Maximilian Krah zum Spitzenkandidaten der AfD gewählt

Maximilian Krah, Mitglied im Bundesvorstand der Alternative für Deutschland / Foto: AfD

Die 600 Delegierten auf der Europawahlversammlung der AfD in Magdeburg haben entschieden: Maximilian Krah wird die AfD als Spitzenkandidat in den Europawahlkampf 2024 führen. 

Maximilian Krah wurde 1977 in Räckelwitz geboren und ist Vater von acht Kindern. Seine akademische Laufbahn begann in Dresden, wo er ein Studium der Rechtswissenschaften absolvierte, erfolgreich promovierte und als zugelassener Anwalt eine Kanzlei gründete. Darüber hinaus absolvierte er das Global Executive MBA-Programm der London Business School und der Columbia Business School New York. In der Vergangenheit war Krah bei der CDU aktiv, bis er 2016 zur Alternative für Deutschland wechselte. Dort übernahm er zeitweise die Position des stellvertretenden Landesvorsitzenden der AfD Sachsen. Im Jahr 2019 wurde er in das Europäische Parlament gewählt. Seit 2022 ist er außerdem Mitglied im AfD-Bundesvorstand.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit


LFS-HOME

SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 


Kommentare

3 Antworten zu „Maximilian Krah zum Spitzenkandidaten der AfD gewählt“

  1. Hünefeld

    unterstützt die AFD, nur so kommen Fachkräfte in die Politik, viel Erfolg

  2. Ralf.Michael

    Ich kenne Krah zwar nicht, aber Er macht auf jeden Fall schon mal rein optisch mehr her als der Gnom aus Hamburg ;o))

  3. Rumpelstilzchen

    Fiedler vom Locus fiedelt sich einen:

    Von EXTREMEN Rechten, STRAMMEN Rechten, VÖLKISCHEN und VERSCHWÖRUNGSIDEOLOGEN…und der böse HÖCKE…

    https://www.focus.de/politik/deutschland/extrem-rechts-und-bald-in-bruessel-wen-die-afd-ins-europaparlament-schicken-will_id_200390159.html