briefwahl.
        Ich war selber als Wahlbeobachterin bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg, wo die AfD drastisch weniger Stimmen bekam, als durch sonst valide Umfragen zu erwarten war : Die Wahllokale, in denen die Stimmen persönlich abgegeben wurden, entsprachen den Prognosen, die Auszählungen von Briefwahlen wichen drastisch zu Ungunsten der AfD ab und zogen das Gesamtergebnis der Partei um mehrere entscheidenden Prozente nach unten.
        Insgesamt wurde erreicht, dass die AfD nicht mehr stärkste Oppositions-Partei ist und so trotz vieler vernünftiger Ideen und Leute noch weniger Chancen hat, überhaupt zu einer breiteren Öffentlichkeit vorzudringen.

        4
        1
        1. Mit Ziff. 1 und 2 ihrer Ausführungen sprechen sie potentiellen AfD-Wählern die kognitiven Fähigkeiten ab.
          Besitzen nur Sie diese ?

          1
          1
          1. Sie wollen aus meinem Kommentar etwas heraus lesen, was ich nicht gesagt habe.
            Muss man an ihren kognitiven Fähigkeiten zweifeln ?

    2. Die AfD kann viel „fordern“. Wen kümmert`s ? Es kümmert ja auch keinen, dass maßgebliche Polit-Darsteller regelmäßig wiedergewählt werden, vollkommen unabhängig davon, für welche und wieviele Verbrechen sie verantwortlich sind, oder welchen galaktischen Schaden sie zu Lasten Deutschlands und der Deutschen verursacht haben.

      Im Grunde können die Herrschaften sich erlauben was sie wollen….
      die meisten Almans finden das super.

      3
      1
  2. Das Altparteienkartell vertritt bekanntlich NICHT die – elementaren – der Deutschen, sondern führt die BEFEHLE von Uncle Sam aus.
    Aus welchen Gründen auch immer, scheinen die Deutschen diese Tatsache nicht kapieren zu wollen. Anders ist es kaum zu erklären, dass 90 % der Wähler regelmäßig nichts besseres einfällt, als ihr KREUZ bei einer dieser kriminellen Parteiorganisationen zu machen.
    Und leider gibt es auch in der AfD nicht gerade wenige Protagonisten, die nichts lieber täten, als – ausgerechnet – mit der Volksverräter-CDU ins Kuschelbettchen zu hüpfen. Soviel „Alternative“ muss dann schon sein, nicht wahr ?

    Deshalb können die kriminellen Partei-Clowns, die sich Volkszertreter, pardon – Volksvertreter nennen, am laufenden Band Entscheidungen treffen, die Deutschland und die Deutschen hochgradig schädigen und nicht gerade selten auch gegen das GG und wesentliche Gesetze verstoßen.

    Im Hinblick und unter Berücksichtigung des tatsächlichen und faktischen Wahlverhaltens der Bürger brauchen diese sich jedenfalls nicht zu beklagen, von der Polit-Kaste wie der letzte Dreck behandelt, getäuscht, enteignet und entrechtet zu werden.

    Jede WIRKUNG hat ihre URSACHE !

    3
    1
    1. Die gebetsmühlenartig wiederholte Aussage, 90 % hätten das Altparteien-Kartell gewählt, ist einfach falsch :
      Rund 25 % haben bei der letzten Bundestagswahl garnicht gewählt, rund 8 % aussichtslose Kleinparteien und ca. 10 % die AfD. Das sind rund 43 % der Wahlberechtigten, die NICHT mit dem Altparteien-Regime zufrieden sind und jedenfalls keine der etablierten Parteien gewählt haben.
      Stellen wir uns einmal vor, nur die Hälfte dieser Unzufriedenen hätte für die AfD gewonnen werden können, dann wäre die AfD stärkste Partei und die Regierung und ihre Entscheidungen würden mit Sicherheit völlig anders aussehen !

      Die ständige Wiederholung, dass Wahlen nichts nützten und das Heruntermachen der Opposition sind schädlich und nützen tatsächlich denen, die im ReGIERungs-Selbstbedienungsladen schon drinsitzen.
      Wenn Kritiker nicht die Opposition wählen, stärkt das die Etablierten !

      Die dauernde Wiederholung, die Deutschen wären selber schuld und hätten nichts Besseres verdient ist destruktiv.
      Deutsche sind auch nicht blöder als das Wahlvolk beispielsweise in Canada, Australien Frankreich und anderswo, wo auch viele Regierungen wählten, die sich als WEF-Marionetten und als antidemokratische „Corona“-Autokraten entpuppten.

      Wer mehr durchblickt, sollte andere an seinen Erkenntnissen teilhaben lassen, anstatt sie runter zu machen.

