Sie werden dich bankrott machen! Entsetzlicher RAND-Bericht vom Januar 2022

von Labyrintix

BOMBSHELL – CLASSIFIED RAND Corporation Executive Summary Research Report 25. Januar 2022: Schwächung Deutschlands, Stärkung der USA.

Übersetzung: So werden sie dich bankrott machen

Die PSYOP-HYPERINFLATION wurde nicht nur durch die PSYOP-19 und die PSYOP-UKRAINE-INVASION ermöglicht, sondern sie wurde bereits 2009 erzeugt, als die globalen Zentralbanken (d.h. die zentralen Planer der globalen technokommistischen Übernahme) unter der Führung der Fed sich zusammentaten, um die Zinssätze (d.h. den Preis des Geldes) zu drücken, während sie mehr Geld aus dem Nichts fälschten.

Die Zentralplaner wussten die ganze Zeit über genau, was sie taten, obwohl sie sich dumm stellten.

Sie wussten, dass es einige Zeit dauern würde, bis ihre finanziellen Verbrechen gegen die Menschheit aufgedeckt würden; schließlich finanziert die Fed die wissenschaftlichen Zeitschriften in Amerika und sie sind an der Schattenfinanzierung dieser „Pandemie“ und der langsam tödlichen Biowaffeninjektionen beteiligt.

Die Zentralbanken und ihre privaten Eigentümer wussten seit über einem Jahrhundert, dass ihre Ponzi-Börsen und der aktuelle Schulden-Superzyklus letztlich unhaltbar sind.

Alles Verderbliche muss ein Ende haben, und die Zentralbanker brauchten Deckung.

Alle Psyops dienen der Tarnung, und der PSYOP-MARKET-CRASH ist eine beschlossene Sache, die nur noch darauf wartet, sich im bald weiter ausgeweideten Leben der Weltbürger zu äußern.

Sie ziehen in Echtzeit den Stecker für den von ihnen inszenierten „Markt“-Kollaps.

Mir wurde gerade ein als geheim eingestufter Forschungsbericht der RAND Corporation zugesandt, der die PSYOP-UKRAINE-INVASION teilweise in den größeren Kontext des sich rasch beschleunigenden Great-Reset-Programms stellt, das jetzt im Gange ist.

Ich habe einige Bildanalysen durchgeführt und den Inhalt dieses Berichts überprüft, und er scheint vollkommen authentisch zu sein.

Die RAND Corporation ist ein wichtiger Knotenpunkt der Eine-Welt-Regierung, der mit der CIA, der UNO, dem WEF usw. konspiriert. Die EU und die NATO sind vollständig „durchdrungen“, und der unten stehende Bericht unterstreicht dies.

Was das Forschungsteam von RAND geschrieben hat, deckt sich perfekt mit dem, was dieser Substack beschrieben hat, sowohl in Bezug auf Putins makelloses Spiel, um die verschiedenen Psyops in ihr Great Reset Endspiel zu treiben, als auch in Bezug auf die allgemeine Zerstörung des Westens, die den Fall der EU gleichzeitig mit dem Zusammenbruch Amerikas erfordert. Die Autoren des Berichts sind sich dieser Dynamik bewusst, auch wenn sie erfolglos versuchen, ihre Schlussfolgerung zu beschönigen.

Die in der EU, der NATO und den USA eingebetteten Akteure haben keine nationalen Loyalitäten, scheren sich nicht um Grenzen oder Bürger – ihr einziges Anliegen ist es, eine einzige hyperzentralisierte technokommunistische Eine-Welt-Ordnung zu schaffen.

Der Bericht:

Zusammenfassung

Schwächung Deutschlands, Stärkung der USA

Der gegenwärtige Zustand der US-Wirtschaft deutet nicht darauf hin, dass sie ohne finanzielle und materielle Unterstützung von außen funktionieren kann. Die Politik der quantitativen Lockerung, auf die die Fed in den letzten Jahren regelmäßig zurückgegriffen hat, sowie die unkontrollierte Ausgabe von Bargeld während der Covid-Lockdowns 2020 und 2021 haben zu einem starken Anstieg der Auslandsverschuldung und einer Zunahme des Dollarangebots geführt.

