#Paris: Lehrer auf offener Straße aus Wut über Mohammed-Karikaturen enthauptet

In der deutschen Presse weiß man angeblich erst nichts über die Hintergründe, die Briten sind wie immer schneller. Ein mit einer Sprengstoffweste ausgestatteter Islam-Terrorist hat auf offener Straße einen Mann enthauptet, schreibt der Daily Mail. Der Vorfall ereignete sich in Conflans-Saint-Honorine, 40 km vom Stadtzentrum entfernt. Das Opfer, ein Geschichtslehrer, hatte seinen Schülern im Unterricht zum Thema Meinungsfreiheit Mohammed-Karikaturen gezeigt.

Der Täter schrie bei dem Angriff Allahu akbar, bevor er nach kürzerer Verfolgung von der Polizei erschossen wurde. Wie später bekannt wurde, handelt es sich um einen 18-jährigen aus Tschetschenien stammenden Schüler des Ermordeten.

Erst im September hatte es einen blutigen Anschlag auf Journalisten nahe der ehemaligen Redaktionsräume des Satire-Magazins Charlie Hebdo gegeben. Im gleichen Monat hatte auch der Prozess gegen mehrere Terrorhelfer des Anschlags von 2015 begonnen.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Oder per Banküberweisung - herzlichen Dank!

Nachrichtenversand

Hier eintragen und alle Beiträge kostenlos per Email erhalten - jederzeit abbestellbar

Weiterlesen