„Wo bist du mein Sonnenlicht? Ich suche disch und vermisse dich“ …

… sang die deutsch-türkische Band „Grup Tekkan“ und leistete damit nicht nur 2006 einen unvergleichlichen Beitrag zur deutschsprachigen Sanges-Kultur, sie spricht mir auch an  trüben Tagen wieder aus dem Herzen! 

Also, wir hatten zuletzt nicht nur den schneereichsten Winter seit langem, dann den „kältesten April seit über 90 Jahren“ und den kühlsten und regenreichsten Mai, nein, es kommen im Juli noch Dauerregen und Hochwasser dazu. Insgesamt sieht es nach einem verregneten und meist kalt-klammen Sommer aus.  

Greta, Luisa, wo bleibt die Klima-Erwärmung ?  

Es gab im Juni ein paar heisse Tage und „tropische Nächte“, die Klima-Apokalyptiker frohlockten schon und hatten auch im öffentlich-UNrechtlichen Staatsfunk wieder die orange-rot-dunkelrot flammig gefleckten Hitze-Wetterkarten startklar gemacht. Sie machten sich bereit, uns Klima-Sündern ein weiteres Mal drastisch vor Augen zu führen, dass wir als gerechte Strafe fürs Reisen, Heizen, Essen und unsere sonstigen Umweltsünden jetzt alle demnächst verdorren und unbarmherzig gegrillt werden würden. 

Ich ersparte mir an den wenigen warmen Tagen die Unkerei der Propaganda-Medien, schaltete die Glotze ab und ging zum Schwimmen, endlich mal wieder nach dem langen Winter und kalten Frühjahr ! 

Ah, war die Sonne herrlich und das Schwimmen, diese wunderbare Kühle des Wassers, die schwerelose Bewegung ! 

Ich lebe an einem schönen grossen See.

Glücklicherweise muss ich zum Baden nicht zusammen mit „Gruppen junger Männer“ in ein überfülltes Freibad … 

 

„Pack die Badehose aus, 

versteck das Schwesterlein zu Haus, 

denn der Achmed jagt am Wannsee …“ 

Das war der heimliche Sommerhit Berlins in den Jahren nach 2015, bis diese treffende Parodie der Youtube-Inquisition zum Opfer fiel.  

Durch die Corona-Schikanen durfte man aber sowieso nicht mehr ins Freibad, auch nicht ins Hallenbad oder Thermalbad, um die während der unsäglichen „Lockdowns“ steifer werdenden  Gelenke und abschlaffenden Muskeln geschmeidig zu halten. Erst recht war es nicht erlaubt, dem Winter, der Kälte und dem Gelenkrheuma in Richtung eines südlichen Strandes zu entfliehen, an dem man auch dann Sonne tanken und schwimmen kann, wenn es bei uns zu kalt dazu ist. 

Unbeschwert feiern ? Tempi passati … 

Sogar uns zu einem Fest im Freien zu treffen wurde uns verboten ! Uns bleiben Erinnerungen und Träume und die Hoffnung auf bessere Zeiten …

 

Una festa sui prati

una bella compagnia

panini, vino un sacco di risate

e luminosi sguardi di ragazze innamorate

ma che bella giornata

siamo tutti buoni amici … 

 

Ein Fest auf der Wiese,

Eine schöne Gesellschaft,

Panini, Wein, viel Gelächter

Und strahlende Blicke verliebter Mädchen.

Was für ein schöner Tag,

Wir alle sind gute Freunde … 

 

Man wäre auch auf der Wiese, wie uns die Panik-Experten täglich einhämmern, bedroht, nicht nur von den schröcklichen Corona-Viren und allerlei noch viel, viel, viel heimtückischeren Ablegern derselben, Varianten und Mutanten aus aller Herren Länder ! 

Nein, auch die Staatsmacht versteht da keinen Spass und reagiert äusserst unfroh bei solchen gefährlichen „Zusammenrottungen“ mit Familie und Freunden ! 

Zumindest, wenn sich nicht nur Linke oder „Gruppen Jugendlicher“, „Geflüchtete“, „Schutz Suchende“ zum „Party-Geschehen“ (mit ein ganz klein bisschen Ramba-Zamba aka Randale) treffen, sondern, wenn sich die eingeborenen Normalos „zusammenrotten“, könnte das für die „Elite“ gefährlich werden ! 

Die Staatsratsvorsitzende und ihr Gefolge haben nicht vergessen, wie die Menschen 1989 in Massen auf die Strassen gingen und damit das unrühmliche Ende der verlogenen DDR-Partei-Bonzokratie einläuteten!  

 

(Foto Demonstrationen Berlin 1989)

 

„Corona“ kam gerade recht als Vorwand, um die mit den ReGIERenden und ihren Propaganda-Medien immer unzufriedener werdenden Leute davon abzuhalten, sich zu treffen oder gar zu organisieren. 

 

Das Wetter taugt derzeit nicht zur Hitze-Panikmache. 

Immerhin wurde berichtet, es sei in abgelegenen Gegenden wie in Sibirien und Kanada angeblich fürchterlich heiss geworden. Aber das zieht nicht richtig, wenn es hier kalt und nass ist. 

Die Rettung für Klima-Weltuntergangs-Orakler*innen : 

Es gibt jetzt schliesslich heftige Regenfälle und da und dort Überschwemmungen. 

Egal, dann werdet ihr eben ersäuft anstatt gegrillt, ihr Umwelt-Säue, Klima-Sünder, Corona-Ketzer und Leugner des menschengemachten Klimawandels ! 

Ätsch, geschieht euch recht ! 

Links- und grünbewegte Gutmenschen mit der richtigen antifaschistischen, antirassistischen und antikapitalistischen Gesinnung sind nämlich keinesfalls schuld am Klima ! Sie fahren nämlich nie irgendwohin, essen nur Dörrobst, selbstgesammelte Kräuter und verzweifelte Krabbeltiere, die sich freiwillig in den Selbstmord, das heisst in den Schlund der Woke-Bewegten stürzen ! Linksgrünlinge tragen aus selbst angebautem Hanf und aus dem Haarkleid glücklicher Tiere eigenhändig gesponnene, handgeklöppelte Gewänder und jesusmässige Bast-Sandalen, sie brauchen auch keine Technik, keinen Kunststoff, keinen Strom, keine geheizte Behausung und atmen kein böses CO2 aus, oder ? 

Wie dem auch sei, nicht nur wegen des trüben Sauwetters und fehlenden Sonnenlichts, auch wegen des politischen Klimas vergeht einem leicht die Lust etwas zu unternehmen. 

Keine Sommerfeste, kein Gelächter, kein Tanzen, kein Gesang, geschlossene Spiel- und Sportplätze, kein Treffen mit Familie, Freunden oder gar Gleichgesinnten. Tatenlos rumsitzen und widerspruchslos die tägliche Propaganda und die Segnungen von BionTech und Konsorten absorbieren, „Helden auf der Couch“, so wollen sie uns gern, so sind wir am bequemsten für die „Elite“. 

Wenn die Leute durch Mangel an Licht, Bewegung, Freude und Kontakten depressiv werden, umso besser ! Dann scheffelt Big Pharma nicht nur dadurch Milliarden, dass alle 2 mal, nein jetzt schon 3 mal (und dann alle Jahre wieder ?) gegen Viren gespritzt werden sollen, die vielleicht eine grippeähnliche Erkrankung auslösen könnten. Weitere Milliarden kann man dann zusätzlich mit Tranquilizern und Antidepressiva abgreifen ! 

Wir aber lassen den Mut nicht sinken ! 

Che bella cosa è na jurnata ‚e sole

N’aria serena doppo na tempesta!

Pe‘ ll’aria fresca pare già na festa

Che bella cosa na jurnata ‚e sole

Ma n’atu sole cchiù bello, oi ne‘

‚O sole mio sta nfronte a te!

‚O sole, ‚o sole mio, sta nfronte a te

Sta nfronte a te! …

 

Wie schön ist ein sonniger Tag

Eine heitere Brise nach einem Sturm!

Es ist schon fast wie ein Fest 

Wie schön ist ein sonniger Tag.

Aber noch eine Sonne,

noch schöner, scheint heute.

Meine Sonne leuchtet von deinem Gesicht !

Die Sonne, meine Sonne strahlt von deinem Gesicht ! …

 

Habt Sonne im Herzen ! 

Wir hoffen auf ein besseres Klima (nicht nur metereologisch gesehen)!

 

Hier solange einige Anregungen zum träumen, zum munter werden und mitsingen : 

The Kinks – Sunny Afternoon – Studio Version (with lyrics)

https://www.youtube.com/watch?v=qeOa_OcB3DE 

——

Bryan Adams & Luciano Pavarotti – ‚O Sole Mio

https://www.youtube.com/watch?v=5a0juQ0aeGI 

——

Grup Tekkan – Wo bist du, Mein Sonnenlicht (Studio Version)

https://www.youtube.com/watch?v=Mue6Vc_T9Ds  

 

Für die gute Laune nochmal mit Text : 

https://www.youtube.com/watch?v=vxEgnSe8biQ  

——

Adriano Celentano : Una festa sui prati 

https://www.youtube.com/watch?v=Y511iBzxkfI 

 

mit Text zum mitsingen : 

https://www.youtube.com/watch?v=-OV-uoMmfvU 

—— 

Amira Willighagen & Patrizio Buanne ~ O Sole Mio

https://www.youtube.com/watch?v=dDESzUuZuC0 

——

Und noch ein Klassiker – Porgy & Bess „Summertime“ : 

https://www.youtube.com/watch?v=O7-Qa92Rzbk  

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...