Rotenburg: Syrer kommt bei Zimmerbrand in Asylunterkunft ums Leben

Rotenburg. Bei einem Zimmerbrand in einer Sozialunterkunft an der Wallbergstraße ist am Donnerstagvormittag ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde gegen 11.40 Uhr vom Hausmeister starker Rauch wahrgenommen. Über Notruf erhielten Polizei und Feuerwehr davon Kenntnis. Nach ersten Meldungen sei dabei ein Mann schwer verletzt worden.

Einsatzkräfte der Rotenburger Feuerwehr konnten den leblosen Bewohner der Unterkunft aus seinem Zimmer bergen. Er hatte sich schwere Brandverletzungen zugezogen. Trotz sofortiger ärztlicher Notversorgung kam für den gebürtigen Syrer jede Hilfe zu spät. Der Asylbewerber verstarb kurz nach der Bergung am Einsatzort. Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt. Bisher liegen den Ermittlern keine Anzeichen für ein Fremdverschulden vor. Auch zur Schadenshöhe kann derzeit noch nichts gesagt werden.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...