Lassen wir uns weiter für dumm verkaufen und torkeln wie 1914  in den 3. Weltkrieg?

Zur Rohstoffarmut unseres Landes gesellt sich seit dem Merkelismus und der Ampelzeit eine Armut an Intellekt und ein Überschuss an Zynismus, wie er – abseits 1933–45 – für unser Land beispiellos ist. Die Kombination aus beiden äußert sich in einer gefährlichen Endloskette von Zumutungen an den gesunden Menschenverstand und das Urteilsvermögen:

Von Ampelregierung, Altparteien und ihren Medien wurde in Sachen Ukrainekrieg erzählt,

  • das absprachewidrige Heranrücken der  Länder-zerstörenden USA, Nato und Vasallen an die russische Peripherie sei eine Friedensbewegung,
  • das jahrelang wiederholte Einfliegen Tausender USA-Soldaten über den Atlantik mit schweren Waffen zu Manövern entlang der russischen Grenzen habe als Angebot zur “vertrauensvollen Zusammenarbeit” gedient,
  • das Aufstellen von Raketen in Polen, die Moskau in wenigen Minuten erreichen können, sei zur Abwehr – nicht vorhandener – iranischer Raketen geschehen,
  • die westliche Hochrüstung Osteuropas und der Anrainerstaaten Russlands und Weißrusslands sei für die Russen absolut unverdächtig und unbedrohlich und der russische Einmarsch in die Ukraine eine unerwartete, völlig aus der Luft gegriffene, anlasslose Aggressionshandlung gewesen,
  • Waffen retteten Leben, noch mehr Waffen verkürzten sogar den Krieg und selbst Langstreckenraketen der Briten und ihre strahlende Uranmunition würden keinen Atomkrieg provozieren, da die Russen nur Bluff lieferten,
  • ein Waffenstillstand sei ein “Diktatfrieden” und  ein Friedensforderer ein „Lumpenpazifist”,
  • ohne ständige weitere  Waffenlieferungen gebe es die Ukraine nicht mehr und die Russen stießen anschließend bis an die französischen Atlantikküste vor.

Summarisch wird dem Volk vermittelt,

  • die unerträglich eskalierende Kriegs- und Einwanderungslast,
  • die völlig überflüssige Energiepreisexplosion und Inflation,
  • die hemmungslose Überschuldung des Staates,
  • die permanente Umverteilung des deutschen Volksvermögens nach Europa und in alle Welt
  • der Zinsraub an den Sparern,
  • der Vermögensraub an russischen Aktien in deutschem Besitz,
  • die Unbezahlbarkeit von Mieten und Wohnungen,
  • das künstliche Verknappen von Gütern und Lebensmitteln, 
  • die Wegzensur kritischer Stimmen und der nicht von US-Heuschreckendirektoren geführten politischen Opposition,
  • kurzum: unser wirtschaftlicher und intellektueller Ruin auf dem Boden der medialen Volksverblödung diene höheren Zielen wie Freiheit und Weltklima und sei damit geboten.

Um den Weg dorthin möglichst unumkehrbar zu machen, wollen die Altparteien die Bundestags-Wahlperioden von vier auf fünf Jahre verlängern und die Wähler raushalten.

Kann man etwas  tun?

Die Aussichten, etwas grundlegend zu ändern, sind bescheiden. Der deutsche Wähler ist zu fünf Sechsteln nicht gewillt, den politisch Handelnden in den Arm zu fallen. Deutschland marschiert in potentiell tödlichen Existenzfragen traditionell  bis zum Anschlag in die einmal vorgegebene Richtung. Ob das schon wieder Stalingrad sein wird, kann mancher Spitzenregent wohl nicht beantworten, weil er sich an den Unterricht zum Thema Stalingrad 1943 nicht mehr erinnern kann.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

11 Antworten zu „Lassen wir uns weiter für dumm verkaufen und torkeln wie 1914  in den 3. Weltkrieg?“

  1. Nero Redivivus

    Zitat: “Ob das schon wieder Stalingrad sein wird, kann mancher Spitzenregent wohl nicht beantworten, weil er sich an den Unterricht zum Thema Stalingrad 1943 nicht mehr erinnern kann.”
    Darauf einen Doppelten Göring-E. paraphrasiert: “Tatsächlich wird es bald wieder Stalingrad sein; und wir werden unser Land nicht wiedererkennen. Ich freue mich auf den Dritten Weltkrieg.”

    1. Rumpelstilzchen

      Wenigstens sind wir dann Göring-E. los, sobald alle “nuclear bombs” in aller Völker-Freundschaft brüderlich und schwesterlich ausgetauscht worden sind.

  2. Rumpelstilzchen

    Russland benennt polnische Städtenamen in den ehemals zu Deutschland gehörenden Teilen Polens wieder in deutsche Namen um !

    https://zuerst.de/2023/05/16/polen-will-koenigsberg-umbenennen-medwedew-bringt-deutsche-ortsnamen-in-ostdeutschland-ins-gespraech/

    Für die Polen wird es ERNST.

    1. Rumpelstilzchen
  3. Rumpelstilzchen

    Die systematisch seit 45 betriebene VERbildung = VERblödung auf allen Ebenen schlägt jetzt VOLL DURCH.

    Das zeigt sich bei den MASSEN ja praktisch in allen wesentlichen Schicksalsfragen (Corona-Impfverbrechen, Massenflutung mit Ausländern = Umvolkung = GENOZID, Klima, Ukrainekrieg, Gender-Gaga, Abtreibung, Kampf gegen Rächz, etc.)

    Die “Wahl” am Sonntag in Bremen (und vieler anderer zuvor) bedarf keiner weiteren “Kommentierung”…”Aufklärungs-resistent” dürfte ein bösartiger Euphemismus sein, für dieses Phänomen.

