Marine Le Pen und das unreine Blut in der Furche

Bald beginnt die Fussballeuropameisterschaft und mit Sicherheit wird es wieder Aufregung geben über Hymnen und Fangesänge. Natürlich nur in Bezug auf die deutschen Fans, die dürfen bestenfalls die dritte Strophe des Lieds der Deutschen singen. Bei den Franzosen geht es bereits gleich zu Beginn recht blutig zur Sache, aber wer versteht schon Französisch?

Und ach, du großer Gigi, in Strophe 3 in der deutschen Übersetzung klingt es verdächtig nach Frankreich, den Franzosen, Ausländer raus!

Marine Le Pen kennt übrigens nicht alle Strophen, ihre Fans dagegen schon.

La Marseillaise (Französische Nationalhymne)

Strophe 1:
Allons enfants de la Patrie,
Le jour de gloire est arrivé !
Contre nous de la tyrannie,
L’étendard sanglant est levé,
L’étendard sanglant est levé,
Entendez-vous dans les campagnes
Mugir ces féroces soldats ?
Ils viennent jusque dans vos bras
Égorger vos fils, vos compagnes !

Refrain:
Aux armes, citoyens,
Formez vos bataillons,
Marchons, marchons !
Qu’un sang impur
Abreuve nos sillons !

Strophe 2:
Que veut cette horde d’esclaves,
De traîtres, de rois conjurés ?
Pour qui ces ignobles entraves,
Ces fers dès longtemps préparés ?
Ces fers dès longtemps préparés ?
Français, pour nous, ah ! quel outrage
Quels transports il doit exciter !
C’est nous qu’on ose méditer
De rendre à l’antique esclavage !

Refrain

Strophe 3:
Quoi ! des cohortes étrangères
Feraient la loi dans nos foyers !
Quoi ! ces phalanges mercenaires
Terrasseraient nos fiers guerriers !
Terrasseraient nos fiers guerriers !
Grand Dieu ! par des mains enchaînées
Nos fronts sous le joug se ploieraient !
De vils despotes deviendraient
Les maîtres de nos destinées !

Refrain

Strophe 4:
Tremblez, tyrans et vous, perfides,
L’opprobre de tous les partis,
Tremblez ! vos projets parricides
Vont enfin recevoir leur prix !
Vont enfin recevoir leur prix !
Tout est soldat pour vous combattre.
S’ils tombent, nos jeunes héros,
La terre en produit de nouveaux,
Contre vous tout prêts à se battre !

Refrain

Strophe 5:
Français, en guerriers magnanimes,
Portez ou retenez vos coups !
Épargnez ces tristes victimes,
À regret s’armant contre vous.
À regret s’armant contre vous.
Mais ces despotes sanguinaires,
Mais les complices de Bouillé,
Tous ces tigres qui, sans pitié,
Déchirent le sein de leur mère !

Refrain

Strophe 6:
Nous entrerons dans la carrière
Quand nos aînés n’y seront plus ;
Nous y trouverons leur poussière
Et la trace de leurs vertus.
Et la trace de leurs vertus.
Bien moins jaloux de leur survivre
Que de partager leur cercueil,
Nous aurons le sublime orgueil
De les venger ou de les suivre !

Refrain

Strophe 7:
Amour sacré de la Patrie,
Conduis, soutiens nos bras vengeurs !
Liberté, Liberté chérie,
Combats avec tes défenseurs !
Combats avec tes défenseurs !
Sous nos drapeaux, que la victoire
Accoure à tes mâles accents !
Que tes ennemis expirants
Voient ton triomphe et notre gloire !

Refrain

Deutsche Übersetzung

Strophe 1:
Auf, Kinder des Vaterlands,
Der Tag des Ruhms ist da!
Gegen uns, der Tyrannei
Erhebt sich das blutige Banner,
Erhebt sich das blutige Banner,
Hört ihr in den Feldern
Das Brüllen dieser grausamen Soldaten?
Sie kommen bis in eure Arme,
Um eure Söhne, eure Gefährtinnen zu erwürgen!

Refrain:
Zu den Waffen, Bürger,
Bildet eure Bataillone,
Lasst uns marschieren, marschieren!
Dass unreines Blut
Unsere Furchen tränkt!

Strophe 2:
Was will diese Horde von Sklaven,
Verrätern, verschworen mit Königen?
Für wen sind diese niederträchtigen Fesseln,
Diese lange vorbereiteten Eisen?
Diese lange vorbereiteten Eisen?
Franzosen, für uns, ah! welche Beleidigung
Welche Erregung muss das hervorrufen!
Man wagt es, uns zu meditieren
Zurückzuführen in die alte Knechtschaft!

Refrain

Strophe 3:
Was! Ausländische Kohorten
Würden das Gesetz in unseren Häusern machen!
Was! diese Söldnerhorden
Würden unsere stolzen Krieger niedermachen!
Würden unsere stolzen Krieger niedermachen!
Großer Gott! Durch gefesselte Hände
Würden sich unsere Stirnen unter dem Joch beugen!
Niederträchtige Despoten würden
Die Herren unseres Schicksals werden!

Refrain

Strophe 4:
Zittert, Tyrannen und ihr, verräterische,
Die Schande aller Parteien,
Zittert! Eure parriciden Pläne
Werden endlich ihren Preis bekommen!
Werden endlich ihren Preis bekommen!
Alles wird zum Soldaten, um gegen euch zu kämpfen.
Wenn sie fallen, unsere jungen Helden,
Bringt die Erde neue hervor,
Bereit, sich gegen euch zu schlagen!

Refrain

Strophe 5:
Franzosen, als großmütige Krieger,
Erhebt oder haltet zurück eure Schläge!
Schont diese traurigen Opfer,
Die widerwillig gegen euch zu den Waffen greifen.
Die widerwillig gegen euch zu den Waffen greifen.
Aber diese blutrünstigen Despoten,
Aber die Komplizen von Bouillé,
Alle diese Tiger, die ohne Mitleid
Den Schoß ihrer Mutter zerreißen!

Refrain

Strophe 6:
Wir werden in die Laufbahn treten
Wenn unsere Ältesten nicht mehr da sein werden;
Wir werden ihren Staub finden
Und die Spur ihrer Tugenden.
Und die Spur ihrer Tugenden.
Weniger eifersüchtig auf ihr Überleben
Als darauf, ihr Grab zu teilen,
Werden wir den erhabenen Stolz haben
Sie zu rächen oder zu folgen!

Refrain

Strophe 7:
Heilige Liebe zum Vaterland,
Führe, stütze unsere rächenden Arme!
Freiheit, geliebte Freiheit,
Kämpfe mit deinen Verteidigern!
Kämpfe mit deinen Verteidigern!
Unter unseren Bannern, dass der Sieg
Zu deinen männlichen Klängen eilt!
Dass deine sterbenden Feinde
Deinen Triumph und unseren Ruhm sehen!

Refrain


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

Eine Antwort zu „Marine Le Pen und das unreine Blut in der Furche“

  1. Rumpelstilzchen

    Fressen die Franzosen ihre Frösche jetzt ganz, mit Haut und Haaren, gar bei lebendigem Leib ? Oder springen die noch rechtzeitig vom Teller ?

    Mon Dieu !…;-)

    Die “ausländischen” Kohorten werden im Nachbarland bekanntlich fleißig eingeBÜRGert, damit sie nicht mehr ganz so “ausländisch” wirken…und der Abschiebeschutz ein für allemal unverrückbar zementiert wird, inklusive der Kalifatisierung.
    Wie in Germoney auch.