Nur 4 von 239 Studenten bestehen eine Klausur:  Was die übrigen 235 jetzt machen könnten

man writing on paper

Selbst in unserem sogenannten Bildungssystem, in dem universitäre Berliner „Exzellenzcluster“ mit gefälschten Giffeyarbeiten um die Wette mit den Baronen von und zu G.-Münchhausen und ihrer bundesweiten Corona glänzen, dürfte das selten sein: An der, sagen wir nicht Klitsche, sondern Universität zu Vechta fielen – bis auf offenkundige 4 Spitzenkönner –  alle übrigen 235 Studiosi und Studiosae bei einer Prüfungsarbeit im Fach „Deutsch“ alias Germanistik durch (hier). Hätte es sich um höhere Mathematik, Chinesische Grammatik für Fortgeschrittene oder um Teilchenphysik gehandelt, so wäre das immer noch auffällig, aber im Fach Deutsch / Germanistik  könnte man das allenfalls erwarten, wenn es sich um Leute handelt, die das Fach als Fremdsprache belegt haben. Danach sieht es aber nicht aus.

Die Sache ist klar: Vechta ist zum Hotspot für den Politikernachwuchs geworden

Andererseits werden in Deutschland  Leute dringend gesucht, die an verhältnismäßig einfachen Anforderungen kleiner Hochschulen scheiterten: In der Politik. Gerade im Augenblick, wo in Regierung und Parlament eine Postenfülle ohne Ende vergeben wird, saugt der Politikbetrieb Nachwuchs an. Ein heißer Tip an die in Vechta Gestrandeten: Gehen Sie in die Politik! Sie werden dort viele Prominente mit ähnlicher Vorbildung treffen und können in Sachen Karriere sogleich durchstarten.

9 Kommentare

    1. Nee, da hat sie English gelernt.
      Jetzt aber mal im Ernst, bei den Sprachkenntnissen dieser Dame bezweifle ich nicht nur, dass es bei ihrem „Studienabschluss“ mit rechten Dingen zuging, ich kann auch nicht glauben, dass sie rechtmässig zu einem Abitur kam.
      Dass und warum „I´m a truly European“ nicht richtig ist, habe ich im ersten Jahr meines Englischunterrichts mit 11 Jahren gelernt.

      1. Wahrscheinlich hat sie mal kurz in dem Taschenbuch “ Speak You English“ geblättet und kann jetzt Sprekken das Langwitsch konkret korrekt ! Als nächstes Buch kommt dann für Fortgeschrittene
        “ English for Lovers “ mit den Hinweisen der typischen deutschen Praxisfehlern ! Ein absolutes Muss für eine echte Bespassung ! Ich mache mir mit einem Audio-Tool gerade eine “ truly funny “ Anrufbeantworter-Ansage !! ;o))

      2. Vielleicht wollte die Gute und Edle „I`m a truly Bademantel-Model“ sagen und hat sich bloß – wie üblich – ein wenig verhaspelt…
        Wir sollten nicht zu streng sein, mit diesem zartfühlenden und sensitiven Geschöpf.

  1. Ist der IQ erst extrahiert, lebt es gänzlich ungeniert ! Wozu sich denn noch an einer Universität einschreiben ? Der kurze, elegante Weg –> direkt in die Politik !!
    Den Abschluss selbst durch Copy + Paste generieren, merkt doch Niemand ! Wer denn ? Bei den anderen Schwachmaten hat es doch auch Keiner geschnallt ! Und wenn schon, dann hat man halt ein bisschen gemogelt oder übertrieben, ist doch nichts Schlimmes, oder ? Seine Doktorarbeit hat von diesen DummF*ck`s auch noch Niemand verteidigen müssen, dass wäre ja noch schöner….;o)) Stellt sich nur noch die Gute Frage : Wieviel Interlektuelle dieses Kalibers verträgt ein Land ? Ich werde Keinen von Denen finanzieren…ich Schwöööör`s, Alter..

    1. Man sollte in diesem Zusammenhang auch bedenken, dass Bildung und AUSbildung nicht zwangsläufig dasselbe ist.
      Die AUSbildung z.B. macht auch ein Dressuräffchen….

Kommentare sind geschlossen.