Bürgerkrieg zwischen Migrantengruppen im französischen #Dijon

Haben Tagesschau und heute journal ausführlich berichtet? Seit Tagen geht es in der französischen Stadt hart zur Sache, doch in der deutschsprachigen Qualitätspresse wird Dienst nach Vorschrift verrichtet. Außer ein paar Randnotizen findet man kaum etwas in den „Leidmedien.“ Tschetschenische „Gruppen“ und Nordafrikaner seien aneinander geraten, heißt es. Auf ethnisch religiöse Hintergründe wird nicht eingegangen.

Anders als der Bericht vermuten lässt, wird in Dijon scharf geschossen und nicht nur mit Knüppeln aufeinander los gegangen. Das Militär ist mittlerweile eingerückt, um die Unruhen zu beenden.

https://twitter.com/KTHopkins/status/1272812369618534400

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...