      5
      1
      1. Es ist hilfreich, sich nicht soviel östrogenal-subjektivistisch „vorzustellen“ und sich stattdessen mehr an den Fakten zu orientieren.
        Sog. Nichtwähler sind wahlmathematisch auch Wähler, sie tragen durch ihr undurchdachtes Verhalten nämlich zum Wahlsieg der Altparteien bei, was sie offenbar nicht begreifen. Ob und womit diese Leute unzufrieden sind, ist dabei absolut unerheblich. Und die 8 % Kleinparteien-Fans rekrutieren sich ebenfalls aus dem Altparteien-Gutmenschen-Milieu, auch wenn sie esoterische und sektiererischen Parteien – auch zum Ausdruck ihrer Protesthaltung – nicht die Altpartei.en wählen wollen. Auch sie stärken deshalb wahlmathematisch die Altparteien.
        Das sind die „woken“ Höhenflieger und Geistesblitzer.

        Es bleibt deshalb dabei: Tatsächlich und faktisch wählen 90 % die SED…äh….NED.

        Lassen sie sich das vielleicht mal vom Bundeswahlleiter erklären.

        1
        3
        1. Hängt es mit ihrem altersbedingt absinkenden Testosteron-Spiegel zusammen, dass sie mich hier altväterlich belehren wollen, obwohl sie offensichtlich meinen Kommentar entweder nicht gelesen (Lesebrille verlegt ?) oder nicht verstanden (beginnende Demenz ?) haben oder beides ?
          Gerade den ersten Teil ihres posts, dass nämlich Propaganda fürs Nichtwählen und destruktives Mäkeln an der einzigen ernstzunehmenden Opposition AfD die reGIERende Blockparteien-Clique stärkt, habe ich hier selber mehrfach dargelegt, was soll also ihre arrogante Replik ?

          Anders als ich finden sie es aber offensichtlich blöd, sich vorzustellen, dass es die AfD stärken und insgesamt zu einer besseren Politik führen könnte, wenn mehr Unzufriedene, Oppositionelle und Kritiker AfD wählten, anstatt nur zu unken und sich wie sie in Pessimismus zu suhlen, nach dem Motto: „Es hat ja doch alles keinen Sinn.“

          Unken und stänkern sie weiter, offensichtlich gern besonders gehässig gegen Frauen, anscheinend brauchen sie das.
          Hilfreich ist ihr Geunke (wenn es überhaupt etwas bewirkt) aber nur für die reGIERende Altparteien-Clique, muss ich ihnen das tatsächlich nochmal extra erklären ?

          2
          1
  3. Ich finde es gut, dass O24 sowas bringt !
    Sehr oft sind AfD-Leute wie die hervorragende Weidel die einzigen, die Klartext sprechen und damit Klarheit in die Vernebelungs- und Verblödungs-Propaganda der rotgrüngelbschwarzen reGIERenden Dilettanten-Bande bringen.
    Weidel bringt es mal wieder auf den Punkt : Die derzeitige Kriegstreiberei und geschürte Hysterie soll, wie zuvor die Corona-Panik vom Totalversagen der angeblichen „Eliten“ ablenken, jetzt ist Gottseidank der pööse Putin an Allem schuld !

    4
    1
    1. Die Qualität unserer AfD-Parlamentarier gerade in BaWü können wir sozusagen gerade live erleben: Sie fordern unisono mit FDP und SPD die Entlassung des Sozialministers Manfred Lucha. Lucha war der klare Kopf zu Beginn der Pandemie, der davon sprach, dass das eigentlich die Grippe sei — zu einer Zeit, als die Damenriege der AfD unter Anleitung von Frau Weidel Stoffmasken nähte. Jetzt wiederholte Lucha seine Auffassung – und die geistesgestörten AfD-BaWü-Abgeordneten fordern seine Entlassung.

      2
      3
      1. Ja, nee, is klar, die AfD Ba-Wü ist blöd, weil sie die Absetzung eines Gesundheits- und Sozialministers der GRÜNEN unterstützt, der unter dem GRÜNEN MP Kretschmann („Aasgeier“ zu Ungeimpften) seit 2 Jahren eine noch extra schikanöse Corona Linie fährt.
        Die falsche Darstellung zu verbreiten, AfD-Frauen hätten sich bei „Corona“ darauf beschränkt, Masken zu nähen, ist genau das, was ich mit gehässigem, destruktiven Herummäkeln an der Opposition meinte.
        Warum können sie nicht einfach mal anerkennen, dass der grösste Teil der AfD, besonders auch Frontfrau Weidel (siehe Rede oben), bei fast allen Debatten die einzig vernünftigen, oft brillanten Beiträge geliefert haben ???

Kommentare sind geschlossen.