Zum Inhalt springen

Unfassbar: Nachbarn retten Seniorin (74) vor brutalem Vergewaltiger

Hamburg: Gleich in zwei Fällen steht ein 28-jähriger Syrer wegen Vergewaltigung unter Tatverdacht. Am Donnerstagabend war er festgenommen worden und befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Tatverdächtige an der Wohnungstür einer 74-jährigen Frau geklingelt. Als das arglose Opfer öffnete, schlug der Mann sofort auf sie ein und drängte sie ihn die Wohnung zurück, wo er versuchte, sie zu vergewaltigen.

Nachbarn hörten die alte Frau panikartig um Hilfe rufen und konnten den Täter mit Reizgas in die Flucht schlagen, der sich vergeblich auf dem Dachboden verstecken wollte. Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den Flüchtigen schnell, der bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand leistete. Für seinen Abtransport aus dem Gebäude wurde die Feuerwehr zur Unterstützung hinzugezogen.

Die 74jährige Frau musste stationär behandelt werden, da sie der brutale Täter schwer am Kopf verletzt hatte. Spezialisten der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) übernahmen noch am Abend die Ermittlungen. Er gilt auch in einem weiteren Sexualdelikt vom Neujahrstag als tatverdächtig. Im Stadtteil Neuland soll er eine 20-jährige brutal vergewaltig und dabei schwer verletzt haben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke


Kommentare

  1. „Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den Flüchtigen schnell, der bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand leistete. Für seinen Abtransport aus dem Gebäude wurde die Feuerwehr zur Unterstützung hinzugezogen.“

    Schon wenn man bedenkt, welcher Kostenaufwand allein für die Festnahme dieses Bastards entstanden ist, wird einem schwindlig. Jetzt kommen noch – steuerfinanziert – Prozesskosten und danach Haftkosten (freie Kost und Logis sowie Psychoklempner-Betüttelung) dazu.

    Hinzu kommen die vermutlich erheblichen Behandlungskosten für die alte Dame, deren Traumatisierung ebenfalls eine psychologische Behandlung notwendig machen werden (und wer weiß, ob sie überhaupt wieder „hergestellt werden“ kann ?)

    Und wozu das alles ? Weil dieses Land OPFER einer von schwerstkriminellen „Eliten“ ausgedachten AGENDA ist, die darauf abzielt, aus einer homogenen Gesellschaft eine ARABISCH-NEGROIDE MISCHRASSE zu schaffen, d.h. das Deutschein final zu ELIMINIEREN.

    Und obwohl dieses Jahrtausendmenschheitsverbrechen inzwischen allgemein hinlänglich bekannt sein müsste, regt sich kaum ein Widerstand seitens des betroffenen Volkes.

    11
  2. Der kulturbereichernde Gruppenvergewaltiger einer 14jährigen in Illerkirchen kriegte 2 Jahre und läuft dank verantwortungsloser Richter und dank der rechtsbrecherischen Faeser jetzt wieder frei in Deutschland herum.

    Mal schauen, was dieser Mehrfach-Vergewaltiger bekommt.

    7
    1

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.