Maaßen: „Großer Reset“ ist eine Kriegserklärung!

Der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz warnt: „Wer vom „Großen Reset“ träumt, muss wissen, dass dieser als eine Kriegserklärung gegenüber der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verstanden werden kann“. Die Situation in Deutschland mache ihm Sorgen, sagt Maaßen.

Bei Debatten wie der Klimadiskussion werde mit ideologischen Glaubenssätzen gearbeitet. Zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung gehöre es jedoch, dass man die herrschende Meinung infrage stellen dürfe, ohne dass man persönliche oder berufliche Nachteile fürchten müsse, indem man als Verschwörungstheoretiker, Aluhut, Klimaleugner oder Rechtspopulist verspottet und verleumdet werde. Maaßen äußerte sich auf einer Veranstaltung der WerteUnion NRW zu „Fragen der Zeit“, die wir am 19.12. hier im Kanal LIVE übertragen haben.