Somalier duellieren sich vor Unterkunft: Krankenhaus!

Ostfildern: Ein „Streit unter Männern“ sei am Mittwochabend auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Ruit ausgeartet und endete für einen der Streithähne in einer Klinik, berichtet die Polizei.

Kurz vor 19 Uhr kam es zwischen den 19 und 30 Jahre alten Somaliern im gemeinsamen  Zimmer in der Gemeinschaftsunterkunft zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung.

Dann jedoch gingen die beiden Kontrahenten ins Freie und begannen miteinander zu kämpfen. Der 30-Jährige nahm während des Kampfes einen Stein und schlug auf den Kopf des Jüngeren ein, wodurch dieser eine Platzwunde und mehrere Hämatome erlitt. Ein ausgeschlagener Zahn rundete das Ergebnis ab.

Der Ältere zog sich Verletzungen an den Händen zu, kann aber wohl eindeutig als Sieger des Duells bezeichnet werden, denn der  Heranwachsende musste mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht und stationär aufgenommen werden.

Da anfangs von einer Messerstecherei die Rede war, fuhren drei Streifenwagen zu der Unterkunft, schließt die Polizei ihren Bericht ab.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.