Napoleon – Katastrophe, Hitler – Katastrophe – und doch: Mit Scholz, Biden & friends schon wieder gegen Russland?

Bild von Tobias Rehbein auf Pixabay

Ein Blick auf den Globus zeigt die völlige Unmöglichkeit der geografisch kleinen Länder Westeuropas, das größte Land der Erde – Russland – besiegen oder auch nur in Schach halten zu können. Napoleon kam 1812 zwar bis auf den Stuhl am Kreml-Schreibtisch im zu Dreiviertel niederbrennenden  Moskau. Sein Abschiedsgruß, den Kreml in die Luft zu sprengen, blieb aber erfolglos und er stob im russisch-winterlichen Sauwetter wieder davon. Ebenso unehrenhaft wie schmählich ließ der – heute noch als Nationalheld verehrte – französische Kaiser sein Heer im Stich und rettete seine Haut mit kleiner Truppe westwärts – allerdings in Richtung Waterloo.

Der deutsche Anführer Hitler hatte daraus nichts gelernt und glaubte sogar, Russland in einem blitzartigen Krieg, den er nur vier Monate vor dem Wintereinbruch 1941 startete, besiegen zu können. Über die folgende  Menschheitskatastrophe muss additiv berichtet werden, dass die deutschen Regierungen der Jahre 2020 ff noch immer nichts daraus gelernt haben. Als wären die vollständigen Niederlagen im Osten nichts gewesen, lässt man sich von den USA beauftragen, deren Eigeninteressen via Ukraine gegen Russland militärisch zu stützen. 

Es geht überhaupt nicht um die Menschen von Ukraine und Krim, es geht um künftige Militärstützpunkte der USA am Schwarzen Meer

Die von den USA mit aller Macht betriebene Scheuchung ihrer Nato-Vasallen in Richtung Ukraine und Russland wird unter Dampf gehalten mit behaupteten Aggressionsabsichten der Russen. Hier weiß man, dass die USA stets bei der Darstellung angeblicher Angriffsabsichten ihrer Feindstaaten gelogen haben, dass sich die Balken bogen: In Vietnam, Libyen, Syrien und besonders im Irak, wo sie im UNO-Sicherheitsrat sogar gefälschte Satellitenbilder angeblicher „Massenvernichtungswaffen“ präsentierten. Der US-Vortragende Powell hat sich hinterher für seine dreiste Lügnerei reumütig gezeigt, sie als Schandfleck seiner Karriere bezeichnet und sich entschuldigen wollen. Das ändert nichts daran, dass die verheerende Blutspur von Millionen Toten, die die USA und ihre westlichen Wertebringer auf Willkür und Lüge gegründet haben, immer weiter vorrücken soll – jetzt gegen Russland. Dabei geht es gar nicht um die Menschen der Ukraine, denen die USA helfen wollen. Es geht strategisch um den Nahen Osten. Den nehmen die USA aus Deutschland heraus per Luftwaffe und Satellitensteuerung und vom Mittelmeer her über ihre 6. Flotte unter Beschuss. Aber von Osten her – da fehlt es. Da kommen die Falschen, nämlich die Russen über das Schwarze Meer und drücken die USA gegenwärtig sogar aus Syrien wieder heraus. Also muss aus USA-Sicht der östliche Zugang zu Nahost besetzt und eine westlich-östliche Zange geschaffen werden, mit der man die Region in den Griff nehmen und die Russen draußen halten kann.

Zum Nahen Osten haben die USA bisher nur den westlichen Mittelmeerzugang – jetzt wollen sie die Zange von Osten komplettieren, durch Stützpunkte und Flotte im Schwarzen Meer

Strategisch ist der Blick der USA schon seit mehr als 30 Jahren auf die Ukraine gerichtet. US-Präsident Biden und sein Sohn können da reichlich Auskunft geben. Das Land als Anrainer des Schwarzen Meeres und die Krim als riesiger Flottenstützpunkt liegen geradezu ideal für jeden Okkupanten. Konsequent haben sich die USA und ihre Nato-Vasallen in Richtung Ukraine vorgebaggert, indem sie ein Balkan- und osteuropäisches Land nach dem anderen erschlossen und zum Bündnis holten. Nur der Schlussakkord dieser Vorwärtsbewegung – die Inbetriebnahme der Ukraine – scheiterte auf den letzten Metern durch Putins Griff nach der Krim und seine überlegene Militärpräsenz im eigenen Grenzgebiet. Aber ohne Ukraine und Krim bliebe die Nato-Ausdehnung ein Hunderte Milliarden-Missverständnis ohne Wert.

Der Schlussakkord der USA-Strategie für den Nahen Osten soll jetzt per Kriegsdrohung nachgeholt werden. Deutsche Soldaten schon wieder gegen Russland ?

Gegenwärtig bieten die USA auf, was sie haben – und das ist eine Menge. Jetzt erst merkt man so richtig, was da im Stillen geknüpft wurde: Der Dollar als Weltwährung und ein gigantisches Bankensystem rund um den Globus erlauben es den USA, fast jedes Land und jede große Firma per Boykott – genannt Sanktion – gefügig zu machen. Selbstverständlich auch Deutschland. Und so kuschen hierzulande sämtliche Politiker und Parteien – letztere mit zwei Ausnahmen – und machen einen auf folgsam á la Röttgen-Merz-Baerbock-Lindner, die in Sachen Außenpolitik die Sprecher aller US-Minister sein könnten, ohne sich mit ihnen abgestimmt zu haben. Folglich werden schon wieder deutsche Kampfeinheiten in Richtung russischer Grenze geschickt. 

Warum hat man den deutschen Strafrechtsparagrafen 80, der die Vorbereitung eines Angriffskrieges unter Strafe stellte, clamheimlich gestrichen?

Dazu passt, dass im Jahre 2017 der deutsche Strafrechtsparagraf, der die Vorbereitung eines Angriffskrieges bestrafte, clamheimlich gestrichen und durch – so die Kritiker – kaum wirksame Allgemeinbestimmungen benachfolgert wurde. Der Text des gestrichenen Paragrafen 80 lautete:“Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft“. Wem stand diese hervorragende Formulierung im Wege? Warum musste sie weg?  Was wollte man da vorbereiten? Peinliche Fragen an gleichzeitig in andere Skandale wie Cum-ex und Wirecard Verstrickte, deren Probleme die Staatsfunker und Geradeausdenk-Medien natürlich sauber unter dem Tisch gehalten haben.

Deutschland hat im 2. Weltkrieg gegen mehr als 40 Staaten gleichzeitig Krieg geführt – reicht das noch immer nicht ?

Wer jetzt schon wieder deutsche Soldaten gegen Russland schicken will, bricht den Geist und die Bestimmungen des Grundgesetzes, das sicher stellen soll, dass von deutschem Boden kein Krieg mehr ausgeht. Zur Bekräftigung ist ein Kriegsdienstverweigerungsrecht für Jedermann im Grundgesetz garantiert. Russland hat freiwillig unser Land geräumt und hat seine Armeen Hunderte Kilometer nach Osten zurückgezogen. Es hat stets verlässlich geliefert, pünktlich bezahlt und uns noch nie in der Historie angegriffen. Sieht so ein Aggressor aus? Die USA und ihre Nato dagegen haben neben einer Kaskade bombardierter Städte und zerstörter Staaten mit Millionen Toten allein seit ihrem letzten Abwurf von Atomwaffen auf Zivilisten in 1945 fast nur Unfrieden gebracht und Verzweiflung in Ruinen hinterlassen. Sehen so die Friedensengel aus?

Noch jedes Land, das die US-Amerikaner „verteidigt“ haben, wurde zerstört. Sind wir jetzt dran, uns von ihnen gegen die Russen „verteidigen“ zu lassen ?

Wer noch einmal in Deutschland eine Waffe in die Hand nehme, dem solle – laut späterem Verteidigungsminister Franz-Josef Strauß – „die Hand verdorren„. Unser Land wird seit 1945 bis heute geprügelt – und geißelt sich auch selbst – wegen seiner Angriffe auf andere Staaten. Und dennoch wird es aufgefordert, „Verantwortung zu übernehmen“ – sprich in anderen Ländern militärisch einzumarschieren. Das passt nicht zusammen.  Also hat endgültig Schluss zu sein mit der Aggression gegen andere Länder. Unsere Bundeswehr hat außerhalb unseres Territorium allenfalls in Bündnisstaaten an Manövern ohne Bedrohung Dritter teilzunehmen. Die aktuell laufende „Verteidigung“ durch Vorrücken gegen Russland müssen wir stoppen, da wir sonst in die Reihe USA-„verteidigter“, dieses Mal atomar zerstörter, Staaten eintreten könnten. Denn  die „grandiose US-Armee“, die  in Vietnam 1973 von einer Fahrrad- und  in Afghanistan 2021 von einer Motorradarmee aufgerieben und unter Zurücklassung riesiger Waffen- und Fahrzeugbestände in die Flucht geschlagen worden ist, müsste vor ihrer Vernichtung durch die überlegenen Russen zu Atomwaffen greifen. Das Tragische an unserer Situation ist, dass der US-Präsident ein Kommandant ist, der bei uns Atombomben nach Gusto einsetzen kann, ohne dass am Weißen Haus auch nur ein Dachziegel klappern würde. Das macht diesen Mann nicht nur zutiefst suspekt, sondern man muss ihm auch ad hoc die Kriegsgefolgschaft aufkündigen.

4 Kommentare

  1. Da werden ja alte Erinnerunge wach ! Germans to the Front ! Es rasseln die Ketten, es dröhnt der Motor….Panzer rollen am Schwarzen Meer vor ?? (modifiz. Panzerlied).
    Die alten Strategen bzw. Masters of War können es einfach nicht lassen. Es gibt immer noch Wirrkopfe, welche eine geographisch eingeschränkte begrenzte Nuklerar-Auseinandersetzung für möglich halten ? Die AMIs scheinen ihre Kinder jetztanscheinend auch nicht mehr sooo liebzuhaben ?? Na Dann…..

  2. Katastrophe ?

    Lasst Senilus Scholz, ANALenus Baerbockus, Christian LamBRECHtis und Carla KlabauterKRACH doch gen Stalingrad marschieren ! In der ersten Reihe ONLY !
    Für diese „TASK FORCE“ müssten noch ein paar LEOs, die fähig sind zu rollen, im Hangar sein.

    Dann schafft der Russe (mal wieder), wozu die größenteils dämlichen und verblödeten Duckmäuser-Alemans schlichtweg nicht fähig sind. Ein faschistisches und menschenfeindliches Regime zu entsorgen.

    Die Deutschen werden dann diesmal mutmaßlich gleich mitentsorgt. Das nennt man dann „dumm gelaufen“. Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf, und darf anschließend in die HÖLLE einziehen. Buchstäblich !

    Ursache und WIRKUNG. Das Elementarprinzip des Lebens, das die meisten offenbar zeitlebens nicht kapieren.

    90 % haben (auch die dämlichen „Nichtwähler“ haben de facto mitgewählt !) dieses verfassungsfeindliche, menschenfeindliche und bürgerfeindliche Regime gewählt !

    Irgendwann haben Dummheit und Verblödung Konsequenzen im Leben.
    Schließlich beansprucht ja mindestens jeder Volljährige in diesem Land mit nicht zu toppender INBRUNST, ein „mündiger Bürger“ und „Volldemokrat“ zu sein.

    Es ist zum Verzweifeln. Aber es ist wie es ist. Furchtbar !

    In einem Land mit deutscher Historie (!), werden friedliche Bürger, die ihre grundgesetzlich garantierten ELEMENTARRECHTE wahrnehmen, als Nazis diffamiert, kriminalisiert, niedergeknüppelt, eingekesselt, zusammengetreten und verhaftet .

    In einem solchen Land ist einfach Hopfen und Malz verloren.

    Und genau die 90 %, die so verblödet sind, sich ein derartiges Regime an den Hals zu wählen, hocken dann zuhause auf dem Sofa, glotzen dämlich aus der Wäsche und klatschen fröhlich, wenn die kriminelle „Tagesschau“ über angeblich „Rechte“ und „Schwurbler“ herfällt, und Mengelschen IMPFZWANG als göttliche Erleuchtung propagiert.

    FINIS GERMANIAE

  3. Immer mit der Ruhe, NICHTS in der Richtung wird passieren.
    Europa ist als Vasall für die USA zu wertvoll um es atomar zu verbrennen und militärisch nicht annähernd mächtig genug um sich mit Russland an zu legen…
    ganz abgesehen von den dann fehlenden Rohstoffen, vor allem dem Gas.

    Man mag argumentieren das interessiert den Ami nicht….
    aber doch, das tut es.
    EU ist der grösste Handelspartner und
    hunderte Millionen Menschen seinen eigenen Interessen zu opfern
    das kommt beim eigenen Volk nicht gut an.
    Die Beziehungen zur ganzen Welt würden leiden
    und alleine die Verluste durch den Ausfall des Internet sind unvorstellbar.

    Und vor allem eines nicht vergessen…
    Wer einen Nuklearen Krieg startet gegen Russland weiss das er das nicht überleben wird.
    Die Eliten und Philantropen wollen alle Macht für sich und die Besitztümer der Welt in ihren eigenen Taschen, für sich und ihre Familien… und ihre Kinder.
    Eine durch einen weltweiten Thermonuklearen Krieg radioaktiv verseuchte Erde wollen sie ihren Kindern nicht hinterlassen, gegen genetische Schädigung durch Radioaktivität gibt es keine Impfung.

    Das ist alles Säbelrasseln, man will den Kalten Krieg wieder weil sich die Reichen daran dummm und dämlich verdienen, derzeit werden die Besitzer der grossen Rüstungsschmieden ausgelacht von den grossen Philantropen wie Soros Gates und co weil Big Pharma sich zur Abwechselung mal dumm und dämlich verdient anstatt der Militärisch-Industrielle Komplex.

    Ausserdem haben die USA nicht nur mit den Russen Probleme, da sind auch noch die Chinesen, mittlerweile eine ernst zu nehmende Militärische Macht welche den USA paroli bieten kann UND auch die haben Hyperschallraketen.

    Und es braucht keinen Krieg.
    Bis vor kurzem war ein nuklearer Krieg die einzige Mäglichkeit die Weltbevölkerung extrem zu reduzieren, aber nun haben unsere Philantropen ja den humanen Weg entdeckt (Bedenkt, Philantropen sind Humanisten sind Menschenfreunde), Pandemien und Impfungen, das „zuviel“ an Menschen wird einfach Totgespritzt und durch Genschäden tot geboren und durch Sterilität garnicht erst gezeugt.
    Auf jeden Fall viel menschlicher als ein Nuklearer Holocaust, stimmts?

    Wir sind mitten drin in der ersten Welle, man ist dabei jeden Menschen mit einem Mittel zu spritzen das später durch eine ganz andere Impfung reprogrammiert und getriggert werden kann und wer nicht gleich durch Impfschäden draufgeht der kann dann jederzeit ausgeschaltet werden.

    Der Genozid an Milliarden Menschen wird Jahrzehnte dauern aber irgendwann sind das 1% der Superreichen die Feudalherren und die restlichen paar hundert Millionen unter Geburtenkontrolle rechtlos vor sich hinbuckelnden die Leibeigenen.

    Man fragt sich wie Huxley oder Orwell das schon vor so langer Zeit vorhersehen konnten.

  4. Biden wendet das alte Patentrezept an, um vom eigenen Versagen und der schwindenden Akzeptanz im eigenen Land abzulenken : der Ärger des Volks soll vom regierenden Versager abgelenkt und auf einen äusseren Feind umgelenkt werden. Als Feindbild soll jetzt der angeblich aggressive Putin herhalten.
    Dabei ist es die Nato unter der Führung der Amerikaner, die immer wieder mit militärischen Übung dicht an den Grenzen Russlands provozierte.
    Die Ukraine und ganz Europa sind Biden bei seinem Spiel mit dem Feuer schnurzegal.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...