Die anhaltende Verschlechterung der Wirtschaftslage wird höchstwahrscheinlich zu einem Verlust der Position der Demokratischen Partei im Kongress und im Senat bei den bevorstehenden Wahlen im November 2022 führen. Ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten ist unter diesen Umständen nicht auszuschließen und muss unter allen Umständen vermieden werden.

Es ist dringend notwendig, dass Ressourcen in die nationale Wirtschaft fließen, insbesondere in das Bankensystem. Nur europäische Länder, die durch EU- und NATO-Verpflichtungen gebunden sind, werden in der Lage sein, sie ohne erhebliche militärische und politische Kosten für uns bereitzustellen.

Das Haupthindernis dafür ist die wachsende Unabhängigkeit Deutschlands. Obwohl es immer noch ein Land mit eingeschränkter Souveränität ist, bewegt es sich seit Jahrzehnten konsequent darauf zu, diese Einschränkungen aufzuheben und ein vollständig unabhängiger Staat zu werden. Diese Bewegung ist langsam und vorsichtig, aber stetig. Die Extrapolation zeigt, dass das Endziel erst in einigen Jahrzehnten erreicht werden kann. Wenn jedoch die sozialen und wirtschaftlichen Probleme in den Vereinigten Staaten eskalieren, könnte sich das Tempo erheblich beschleunigen.

Ein weiterer Faktor, der zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit Deutschlands beiträgt, ist der Brexit. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus den EU-Strukturen haben wir eine wichtige Möglichkeit verloren, auf die Aushandlung von regierungsübergreifenden Entscheidungen Einfluss zu nehmen.

Es ist die Angst vor unserer negativen Reaktion, die im Großen und Ganzen das relativ langsame Tempo dieser Veränderungen bestimmt. Wenn wir eines Tages aus Europa austreten, haben Deutschland und Frankreich gute Chancen, einen umfassenden politischen Konsens zu erzielen. Dann könnten Italien und andere Länder des alten Europas – vor allem die ehemaligen EGKS-Mitglieder – unter bestimmten Bedingungen beitreten. Großbritannien, das derzeit nicht der Europäischen Union angehört, wird dem Druck des deutsch-französischen Duos allein nicht standhalten können. Wenn dieses Szenario eintritt, wird Europa schließlich nicht nur zu einem wirtschaftlichen, sondern auch zu einem politischen Konkurrenten der Vereinigten Staaten werden.

Und wenn die USA für eine gewisse Zeit von innenpolitischen Problemen heimgesucht werden, wird das alte Europa in der Lage sein, dem Einfluss der amerikanisch orientierten osteuropäischen Länder wirksamer zu widerstehen.

Schwachstellen in der deutschen und der EU-Wirtschaft

Eine Zunahme des Ressourcenflusses von Europa in die USA ist zu erwarten, wenn Deutschland in eine kontrollierte Wirtschaftskrise gerät. Das Tempo der wirtschaftlichen Entwicklung in der EU hängt fast alternativlos vom Zustand der deutschen Wirtschaft ab. Es ist Deutschland, das die Hauptlast der Ausgaben für die ärmeren EU-Mitglieder trägt.

Das derzeitige deutsche Wirtschaftsmodell stützt sich auf zwei Säulen. Diese sind der unbegrenzte Zugang zu billigen russischen Energieressourcen und zu billigem französischem Strom, dank des Betriebs von Kernkraftwerken. Die Bedeutung des ersten Faktors ist wesentlich höher. Ein Stopp der russischen Lieferungen kann durchaus eine Systemkrise auslösen, die für die deutsche Wirtschaft und indirekt für die gesamte Europäische Union verheerend wäre.

Auch der französische Energiesektor könnte bald vor großen Problemen stehen. Die vorhersehbare Einstellung der von Russland kontrollierten Atomlieferungen in Verbindung mit der instabilen Lage in der Sahelzone würde den französischen Energiesektor in eine kritische Abhängigkeit von australischen und kanadischen Brennstoffen bringen. Im Zusammenhang mit der Gründung von AUKUS ergeben sich neue Möglichkeiten, Druck auszuüben. Diese Frage sprengt jedoch den Rahmen des vorliegenden Berichts.

