Elon Musk fährt heimlich Benz

Der Tesla-Chef hat eine geheime Leidenschaft. In unbeobachten Momenten fährt er gerne Mercedes und wenn alle Welt zuschaut, Twitter an die Wand.

Al Capone soll einmal in einem Steakhouse schlecht bedient worden sein. Bei großen Teilen der Bevölkerung war der Gangsterboss beliebt, vor allem wegen seiner Suppenküchen für Obdachlose. In jenem Steakhouse aber schätzte man solche Gäste wie ihn nicht besonders und gab ihm zu verstehen, dass er nicht wieder kommen bräuchte. Das ließ sich Capone nicht gefallen. Wer nun glaubt, die Besitzer wären kaltblütig niedergeschossen werden, irrt. Capone kaufte den gesamten Laden und ließ ihn Pleite gehen.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

Eine Antwort zu „Elon Musk fährt heimlich Benz“

  1. Rumpelstilzchen

    Er fährt halt auch nicht gerne mit Autos, die dazu neigen, plötzlich zu explodieren oder sich selbst abzufackeln, und die Insassen in die ewigen Jagdgründe zu befördern.

    Dann doch lieber – wenn auch heimlich – Mercedes. Sicher ist sicher.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen