Böblingen: „Flüchtling“ zertrümmert Glastür in Ausländerbehörde

Originalbeamtensprech: Mit einem äußerst aggressiven 26-Jährigen bekamen es die Angestellten eines Sicherheitsdienstes sowie weitere Mitarbeiter und Besucher des Landratsamts Böblingen am Mittwoch gegen 09.35 Uhr zu tun. Der 26-Jährige wollte die Räume der Ausländerbehörde betreten. Da er sich jedoch nicht an die derzeit herrschenden Auflagen halten wollte, wurde ihm der Zutritt verweigert. Dies führte wohl zunächst zu einem Streit zwischen dem Mann und den zuständigen Sicherheitsdienstmitarbeitern. Im Zuge dieser Auseinandersetzung bedrohte der Tatverdächtige die umstehenden Personen und beleidigte sie auch. Schließlich griff er sich einen Absperrpfosten und zertrümmerte eine Glastür damit. Da er sich auch in Anwesenheit der alarmierten Beamten des Polizeireviers Böblingen nicht beruhigen wollte, wurde der 26-jährige Flüchting in Gewahrsam genommen. Er muss nun bis in die Abendstunden in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Böblingen bleiben. Darüber hinaus wird er sich wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten müssen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.