Eine kontrollierte Krise

Aufgrund von Koalitionszwängen hat die deutsche Führung die Lage im Lande nicht vollständig unter Kontrolle. Dank unserer präzisen Aktionen war es möglich, die Inbetriebnahme der Nord Stream 2-Pipeline trotz des Widerstands der Lobbyisten aus der Stahl- und Chemieindustrie zu verhindern. Die dramatische Verschlechterung des Lebensstandards könnte die Führung jedoch dazu bewegen, ihre Politik zu überdenken und zur Idee der europäischen Souveränität und strategischen Autonomie zurückzukehren.

Der einzig gangbare Weg, Deutschlands Ablehnung russischer Energielieferungen zu garantieren, ist die Einbindung beider Seiten in den militärischen Konflikt in der Ukraine. Unser weiteres Vorgehen in diesem Land wird unweigerlich zu einer militärischen Antwort Russlands führen. Die Russen werden den massiven Druck der ukrainischen Armee auf die nicht anerkannten Donbass-Republiken natürlich nicht unbeantwortet lassen können. Dies würde es ermöglichen, Russland zum Aggressor zu erklären und das gesamte Paket der zuvor vorbereiteten Sanktionen gegen das Land anzuwenden.

Putin könnte seinerseits beschließen, begrenzte Gegensanktionen zu verhängen – vor allem gegen russische Energielieferungen nach Europa. Der Schaden für die EU-Länder wird also durchaus mit dem für Russland vergleichbar sein, und in einigen Ländern – vor allem in Deutschland – wird er noch höher sein.

Die Voraussetzung dafür, dass Deutschland in diese Falle tappen kann, ist die führende Rolle der grünen Parteien und Ideologie in Europa. Die deutschen Grünen sind eine stark dogmatische, wenn nicht gar eifrige Bewegung, was es recht einfach macht, sie dazu zu bringen, wirtschaftliche Argumente zu ignorieren. In dieser Hinsicht übertreffen die deutschen Grünen ihre Pendants im übrigen Europa ein wenig. Persönliche Eigenschaften und die mangelnde Professionalität ihrer Führer – vor allem Annalena Baerbock und Robert Habeck – lassen vermuten, dass es für sie nahezu unmöglich ist, ihre eigenen Fehler rechtzeitig einzugestehen.

So wird es genügen, das mediale Bild von Putins aggressivem Krieg schnell zu formen, um die Grünen zu glühenden und hartgesottenen Befürwortern von Sanktionen, zu einer „Kriegspartei“ zu machen. Auf diese Weise kann das Sanktionsregime ohne Hindernisse eingeführt werden. Die mangelnde Professionalität der derzeitigen Regierungschefs wird auch in Zukunft keinen Rückschlag zulassen, selbst wenn die negativen Auswirkungen der gewählten Politik deutlich genug werden. Die Partner in der deutschen Regierungskoalition werden ihren Verbündeten einfach folgen müssen – zumindest so lange, bis die Last der wirtschaftlichen Probleme größer ist als die Angst, eine Regierungskrise zu provozieren.

Doch selbst wenn SPD und FDP bereit sind, gegen die Grünen anzutreten, werden die Möglichkeiten der nächsten Regierung, die Beziehungen zu Russland bald wieder zu normalisieren, deutlich eingeschränkt sein. Die Beteiligung Deutschlands an umfangreichen Lieferungen von Waffen und militärischer Ausrüstung an die ukrainische Armee wird unweigerlich ein starkes Misstrauen in Russland hervorrufen, was den Verhandlungsprozess ziemlich langwierig machen wird.

Sollten sich Kriegsverbrechen und die russische Aggression gegen die Ukraine bestätigen, wird die deutsche politische Führung nicht in der Lage sein, das Veto ihrer EU-Partner gegen Hilfen für die Ukraine und verschärfte Sanktionspakete zu überwinden. Dies wird für eine ausreichend lange Lücke in der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland sorgen, die große deutsche Wirtschaftsunternehmen wettbewerbsunfähig machen wird.

Erwartete Folgen

Eine Verringerung der russischen Energielieferungen – im Idealfall ein vollständiger Lieferstopp – hätte für die deutsche Industrie katastrophale Folgen. Die Notwendigkeit, erhebliche Mengen russischen Gases für die Beheizung von Privathaushalten und öffentlichen Einrichtungen im Winter umzuleiten, wird die Engpässe weiter verschärfen. Stilllegungen in Industrieunternehmen werden zu Engpässen bei Komponenten und Ersatzteilen für die Produktion, zum Zusammenbruch der Logistikketten und schließlich zu einem Dominoeffekt führen. In den größten Chemie-, Metallurgie- und Maschinenbaubetrieben ist ein völliger Stillstand wahrscheinlich, da sie kaum über freie Kapazitäten zur Senkung des Energieverbrauchs verfügen. Dies könnte zur Schließung von Unternehmen mit kontinuierlichen Produktionszyklen führen, was deren Zerstörung bedeuten könnte.

