So schaukelt sich das rauf. Russischer Sicherheitschef: “Atomraketen werden die passende Antwort geben”

In denkbar rüdem Ton reagiert der stellvertretende Sicherheitsrats-Chef Russlands und fühere Ministerpräsident Medwedew auf ein provokantes Video der US-Botschaft in Moskau, das die Russen zum Widerstand gegen den Ukrainekrieg auffordert. Von der russischen Reaktion mag man halten, was man will, aber die Stimmungs- und Reaktionslage des Gegenübers kann man nicht durch infantile Verbote und anderes Kopf in den Sand – stecken ändern, sondern muss sie aufgreifen und wissen, was da auf einen zukommt. Ob einem das passt oder nicht, spielt keine Rolle. Es ist gefährlich, die Zeugnisse blank liegender russischer Nerven durch kindische Verbote als “Propaganda” in der EU sperren zu wollen. Anders als Frau v.d. Leyen von der EU offenbar meint, ist die Einschätzung des Gegners keine Wunschangelegenheit politischer Infanten. 

Hier ein Ausschnitt aus Medwedews Statement:

“In der Tat sind die (USA-) Hurensöhne, die so einen Unsinn von sich geben, die wahren Erben von Reichspropagandaminister Joseph Goebbels.

Das Hauptgeschenk für das neue Jahr, eine Anzahl von Zirkon-Raketen, ging gestern an die Küsten der NATO-Länder. Mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern, einer Hyperschallgeschwindigkeit von Mach 9 und der Fähigkeit, jede beliebige Ladung zu transportieren, können sie garantiert jede Raketenabwehr überwinden. Wir lassen es erstmal etwa 100 Meilen vor der (amerikanischen) Küste stehen, in der Nähe des Potomac River. Damit haben die jetzt wirklich einen Grund zur Freude! Das Päckchen wird jeden, der eine direkte Bedrohung für Russland und unsere Verbündeten darstellt, zur Vernunft bringen.

Ihnen und ihren Handlangern, die unser Volk töten, wird niemals vergeben werden. Wir werden mit ihnen in der Sprache der Gewalt sprechen, wenn sie es nicht anders verstehen”. 

Wer das als “Propaganda” abtut, handelt lebensgefährlich.

Es kommt ausschließlich darauf an, wie der Gegner die Lage einschätzt und nicht darauf, was ihm aus westlicher Sicht angedichtet wird, was Politiker von den Sprechzetteln der USA ablesen oder für zutreffend halten. Der psychologisch halbwegs Kundige sieht, dass die russische Politik bereit ist, aufs Ganze zu gehen und das durch verbale Rundumschläge völlig ungekannter Qualität erkennen lässt. 

Kein Küstenstreifen am Schwarzen Meer kann den Sekunden-Nervenkrieg mit Atomraketen rechtfertigen

Die Antwort auf die nervöse Art der Russen am atomaren Abzug kann nicht in Wegsehen und Weghören bestehen, wie es Art der Infantilpolitik ist, sondern im Einfrieren des unlösbaren Ukrainekonfliktes, einem sofortigen Waffenstopp und Verhandlungen. Wir waren dem Atomkrieg noch nie so nahe wie momentan. Und wenn es knallt, ist die Frage, wer Schuld hatte, denkbar überflüssig.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

16 Kommentare

  1. Jede Lüge ist wie ein Stacheldraht, der zwischen den Menschen errichtet wird. Als hätten wir nicht durch “C-Age” schon genügend Stacheldraht aufgehäuft, der bislang noch nicht abgekarrt werden konnte, weil noch zu viele den Stacheldraht für ein schützendes Geländer halten, obwohl sie längst dadurch verletzt worden sind, karrt “man” uns jetzt noch diesen Krieg an, der bis zum Ultimum eskaliert werden soll. Diese Clique, die uns das alles antut, muss endlich zur Verantwortung gezogen werden, bevor es so ordentlich knallt, dass die Nordhalbkugel nicht mehr bewohnbar ist.
    Dass einige Menschen noch in ihren Ohrensesseln sitzen und dabei behaupten “mir geht’s doch gut” ist völlig absurd. Sie halten ihren Stacheldraht-Käfig anscheinend für eine Wohlfühloase.

    25
    1. Zwischen Barbarei/Anarchie und Zivilisation liegen exakt ZWEI Mahlzeiten.

      Das gilt auch für die Im-Ohrensessel-Hocker mit “Wohlfühlflair”.

      16
      1
      1. CSU-Dobrindt fordert Kampfpanzer für die Ukraine

        08.01.2023 – 14:08 UHR

        CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) eine schnelle Entscheidung über die Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine gefordert. „Es wäre dringend geboten, dass es schneller und anders läuft als bei den Mardern“, sagte Dobrindt am Sonntag zum Abschluss der Klausurtagung der CSU-Bundestagsabgeordneten im oberbayerischen Kloster Seeon. Es brauche nun „eine klare Vorgabe“ aus Deutschland heraus für die Bereitschaft zur Panzerlieferung.

        https://www.bild.de/news/2022/news/russland-krieg-gegen-ukraine-aktuell-im-liveticker-79328978.bild.html#63badd6f349b7f09e807050b

        Sind diese IDIOTEN jetzt alle verrückt geworden ?

    2. “Aber die Daten über den Handel der Europäischen Union mit der Russischen Föderation bestätigen, in welchem Rahmen die Aktion durchgeführt wird. Laut Eurostat haben mit Ausnahme der kleinen baltischen Staaten, Schwedens, Irlands, Dänemarks und Finnlands ALLE anderen Länder mehr importiert als im Jahr 2021. Und das alles trotz des 10. Sanktionspakets, das bereits auf dem Weg ist. Wie ist das zu erklären? Wo ist das „nicht zu Putins Kassen beitragen“, „nicht zur Kriegsfinanzierung beitragen“ oder „lasst uns die russische Wirtschaft auslöschen“? Wie in der Times of India geschrieben, wussten die USA sehr wohl, dass sie die russische Wirtschaft nicht beeinträchtigen würden. Was sie wussten, war, dass sie die deutsche und europäische Wirtschaft vernichten und damit ihre eigene mästen würden.
      Mit anderen Worten, es ist alles nur Gerede für die Herde. Dieses Gerede lässt sich übersetzen als „alles teurer kaufen, weil wir ohne langfristige Verträge einkaufen“, „Energie teurer kaufen, damit amerikanisches Schieferöl und Schiefergas zum Hauptaugenmerk der EU werden“, „auf keinen Fall Waffen an sie kaufen“, „die Zusammenarbeit in sensiblen Bereichen wie der Kernfusion beenden, ein Projekt, das in Frankreich mit vielversprechenden Ergebnissen entwickelt wurde und bei dem Russland ein grundlegender Partner war, und es ist kein Zufall, dass die USA auch in diesem Bereich konkurrieren und keine Konkurrenz wollen“, „keine Spitzentechnologie in die Russische Föderation zu exportieren“ und „den wichtigsten Handelspartner des Landes, nämlich die EU, mit dem Rückzug der meisten multinationalen Unternehmen aus diesem Land zu unterdrücken“.

      Hier können wir die wahren Ziele des Krieges, der 2014 begann, bestätigen. Ausgerichtet an den Gründungszielen der NATO ist das erste „Russland raus“ bereits erreicht; das zweite „Deutschland runter“ wurde mit der Wahl von Scholz und seinem Haufen sehr „gut“ ausgebildeter, wacher Jungs, Mädchen und halber Jungs und halber Mädchen erreicht; das dritte „Europa rein“ wird mit den Sanktionen erreicht, die die EU zwingen, einen ihrer wichtigsten Wirtschaftspartner aufzugeben, den wichtigsten in Bezug auf billige Rohstoffe und Energie, und mit der Zeit auch ihren wichtigsten Handelspartner, China, aufzugeben. Alles unter dem Deckmantel des Kampfes gegen Diktatur und Menschenrechtsverletzungen.

      Es gibt bereits zwei weitere Fakten, die für die Vorhersage der kommenden Ereignisse von enormer Bedeutung sein werden. Zum einen die Mobilisierung von 250.000 Reservisten im Alter von bis zu 55 Jahren in Polen, die dazu geführt hat, dass Tausende von Männern aus dem Land geflohen sind, eine Tatsache, über die in den „glaubwürdigen“ Fernsehsendern des Nordatlantiks nicht berichtet wird. Wenn man dieses Ereignis mit der seit einigen Jahren stattfindenden jährlichen Erhöhung des Militärbudgets dieses Landes (das weit über den Anforderungen der NATO liegt) in Verbindung bringt, ist es leicht zu erkennen, welche Personen als nächste unter die Räder kommen werden. Tausende von Söldnern, darunter viele ehemalige Soldaten der polnischen Streitkräfte, sind in Bahkmut umgekommen. Aber es gibt Pläne für alles Mögliche, sei es von einer polnischen Elite, um die galizische Region zu besetzen, oder von den Neocons, um Polen als nächstes Versuchskaninchen zur „Schwächung“ des „Feindes“ zu benutzen.”

      https://uncutnews.ch/im-jahr-2022-haben-wir-die-erklaerung-fuer-2023/

  2. Die Lage ist brandgefährlich, das sehe ich auch so.

    Umso beunruhigender ist, dass wir anstelle von verantwortungsbewussten Politikern einen korrupten, unbelehrbaren Dilettanten-Sauhaufen haben.
    Unsere ReGIERenden machen noch nicht mal den Versuch, deutsche und europäische Interessen gegenüber einer US-Regierung zu wahren, die auf Teufel komm raus eine Kraftprobe mit den Russen inszeniert, um vom eigenen verheerenden Versagen und dem Verrat an der eigenen Bevölkerung abzulenken.

    Anscheinend glauben die deutschen und europäischen Marionetten der wirklich regierenden Globalisten-Clique, sie könnten sich noch rechtzeitig über den grossen Teich retten, wenn es knallt.
    Wenn die sich da nicht irren …

    23
    1
  3. “Es kommt ausschließlich darauf an, wie der Gegner die Lage einschätzt und nicht darauf, was ihm aus westlicher Sicht angedichtet wird, was Politiker von den Sprechzetteln der USA ablesen oder für zutreffend halten.”

    Mein Reden !

    Wer erklärt das dem Warburg-Panzer-Olaf und der Putin-Ruinieren-ANAL-ena ?

    18
    1
        1. ja,ja wir können uns nicht verteidigen…. aber ergeben wenn nötig…
          ….. dann wird die ddr3-regierung von den russen eliminiert… alles gut passt doch..
          so sind wir das deppentum los …… und die freiheit war eh schon weg….

  4. Ich schätze Baerbock auch nicht, ganz im Gegenteil, aber “A…-ena” finde ich etwas zu primitiv.

    9
    15
  5. hier geht es um Rechthaberei, wem das Stück Land da unten gehören soll, das in der Historie schon zigmal den Besitzer gewechselt hat und nun zwischen zwei alten Sowjetrepubliken hin und her gezerrt wird. Dafür einen Atomkrieg riskieren?

  6. Auch hier wieder dasselbe Spiel wie mit den Aussagen Putins.
    An keiner einzigen Stelle verwendet Medwedew das Wort “Atom”. Das findet sich erst in den Berichten.

    Der eigentlich Punkt ist die Drohung, das auch Washington in der Reichweite russischer Raketen liegt. Womit nun eine Symmetrie hergestellt ist, denn die NATO ermuntert Kiew gerade, Ziele in Russland anzugreifen.

    Sollten also die Kriegstreiber in Washington demnächst auf ihrem Eskalationkurs Kiew Waffen liefern, mit denen die Moskau oder vergleichbare Metropolen in RU angreifen, droht Moskau via Medwedew hier schon mal, eben die Entscheidungszentren, in denen dazu die Entscheidung getroffen wurde, dann ins Visier zu nehmen. Eben Ziele in London, Paris, Berlin, Warschau. Und Washington.

    Das wird Russland aber sicher nicht atomar tun – aber womöglich die NATO daraufhin.

    Die atomare Drohung geht hierbei also nicht von Russland aus.

    17
    1. Angreifer ist, wer einen anderen dazu zwingt, zu den Waffen zu greifen. So hat der ALTE FRITZ das schon weise formuliert.

      13
    2. “Eben Ziele in London, Paris, Berlin, Warschau. Und Washington.”……..
      Und Ramstein, Büchel, Grafenwöhr, Stuttgart Patch Barracks, Böblingen Panzerkaserne und viele Stützpunkte mehr…..

      12
  7. Egal, von Wem die atomare Bedrohung auch kommt ! Alles Verbalerotiker !
    Macht doch Mal…..Aber, wenn der Knopf gedrückt ist, gibt es kein Weglaufen mehr. Glaubt es bitte ! Ob Infantilen dieses wirklich bewusst ist, möchte ich stark anzweifeln !

    10
    1
  8. Berbockus will allem Anschein nach einen Atomkrieg, nur vorstellen das Hunderttausende verbrannte Tote auf den Straßen liegen kann sie sich wohl nicht. Mal sehen was sie faselt wenn verbrannte Leichen den Standort ehemaliger Städte markieren.

Kommentare sind geschlossen.