Frau randaliert im Zug

Am gestrigen Montagabend randalierte eine 32-Jährige in einem Zug der Vogtlandbahn, der auf der Linie RB 2 zwischen Plauen und Zwickau unterwegs war. Deshalb blieb die Bahn etwa eine Stunde am Haltepunkt Netzschkau stehen und verspätete sich.

Hinzugerufene Bundespolizisten mussten die Plauenerin fesseln, weil sie einen der Beamten gegen dessen Bein trat und die Einsatzkräfte sowie das Bahnpersonal fortwährend aggressiv beleidigte.

Zeugenangaben zufolge habe sie zuvor den Triebfahrzeugführer mit ihrem Fuß in dessen Bauchbereich getreten sowie Fahrgäste mit im Zug befindlichem Informationsmaterial beworfen.

Ein hinzugezogener Notarzt wies die Beschuldigte schließlich in ein Krankenhaus ein.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet und in diesem Zusammenhang Videoaufzeichnungen gesichert.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...