Die kumulierten Verluste der deutschen Wirtschaft lassen sich nur ungefähr abschätzen. Selbst wenn die Einschränkung der russischen Lieferungen auf das Jahr 2022 begrenzt ist, werden die Folgen mehrere Jahre andauern, und die Gesamtverluste könnten 200-300 Milliarden Euro erreichen. Dies wird nicht nur der deutschen Wirtschaft einen verheerenden Schlag versetzen, sondern die gesamte EU-Wirtschaft wird unweigerlich zusammenbrechen. Wir sprechen hier nicht von einem Rückgang des Wirtschaftswachstums, sondern von einer anhaltenden Rezession und einem Rückgang des BIP allein bei der materiellen Produktion um 3-4 % pro Jahr in den nächsten 5-6 Jahren. Ein solcher Rückgang wird unweigerlich zu einer Panik auf den Finanzmärkten führen und diese möglicherweise zum Einsturz bringen.

Der Euro wird unweigerlich und höchstwahrscheinlich unumkehrbar unter den Dollar fallen. Ein starker Rückgang des Euro wird folglich seinen weltweiten Verkauf zur Folge haben. Er wird zu einer toxischen Währung, und alle Länder der Welt werden seinen Anteil an ihren Devisenreserven rasch reduzieren. Diese Lücke wird in erster Linie mit Dollar und Yaun gefüllt werden.

Eine weitere unvermeidliche Folge einer lang anhaltenden wirtschaftlichen Rezession wird ein starker Rückgang des Lebensstandards und eine steigende Arbeitslosigkeit sein (bis zu 200.000-400.000 allein in Deutschland), was die Abwanderung von qualifizierten Arbeitskräften und gut ausgebildeten jungen Menschen zur Folge haben wird. Für eine solche Zuwanderung gibt es heute buchstäblich keine anderen Ziele als die Vereinigten Staaten. Aus anderen EU-Ländern ist ein etwas geringerer, aber ebenfalls nicht unerheblicher Zustrom von Migranten zu erwarten.

Das untersuchte Szenario wird also sowohl indirekt als auch ganz direkt zur Stärkung der nationalen finanziellen Bedingungen beitragen. Kurzfristig wird es den Trend der drohenden wirtschaftlichen Rezession umkehren und darüber hinaus die amerikanische Gesellschaft konsolidieren, indem es sie von den unmittelbaren wirtschaftlichen Sorgen ablenkt. Dies wiederum wird das Wahlrisiko verringern.

Mittelfristig (4-5 Jahre) könnten sich die kumulierten Vorteile der Kapitalflucht, der neu ausgerichteten logistischen Ströme und des geringeren Wettbewerbs in den wichtigsten Branchen auf 7-9 Billionen USD belaufen.

Leider dürfte auch China mittelfristig von diesem neuen Szenario profitieren. Gleichzeitig erlaubt es uns die starke politische Abhängigkeit Europas von den USA, mögliche Versuche einzelner europäischer Staaten, sich China anzunähern, wirksam zu neutralisieren.

Der Hauptautor dieses Berichts war höchstwahrscheinlich ein Brite, wenn man den Schreibstil und die Verwendung bestimmter Wörter betrachtet. Das Forschungsteam hat eindeutig die mathematische Gewissheit verschleiert, dass, wenn Europa „zusammenbricht“, auch das gesamte globale Finanzsystem zusammenbrechen muss.

Angesichts der Tiefe der Analysen ist es unmöglich, dass den Forschern nicht schmerzlich bewusst war, dass die europäischen Investitionen in den S&P 500 etwa 25 % seines Gesamtwerts ausmachen. Der US-Aktienmarkt würde also durch eine implodierende EU-Wirtschaft verwüstet, und das würde eine Kaskade von Finanz-Tsunamis und noch nie dagewesenen Schulden-Superzyklen auslösen, die das globale Finanzsystem zerreißen und eine globale Depression garantieren würden, wie es sie noch nie gegeben hat.

Alles mit Absicht.

Genau aus diesem Grund hat dieser Substack zuvor erklärt, dass die PSYOP-UKRAINE-INVASION so langwierig wie möglich sein muss.

Ein paar ausgewählte Zitate aus dem obigen Text:

Die Voraussetzung dafür, dass Deutschland in diese Falle tappt, ist die führende Rolle der grünen Parteien und Ideologie in Europa…

Die deutschen Grünen sind komplett WEF- und UN-gesteuert, genau wie die Demokraten in den USA.

Eine Reduzierung der russischen Energielieferungen – im Idealfall ein kompletter Lieferstopp – würde zu katastrophalen Folgen für die deutsche Industrie führen. 

Der Great Reset ist, einfach ausgedrückt, ein vorsätzlich herbeigeführter globaler Zusammenbruch.

Wenn es Deutschland braucht, um den Crash auszulösen, der alle Crashs und Märkte, wie wir sie kennen, beendet, dann soll es so sein, sagen die Globalisten der Einen Weltregierung.

Die Autoren des RAND-Berichts wussten das alles ganz genau und wollen nur ihre Schlussfolgerung absichern und die Mitschuld ihrer Firma an der Planung der verschiedenen Psyops, nicht nur des PSYOP-MARKET-CRASH, vertuschen.

Keine Nation kommt ungeschoren davon.

Wir steuern auf die 4. industrielle Revolution zu, die den totalen globalen finanziellen und gesellschaftlichen Zusammenbruch zur Folge hat.

Bereiten Sie sich entsprechend vor.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

7 Kommentare

  1. Was wir derzeit schon erleben spricht dafür, dass es noch deutlich übler kommen könnte und auch, dass tatsächlich ein Plan zur Schädigung Deutschlands und Europas dahinter steckt.

    Etwas Kontext wäre aber hilfreich gewesen, hier Auszüge aus Wikipedia zu
    RAND Corporation :
    „Die RAND Corporation (englisch research and development „Forschung und Entwicklung“) ist ein Think Tank in den USA, der nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten. …
    Thematische Schwerpunkte
    Zu den von RAND bearbeiteten Themen gehörten in den letzten Jahren unter anderem Strategien zur Destabilisierung Russlands[8][9] und Überlegungen zum Krieg mit China[10], sowie zukünftige Anforderungen für den militärischen Flugzeugbau und Schutzmöglichkeiten vor terroristischen Anschlägen, aber auch soziale Themen wie wachsende Fettleibigkeit in den USA oder das Problem des Drogenmissbrauchs an amerikanischen High Schools.“

  2. Der Beweis, dass vermeintliche „Verschwörungstheorien“ nicht selten auf realen und bösartigen Verschwörungen beruhen.

    Deutlicher und klarer kann man nicht mehr darstellen, was unsere „Freunde, Verbündeten und Partner“ jenseits des großen Teiches im Schilde führen.

    Senilus Scholz und Kompetenzbefreit Habeck sind würdige Vollstrecker. Ach da ist ja noch der Christian,,,,,von den lieber schlecht als gar nicht regieren -„Liberalen“. Den hätte ich jetzt doch glatt vergessen.

    Die Bezeichnung Terroristen-Trio wäre doch der Situation angemessen, oder ?

    1. Terroristen ? Ich weiss nicht. Vielleicht eher Kollaborateure oder willige Vollstrecker ?
      Jedenfalls könnte es ihnen ergehen wie den Mafia-Kapos oder Figuren wie Barschel oder Epstein :
      Die werden im Zweifelsfall geopfert, um die Verbindung zu den Paten ganz oben zu verschleiern …

      1. Terroristen (Staatsterror gegen das eigene Volk) und Kollaborateure zugleich.

        Den von ihnen skizzierten (Ver)Endungen schließe ich mich vorbehaltlos an.

  3. Die Rand Gruppe, hat mit Prinz Bandar, Jeffrey Feltman auch das Drehbuch, für Syrien geschrieben, wohl auch für den Balkan: Mit Mord und Terror,Hass sähen, für Ethnische Säuberungen und das Öl stehlen durch die Amerikaner hält bis heute an

Kommentare sind geschlossen.