Litauen blockiert und zündelt an der Atomlunte: Schluss mit der Eskalation! Waffenstopp! 

Bahnhof Vilnius / Litauen – Bild von kmarius auf Pixabay

Es reicht! Mit der Blockade der russischen Landinsel Kaliningrad durch Litauen stellt das Natoland den Russen die – sehnlichst von den Baltenländern abwärts gewünschte – Falle zum direkten Konflikt mit der Nato. Die Drahtzieher dürften woanders – und vor allem ungefährdet – sitzen, ähnlich wie bei ihren anderen Zerstörungskriegen. Es muss lautest Stopp geboten werden. Die Sanktionen gegen Russland bieten Litauen den Vorwand zur  Sperrung der Landwege von und nach Russland. Das werden sich die Russen kaum bieten lassen können. Und so kommt es, dass 2,8 Millionen Litauer den ganzen Kontinent mit 750 Millionen Einwohnern zur atomaren Verwüstung ausschreiben können. Ein groteskes Missverhältnis und ein tödliches dazu.

Angesichts dieser Gefahren ist es völlig egal, ob die Donzek-usw.-Landstreifen samt Krim zu Russland oder zur Ukraine gehören

Die aufgeschaukelte atomare Gefahr wird von den teils sehr jungen und unerfahrenen, teils ohne Ausbildung und Beruf agierenden Berliner Politikern gehandhabt, als sei es die Schuldenkrise, wo man ständig Feuer mit Feuer bekämpfen und mehr und immer mehr draufsatteln könne, ohne das Ende zu überlegen. In dieser Situation noch schwere Waffen in die erheblich zerstörte Südukraine zu liefern und sich davon Frieden zu versprechen ist kindisch alias infantil, um das Wort kriminell zu vermeiden. Seit Dr. Heinrich Hoffmann ist bekannt, dass Kinder mit Streichhölzern im Haus eine Menge bewirken können. Angesichts der konkreten Atomkriegsgefahr  durch die litauischen Blockademaßnahmen ist es völlig egal geworden, ob die Südküste der Ukraine wieder einmal den Besitzer wechselt, wie schon so oft in den vergangenen Jahrhunderten. Als Deutsche können wir Gebietsverluste und ob es dafür Kriege zu führen gilt, gut beurteilen. 

Das Framing, die Russen würden uns angreifen, ist unrealistisch. Sie haben uns noch nie angegriffen. USA und Verbündete aber lassen eine Blutspur zerstörter Länder hinter sich

Das alles soll den Einmarsch der Russen in die Ukraine nicht relativieren. Aber angesichts der jetzigen atomaren Explosionsgefahr (u.a. hier) ist es abwegig, weiterhin die endlosen Schuld- und Ruindebatten zu führen. Der Krieg muss sofort aufhören, die Waffenlieferungen müssen weg, Waffenstillstandsverhandlungen führt die Ukraine ohne Westsouffleure und Anweiser direkt mit den Russen und statt unsere Wirtschaft über Gasmangelexperimente zu ruinieren und das Klima noch mehr zu beschädigen, müssen die Sanktionen gegen die russische Energie weg und zusätzlich die verlässlichen Gasleitungen Nordstream II geöffnet werden. Alles andere ist nachrangig, auch das Gesülze von „Wir dürfen uns nicht spalten lassen“ und „Euer Krieg ist unser Krieg“.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit ihrem Beitrag – Vielen Dank!

7 Kommentare

  1. Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Tageszeitung mit den großen Buchstaben ein Video. Darauf war zu sehen, wie eine Möwe mit EINEM EINZIGEN SCHNAPP eine RATTE in ihren – offenbar geräumigen – Schlund zog und genüsslich „verspeiste“.

    So könnte es den „Kamikaze-Kriegern“ des Zwergstaates Litauen gehen, falls der russische Bär Hunger bekommt.

    Diese Aktion Litauens ist mit Sicherheit mit Washington und London abgestimmt und VON DORT „genehmigt“ worden. Ebenso „genehmigt“ wurde dort dem Selenskyj-Regime, die Ukraine UND DEREN BÜRGER sinnlos zu verheizen. Die „Geostrategen“ in Washington lassen bekanntlich JEDEN über die Klinge springen, sofern es – wenn auch nur vermeintlich – ihren Interessen dient.

    Man kann den Westeuropa-Vasallen (Eunuchen ?) deshalb nur dringlichst raten, den Angelsachsen in den Arm zu fallen, um eine ESKALATION auf EUROPISCHEM Boden tunlichst zu vermeiden.

    Denn: Wer mausetot ist, ist mausetot ! Wenigstens DAS sollten die Sozialistenkasper unserer H-Ampel-Männer-und-Frauen-Koalition kapieren.

    Die Angelsachsen lassen in ihrem „imperialistischen Überlebenskampf“ ggf. JEDEN und ALLES über die Klinge springen. Ausnahmslos und mit EISKALTEM LÄCHELN.

    Den Litauern MUSS deshalb SOFORT der KOPF GEWASCHEN werden. Sonst brennt es hier bald lichterloh.

    Auch dem WK II sind bekanntlich – damals durch Polen (mit angelsächsischer Rückendeckung !) entsprechende Blockaden vorausgegangen (Zugang Deutschlands nach Danzig und Ostpreußen).

    Wer jetzt nicht STOPP sagt, spielt RUSSISCH ROULETTE. Und dafür haben Scholz & Co.Baerbockus nicht das geringste demokratisch legitimierte MANDAT.

  2. Herr Egeler, genau auf den Punkt gesetzt!
    Und die gekauften Verbrecher in Vilnius/Wilna müssen auch gleich mit zur Verantwortung gezogen werden. Die haben sicherlich über einen dieser sch… Milliardärphilantropen zusätzliches Gehalt bezogen. Anders kann ich mir diesen plötzlichen „Stimmungswechsel“ nicht zusammenreimen. Nun, und die Kasper in Berlin schüren das Ganze.
    Es wird Zeit, daß die alle dingfest gemacht werden!

    Gruß Rolf

  3. Der Niedergang des Werte – Westens ist unausweichlich. Das Geld – Recht ist kein Naturgesetz. Zins – ist eine exponentielle Waffe für den Suizid J e d e r Gesellschaft. Es gibt Alternativen, lies das Buch: Die natürliche Wirtschaftsordnung – von Silvio Gesell.

  4. Der sogenannte Westen Europas wird zugepflastert mit Atombomben. Das wurde nun mehrfach von höchster militärischer russischer Seite klar benannt.

    Ein inexistenter Experte vermutet: Für England und die USA sind die stärksten Wasserstoffbomben vorgesehen, mindestens eine für die City of London, eine für Washington DC und eine für den Vatikan. Wenn Ramstein ebenfalls eine abbekommt wäre dies auch nicht weiter verwunderlich. England würden künstlich generierte Tsunamis im Weiteren verwüsten.

    Litauen und Polen sind Kriegstreiber-Nationen, die einen weil sie sich unbegründet ins Hemd machen und die anderen weil sie immer noch ein illusionäres Großreich für sich fordern. Insbesondere letztere Kriegstreiber-Nation 1939 war das letzte Mal von 1945 bis 1989 ein besetztes Land, wie Litauen auch nur das hier damalig keine Kriegstreiberei ausgemacht wurde.

    Der ganze Westen ist Kriegstreiber Nr 1 auf der Welt und das mit weitem Abstand. Das anglo-amerikanische Reich hat die Führerrolle und dies seit mindestens die letzten hunderte von Jahren.

  5. Der Morgenthau-plan geht nun in die Endphase. Merkel und die Nachfolgermarionetten haben ihren Auftrag vom tiefen Staat mit über 100% erfüllt. Uns kann nur Putin oder ein Wunder retten die Masse wacht erst auf, wenn Sie frieren oder nichts mehr zum Essen haben. Und Merkels Fachkräfte ziehen dann los und plündern und morden sobald Sie nicht mehr gefüttert werden!

Kommentare sind geschlossen.