Machtkampf in der #AfD geht weiter – Partei wirft #Kalbitz raus

Screenshot Youtube

Der Machtkampf in der AfD hat sich weiter zugespitzt. Der Brandenburger Landeschef Andreas Kalbitz ist nach einem Antrag von Jörg Meuthen, aus der Partei ausgeschlossen worden. Tino Chrupalla und Alice Weidel hatten erst noch ein Rechtsgutachten abwarten wollen. Alexander Gauland soll nach Berichten des Redaktionsnetzwerks weiterhin für einen Verbleib des in die Kritik geratenen Politikers werben.

Ob mit diesem Schritt die AfD der Beobachtung als gesamte Partei durch den Verfassungsschutz entgehen kann, bleibt fraglich. Nachdem der “Flügel”, dem Kalbitz angehörte, sich offiziell aufgelöst hat, stehen noch weitere Mitglieder im Focus, insbesondere der Thüringer Landeschef Björn Höcke. Meuthen riskiert die Spaltung der AfD. Seine parteiinternen Gegner haben bisher der Versuchung widerstanden, eine neue “Alternative zur AfD” anzubieten, da ähnliche Versuche von Lucke, Poggenburg und Petry kläglich gescheitert sind.

Stimmen aus dem Netz dazu


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen