Weidel: „Diese Regierung hasst Deutschland“

Eine ihrer besten Reden, die auch nicht spurlos an den korrupten Politmarionetten auf den Regierungsplätzen vorbei gegangen ist. Sie wissen nicht, wie viele Nullen eine Billion hat, aber dass ihre Zeit bald gekommen ist, sieht man ihnen an. Gut gesprochen, Frau Weidel, danke!


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

9 Antworten zu „Weidel: „Diese Regierung hasst Deutschland““

  1. Rumpelstilzchen

    Das war in der Tat eine sehr gute Rede, Sie hat dem Polit-Pack auf der reGIERungsbank sprichwörtlich mit Anlauf in den Hintern getreten.
    Da haben bei allen die Ohren gewackelt.

    23
  2. ClaudiaCC

    Bravo Alice Weidel !
    Bravo AfD !
    Es gab noch mehr gute Reden zum Ampel-Haushalt der Veruntreuung, der sinnlosen Verschwendung und des Verrats am Gesetz und an Deutschland !
    Die AfD ist die einzige in den Parlamenten vertretene Partei, die die grössten Sauereien anspricht, Alternativen aufzeigt und eine nennenswerte Öffentlichkeit erreichen kann !
    Bei jeder Wahl AfD !!!

    13
  3. Eine sehr gute Rede, welche zeigt, dass mit Frau Weidel es noch Politiker gibt, welche Tacheles reden können, ohne auf die Gossensprache unserer Musterdemokraten angewiesen zu sein.
    Noch als Anmerkung: “Doppelwumms” und “Kindebuchautor” im Partnerlook, als würden sie schon ihrer eigenen Beerdigung beiwohnen. Sollte wir hier etwas verpasst haben?

    1. ClaudiaCC

      Bei deren Beerdigung (nur politisch gesehen, versteht sich)trinken wir zusammen Sekt!

  4. Prince of Tales

    Alice Weidel ist für die Zukunft von Deutschland von
    grosser Bedeutung. Die armen Deutschen brauchen
    Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein ohne Überheblichkeit.
    Allerdings müsste sie sich regelmässig mit Sarah Wagenknecht,
    die ihr ebenbürtig ist, auf Augenhöhe austauschen.

  5. Nero Redivivus Hersteller von Kakistokraten-Bezügen

    Ohne weiteren Kommentar des Herstellers von “Ampel-Kakistokraten”-Bezügen – Zitat des Tages heute auf COMPACT-online:
    “Neues Milliardenloch: Öko-Strom sprengt Bundeshaushalt”
    –> Zitat des Tages: “‘Die 7,8 Milliarden Euro, die die Netzbetreiber zusätzlich für den Strom aus Erneuerbaren fordern, sind lediglich die Spitze des Eisbergs’, sagt der energiepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Michael Kruse. Aufgrund der sinkenden Preise am Strommarkt dürften die Ausgaben für Erneuerbare um 17 Milliarden höher liegen. ‘Wenn Robert Habeck jetzt nicht mit seiner Politik gegensteuert, werden die Ausgleichszahlungen für das EEG den Klima- und Transformationsfonds auffressen’, warnt er.” (Welt)
    –> “Die Ökostrominvestoren sicherten sich über das EEG eine hohe, auf zwei Jahrzehnte hinaus garantierte Rendite von zehn Prozent im Jahr, die man ohne Risiko sonst nirgendwo in der Wirtschaft bekommt.” (COMPACT-Paket „Spezial-Schätze“)

  6. kann man handy und laptopp im bundestag nicht endlich verbieten… anwesenheitspflicht auferlegen und zwangsgeld für unerlaubtes entfernen.. ich bezahle die politversager dann erwarte ich auch dass die denkverweigerer arbeiten und so vorhanden: hirn einschalten zum wohle der republik… solange es noch eine gibt……
    afd und auch das wird noch ok…. dummland wird von idioten ruiniert….

  7. „Ein vernünftiger Mensch wehrt sich dagegen, sich auf Dauer hinters Licht führen zu lassen“, gibt sich Kruse zuversichtlich: Jeder Vertrag könne auch wieder gekündigt werden. Zuerst aber brauche es eine starke Allianz der WHO-Verweigerung. Das Ziel müsse sein: „Raus aus der WHO!“, bekräftigt Kruse.
    Bakterien-Terror und erfundene Klimakatastrophe

    Einen düsteren Ausblick für die kommende Zeit gibt der deutsche Arzt und Autor Dr. Heiko Schöning: „Ein Bakterien-Terror ist geplant.“ Wie bei den Planspielen „Event 201“ und „Dark Winter“ gebe es auch eine Simulation mit dem Namen „Bakterien aus der Arktis“. Die „Krankheit X“, die 20-mal mehr Tote fordern werde als Corona, sei in Vorbereitung. Auch die Produktion für ein Gegenmittel werde bereits hochgefahren. Als Opfer sieht der Arzt, wie auch in den 1920er und 1930er Jahren, gewöhnliche Menschen und Kinder. „Um das aufzuklären und zu verhindern, dafür sind wir angetreten. 2024 wird das Jahr der Pflicht!“

    Für den Energietechniker Dr. Martin Steiner ist klar, dass im kommenden Jahr neben der Gesundheit auch das Klima ein Thema werden wird. Bereits 2021 seien eine Vielzahl an EU-Verordnungen und Gesetzen bezüglich der Reduktion der CO2-Emmissionen beschlossen worden. Die Nationalstaaten seien verpflichtet, diese bis 2030 und schließlich 2050 umzusetzen. Das würde bedeuten, dass in der EU künftig nur mehr 10 Prozent der fossilen Stoffe verwendet werden dürfen, so Steiner. Dies sei technisch in der wirklichen Welt nicht möglich. Der Energietechniker stellt klar: „Die Klima-Katastrophe findet wirklich statt – und zwar in den Mainstream-Medien und in der Politik, aber nicht in der realen Welt!“
    Reset des Finanzsystems

    Der Ökonom Dr. Eike Hamer klärt darüber auf, dass das Finanzsystem an einem Punkt angelangt sei, an dem es mit konventionellen Mitteln nicht mehr korrigierbar ist. Die Verschuldung der USA sei unsagbar hoch. „Wir haben eine Situation, in der das Finanzsystem neu justiert werden muss, da findet eigentlich der Reset statt, von dem Klaus Schwab immer spricht.“ Dieser Reset solle so vonstattengehen, dass die derzeit Herrschenden auch nachher noch herrschen. Daher werde fieberhaft nach einer Möglichkeit gesucht, die Menschen in eine diktatorische Kontrolle zu zwingen. „Man hat mit der Corona-Pandemie versucht, eine Gesundheitsdiktatur zu errichten, man versucht über das Klima, eine Klimadiktatur zu errichten und wenn beides von den Menschen nicht ausreichend mitgetragen wird, dann bleibt drittens noch der Weltkrieg, um eine Militärdiktatur, ‚Martial Law‘, zu errichten.“

  8. Hein Kaputtnik

    Die von Weidel sehr erfolgreich getroffenen Hunde haben auch sogleich ein vielstimmiges Bellen angestimmt, mit der lachhaften Botschaft: “stimmt ja gar sicht, selber Hass”. Ganz analog einem Kindergarten – der auch in vielerlei anderer Hinsicht das Handeln und Reden dieser Figuren beschreibt.

    Allerdings ein Kindergarten voller bösartiger Rotzlöffel mit enormer Zerstörungslust.