Israel: Erste Truckerdemo legt Jerusalem lahm

Inspiriert durch den Freedom Convoy in Kanada haben am gestrigen Montag tausende Israelis mittels Fahrzeugkonvoi demonstriert und die Regierung aufgefordert, endlich alle verbleibenden Notstandsbefugnisse aufzuheben, berichtet israelheute.com.

Das Geschehen wurde auf etlichen Youtube-Kanälen live übertragen. Während deutsche Medien die Kritik an den Maßnahmen gegen “Corona” als “antisemitisch” brandmarken, hat man in Israel offenbar kein Problem damit, wenn das Kind beim Namen genannt wird.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Kommentare

4 Antworten zu „Israel: Erste Truckerdemo legt Jerusalem lahm“

  1. sehr gut! Die Völker haben die Nase voll von ihren ‘Eliten’, Globalisten und Finanzfaschisten. Weltweit und auch in Israel, das freut mich besonders!

    12
    1. Rumpelstilzchen

      Und DESHALB (?) wählen 90 % der Wähler ausgerechnet die Marionetten-Parteien der Globalisten, also gerade diejenigen, von denen sie “die Nase voll haben” ? Or what ?

  2. Hier gilt der kommunistische Slogan in positiven Sinn: Alle Räder stehen still, wenn Dein starker Arm es will.

  3. Kritik an Israels Politik ist niemals antisemitisch. Sie ist immer Antizionistisch.