    Fazit: Es dürfte unmöglich sein, einem Verrückten zu erklären, dass er verrückt ist.

    Aller “guten” Weltkriege sind eben DREI.

  4. Eugen Karl

    “Der deutsche Wähler ist zu fünf Sechsteln nicht gewillt, den politisch Handelnden in den Arm zu fallen.”

    Die Bundesrepublik ist einfach viel zu lange viel zu erfolgreich gewesen. Niemand kann sich vorstellen, daß dies sich plötzlich ändert. Zumindest in meiner erweiterten Umgebung leben alle weiter in Saus und Braus. Ja, die Preise steigen, das merkt man schon, aber man wird noch eine ganze Zeit lang das Geld haben, alles zu bezahlen. Und solange es nicht ernsthaft an die Existenz geht, glaubt niemand die Horrorszenarien, die in den freien Medien ausgebreitet werden.

  5. Ralf.Michael

    Dunning-Kruger Effekt, Megalomanie oder schlichte Blödheit, unsere ” Dumminanten ” Politiker der Ampel raffen es nicht. Man hofft darauf Abtauchen zu können, aber ….. diesesmal wird Keiner, ich wiederhole Keiner von Denen nach Südamerika entkommen !.

  6. WIE EIN DURCH UND DURCH KORRUPTER UND PERVERSER SCHAUSPIELER AUS DER UKRAINE PRÄSIDENT UND HELD VON EUROPA WERDEN KONNTE

    https://www.tiktok.com/@weltmensch0/video/7223490598039194906?_r=1&_t=8cMri6U3D1W

    Und wir haben uns lieber für so einen solchen Lumpen entschieden anstatt für Putin der uns Jahrzehnten mit billigen Gas und Öl versorgt hat, ….. UNFASSBAR !!!

    Da gibt es doch gewisse Parallelen zu Merz und der Werte Union bzw. der transatlantische Freundschaft und den ganzen korrupten ALTPARTEIEN !!

  7. Thorsten Adomeit

    Der Autor Egeler liefert wieder einen seiner Artikel, bei dem man jeden Satz einzeln unterschreiben kann.

    Danke!

  8. Selenskyj will russische Städte bombardieren

    Die Frage, ob Putin bereit zu Verhandlungen sei, ist im Grunde obsolet, seitdem der so genannte „Wertewesten“ zusammen mit seinem Außenposten Ukraine die Gründe geschaffen hat, die die Russen zum Einmarsch bewegt haben.

    Das will man in Berlin und Brüssel ganz anders verbreiten wollen.

    Fakt ist, daß die Zeit, da man hätte verhandeln können, Geschichte ist, da Rußland tagein, tagaus und mit unermüdlicher Geduld seine Bedenken zur NATO-Osterweiterung vorgetragen hatte – und das jahrzehntelang, hin und her, rauf und runter.

    Man hat ihm in eigenem, unbegründbarem Hochmut die Türe mal das eine, mal das andere Mal immer wieder zugeschlagen, unterstützt oder gar vorangetrieben von einer Medienwelt, die nie anders als hetzerisch über die Russen sich ergossen hat.

    „Die deutsche Presse ist die bösartigste der ganzen Welt“, soll schon Gorbatschow noch in seiner Amtszeit gesagt haben.

    Im Grunde sind die Waffenlieferungen des Westens ein ebenso teurer (ruinös teurer) wie hilfloser Versuch, zu retten, was nicht mehr zu retten ist, um seine eigene Schuld an dem Desaster zu verbergen !!

    Die Engländer treiben das ganze wieder einmal auf die Spitze und sagen endlich auch die von Selenskij lange gewünschten F-16-Kampfbomber zu, damit der damit nicht nur die mehrheitlich russisch bevölkerten Gebiete auf der Krim und im Donbass, sondern endlich auch Rußland selbst bombardieren lassen kann.

    Es wird am Ende nicht nützen !

    Je mehr nun der „kollektive Westen“ die Lage weiter eskaliert, indem immer größere und immer weitreichendere Waffen ins Land geschleust werden, desto schlimmer wird die Gesamtlage werden,

    Nicht nur für die Ukrainer oder die Russen, sondern auch für die EU und am Ende könnte daraus ein Weltenbrand werden !

    Es ist am Westen, aufzuhören, SOFORT. Und zwar im Hinblick auf uns ALLE !!!

  9. Der erste Weltkrieg war die industrielle Vernichtung von Menschen, die durch die Industrielle Revolution nicht länger benötigt wurden, durch Königshäuser die eng verwandt waren.

    Die Wahrscheinlichkeit für einen 3. Weltkrieg ist deswegen hoch, weil wir wieder eine Revolution haben, die viele Menschen wirtschaftlich überflüssig macht. Die Herrschenden hinter den “Demokratien” sind nicht zimperlich und sehen die Menschen nur als Herde, die möglichst viel Gewinn abwerfen muss.

    Insofern werden sich die Oligarchen in Ost und West schon auf Möglichkeiten der Vernichtung durch Krieg, Impfung, Wirtschaftskrisen, Finanzzusammenbrüchen, Seuchen aus dem Labor und dergleichen verständigen.

    Der echte Krieg ist der Klassenkrieg der Oligarchen gegen die anderen Klassen, dem jedes viele Millionen zum Opfer fallen, ohne sich im Geringsten gewehrt zu haben.

    Wenn sich die Menschen dessen bewußt werden würden, wer ihnen gerade das Fell abzieht, dann wäre der Krieg der Oligarchen gegen die Menschheit für uns zu gewinnen. Denn wir sind viele und sie sind wenige.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen