Waffenverbot: Hamburger SPD liefert Frauen den Vergewaltigern aus

Ab 1. Oktober gilt am Hauptbahnhof ein sogenanntes Waffenverbot. Morgen enthüllt die Polizei dazu stolz ein erstes “Hinweisschild”. Innensenator Andy Grote, Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und Polizeioberrat Jan Müller werden am Freitag die Details dazu enthüllen.

Die Unterwelt zittert sicher jetzt schon ab nächste Woche wird man täglich beobachten können, wie Kriminelle, Drogensüchtige und Dealer an jedem Verbotsschild brav kehrt machen, wenn sie merken, dass sie “verbotene Gegenstände” mit sich führen. Aber Spaß beiseite. Das Waffenverbot bezieht sich auch auf Pfefferspray und ähnliche Waffen zur Selbstverteidigung. Frauen und Rentner haben nun gar nichts mehr in der Hand, um sich bei einem Angriff zu verteidigen. Die Polizei wird in vielen Fällen nicht eingreifen, sondern nur zusehen dürfen, wie im Fall des Syrers Firas A.

Insgesamt 245 Autos soll der Asylbewerber bis Juni beschädigt haben. In Zwölf Fällen sei er beobachtet worden – mit einem Hammer und einer verbotenen Schlagring-Messer-Kombination soll er auf die Wagen losgegangen sein, berichten Focus und BILD. Eine Rentnerin überfiel er an einem Geldautomaten und verletzte sie dabei. Die Justiz sah bis jetzt keine Haftgründe.

Der Typ kann also weiterhin bewaffnet mit verbotenen Gegenständen die Gegend unsicher machen. Was droht am Ende seinen Opfern, wenn sich diese mit Pfefferspray gegen solche Typen zur Wehr setzen?

Eine freie Gesellschaft kennt keine Waffenverbote für unbescholtene Bürger, nur für Kriminelle, die nach entsprechenden Straftaten in ein Register aufgenommen werden. Für die Zukunft brauchen wir mehr Texas und weniger SPD, wenn nicht ganze Land zu einem Shithole wie Hamburg werden soll.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

5 Antworten zu „Waffenverbot: Hamburger SPD liefert Frauen den Vergewaltigern aus“

  1. habe immer was zur gästebegrüßung in der tasche… und das wird auch so bleiben…
    rette sich wer kann , wer nicht kann und darf …………… strirbt nötigenfalls einen gesetzlichen tod…

    10
  2. Nero Redivivus

    Betr. Zitat: “Eine freie Gesellschaft kennt keine Waffenverbote für unbescholtene Bürger, nur für Kriminelle, die nach entsprechenden Straftaten in ein Register aufgenommen werden. Für die Zukunft brauchen wir mehr Texas …”
    — Quasi getreu dem mittlerweile nun neo-legendären spanische Diktum aus den Reihen der “Volkspartei” – “Partido Popular”: “Si te llaman Fascista, estás en el lado bueno de la historia” – ‘Wenn Sie dich Faschist nennen, stehst Du auf der richtigen Seite der Geschichte” – bereitet gegenwärtig Dr. Markus Krall die Gründung einer eigenen LIBERTÄREN PARTEI vor:
    https://youtu.be/sjZm6zWTWLA?feature=shared 
    Wenn sich also vermeintliche “Rechte” als WAHRE LIBERTÄRE gegen die Anmaßung und Übergriffigkeit der STAATLICHKEIT AN SICH zur Wehr setzen, dürfte dies in aller geistig-moralischen Klarheit äußerst transparent anzeigen, dass diese Libertären – fast als einzige in der aktuellen BRD-Kakistokratie sowie evenso in anderen Zwangsgesellschaften (!) – doch noch “etwas gesund im Kopf” sind. Demzufolge betätigen sie sich dann als konsequente obrigkeitskritische Freiheitskämpfer und können daher auch mit vollem Fug und Recht als “intuitive potentielle Anarchisten” bezeichnet werden. Immerhin stammt von Michail Bakunin der Klassiker “Staatlichkeit und Anarchie”: die Gegenpol-Lektüre zum “Kapital” von dessen ideologischem Erzrivalen Karl Marx!
    In diesem Zusammenhang sei hier nun von etwas vielleicht (!) ansatzweise gleichermaßen OPTIMISTISCHEN von einem anderen Kontinent berichtet: Bei unseren “Antilopen” (Stilübung à la Annalena!) in Montevideo befindet sich momentan mit einer entsprechenden Unterschriftensammlung zur Gründung – allerdings vorerst noch als “Facebook-Fratzenbuchgruppe” – eine “Partido Libertario del Uruguay”; also eine libertäre Partei, die bereits mit einer recht sympathischen Prinizipienerklärung im weltweiten Fangnetz der Netze des Internetzes in Erscheinung tritt – hier der Link (auf Spanisch):
    https://helvecia.com.uy/2020/05/06/libertarios-uruguay-tendra-un-nuevo-partido-politico/ 
    Und im großen südlichen Nachbarland Argentinien kandidiert zur Zeit ein ziemlich bunter Vogel für die Präsidentschaft, der als “Anarchokapitalist” bereits Ähren-, äh, nein: Ehrenpräsident des dortigen “Partido Libertango”, äh, nein: “Partido Libertario” ist – für Wikipedia schon Grund zum Alarmismus vor dessen “rechtspopulistischen” Ansagen! 
    Aber solch eine LIBERTÄRE PARTEI ist doch trotz allem immer etwas feines – und ein entsprechender Populismus sollte dann auch mit direkter Demokratie möglichst deckungsgleich sein; auch quasi deckungsgleich mit meiner PERMAVISION einer “freiheitlich-säkularen sozialpatriotisch-revolutionären Bewegungspartei Neuen Typs” … Irgendwie fängt man ja immer wieder von vorne an – ob in Musik, Kunst und/oder Politik … Jedenfalls könnte jene uruguayische Initiative auch Inspiration für das eigene BRD-Biotop – siehe beispielsweise die libertäre Initiative von Dr. Markus Krall! – liefern.

    1
    1
  3. Salzsäure ist keine Waffe. Salzsäure ist Chemie die hilft ungemein vor Angriffen. Und man kann den Täter auch gut wieder finden falls er mal abhanden kommt.

  4. Dr. Rolf Lindner

    Wird Deutschland ein verfluchter Ort?

    Was ist mit Deutschland nur geschehen,
    dass rotrotgrüne Wahnideen
    herrschen im gesamten Land,
    statt gesunder Menschenverstand.
    Setzt die Entwicklung sich so fort,
    wird Deutschland ein verfluchter Ort.

    Die heute sitzen noch ganz oben,
    wie Geisteskranke sie jetzt toben,
    sie können es nicht mehr verstehen,
    weil immer mehr die Wahrheit sehen,
    dass Rotgrüne ins Chaos führen,
    solange die das Land regieren.

    Lasst euch nicht mehr betören
    von denen, die das Land zerstören.
    Denkt daran, die ihr jetzt schweigt,
    dass eure Zukunft ihr vergeigt,
    denkt auch, die ihr noch Kinder habt,
    ihr deren Zukunft mitbegrabt.

    Je mehr die Rotrotgrünen hetzen,
    sollten sich zusammensetzen,
    die sich nicht mehr verblöden lassen
    von denen, die die Freiheit hassen,
    steht auf, denn sonst ist abgebrannt
    das einst fast freie Vaterland.

    4
    1
  5. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt !

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen