Zum Inhalt springen

Auch 2024 US-Großmanöver und deutsches Militär an Russlands Grenzen: Hat es noch nicht genug geknallt, Herr Pistorius?

Dass man immer wieder das Gleiche tut und partout nichts dazu lernt, ist nach Einstein der Gipfel der Hirnlosigkeit und scheint die deutsche Militärführung zu leiten: Im “Quadriga-Manöver” 2024, dem größten in Richtung Russland seit Adolf Hitler 1941 (hier) bläst sich Deutschland wieder auf. Als hätte man mit den vorangehenden US-Nato-Manövern die Russen noch nicht genug bedroht, provoziert und getriezt, bis der Krieg losging. 

Wer für die Verlegung einer Brigade vier Jahre braucht, soll sich aus Kriegen heraushalten

 Eine Brigade verlegt man normal in zwei Wochen. Wenn Pistorius für die Verlegung nach Litauen 4 Jahre veranschlagt (hier), bestätigt das den ausgeplünderten Zustand unserer Streitkräfte und verbietet es, Russland erneut zu bedrohen. Die Russen haben schließlich unser Land geräumt. Und doch: Die USA können sich zeitlos auf jede Menge willfähriger Berliner Vasallen stützen, die uns immer noch und schon wieder auf die Todestour gen Osten schicken wollen, die den Globalisten und anderen US-Spezies riesige Finanzgewinne verschafft. In Berlin ist der erweiterte Scholzismus dabei, die Bürger auszuplündern und zwecks Überschuldung den gesetzlichen Finanznotstand auszurufen, um die weitgehende Zerstörung in der Ukraine mit Hunderttausenden Toten weiter zu befördern – und anschließend den Wiederaufbau als Hauptzahler stemmen zu können. 

Ein Land mit solchen Leuten an den Schalthebeln braucht keine Feinde. Es ist sich selber Feind genug – bis zur Selbstaufgabe.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Nero Redivivus Hersteller von Bezügen

    Zitat: “In Berlin ist der erweiterte Scholzismus dabei, die Bürger auszuplündern und zwecks Überschuldung den gesetzlichen Finanznotstand auszurufen …”
    Der mit der aktuellen “BRD-Ampel-Misswirtschaft” bedenklich überhand nehmenden “Wohlstandsverwahrlosung, Dekadenz und Herrschaft der Perversion” trotz alledem eine immer gültige Option für “Freiheit, Selbstbestimmung und Glück” diametral entgegenzusetzen – auch mittels einer neuen “libertären Partei”, die alle anderen Kartellparteien in die Bedeutungslosigkeit degradieren und somit allmählich das degenerierte “Parteiensystem an sich” abschaffen wird: Dr. Markus Krall verbreitet einen auch durch seinen Glauben begründeten Optimismus, der auf Aufklärung, Vernunft und jener direkten Demokratie beruht, in welcher das “Volk als alleiniger Souverän” jederzeit das konstitutionell verbriefte Recht hat, sein aufgrund von freien und geheimen Wahlen erteiltes Mandat “imperativ” zurückzufordern. Hier setzt die kommende “Politikwende” an (ca. 37 min.): 

  2. “Ein Land mit solchen Leuten an den Schalthebeln braucht keine Feinde. Es ist sich selber Feind genug – bis zur Selbstaufgabe”

    Das ist absolut zutreffend. Allerdings darf man in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass SOLCHE LEUTE alle vier Jahre WIEDER und WIEDER gewählt werden, von “ach so mündigen Bürgern”.

    DAS ist – in der Tat – W A H N S I N N, wie von Einstein definiert..

    16
  3. SPD und GRÜNE “verlieren”. Die pseudo-oppositionelle KRIEGSTREIBER-Partei Union legt zu. So schaut`s aus.

    https://www.epo chtimes.de/politik/deutschland/politbarometer-spd-und-gra%c2%bcne-verlieren-union-legt-zu-a4519767.html

    Fazit: “Demokratie” ist keinesfalls die geeignete Staatsform für die Almans.

    10
    1. In diesem Artikel war eine Umfrage integriert, ob man die AFD als rechtsextremistisch empfindet, ja oder nein und siehe da, 75 % haben mit nein abgestimmt. Immerhin hatten an der Umfrage schon über 100000 Leute
      mitgemacht.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein