Bern: Schweizer wehren sich vehement gegen Zertifikatspflicht

Mehrere Livestreams zeigen das Geschehen vom gestrigen Abend, von dem die Polizei behauptet, sie habe einen „Sturm auf das Bundeshaus“ verhindert. Eine Person wurde verletzt.

Die Berner Zeitung berichtet: 

Als sie auf dem Bundeshausplatz ankamen, eskalierte die Situation. Wie bereits bei den beiden Kundgebungen von letzter Woche wurde auch heute eine Sperre errichtet, um das Bundeshaus zu schützen. Die Menge versuchte, diese zu durchbrechen, und zündete Feuerwerk gegen das Gebäude. Die Polizei setzte Wasserwerfer, Tränengas und Gummischrot ein und löste die Demonstration kurz vor 22 Uhr auf.

Gemeinderat Reto Nause dramatisiert die Vorfälle seitens der Demonstranten in einem Empörungstweet:

Und hier die Bilder des Abends. Wie lange will der Bundesrat die Bürger noch weiter schikanieren?